Stranded Sails – Explorers of the Cursed Islands Review: Shipwrecked

Stranded Sails: Entdecker der verfluchten Inseln ist ein Reiseerkundungsspiel mit einer offenen Welt mit Missionen, Landwirtschaft und Überlebenselementen. Nachdem Sie Schiffbruch erlitten haben, stranden Sie auf einer Ansammlung von Inseln, die Sie entdecken müssen, um die Quellen zu sammeln, die Sie benötigen, um durchzukommen und sich später zurückzuziehen. Das Spiel integriert einen bezaubernden Kunststil mit einem direkten Questsystem, das leider mehr einschränkend ist als erwartet.

Ich hatte große Hoffnungen in dieses Spiel, aber es spielt sich nicht ganz so, wie ich es mir erhofft hatte ... zumindest nicht bis zu einer längeren Einspielung. Es sieht zwar hervorragend aus und hat auch eine beträchtliche Karte zum Auschecken, aber der Abenteueraspekt fühlt sich auch wirklich wiederholt an, insbesondere im Voraus, und die Landwirtschafts- und Strukturseite fühlt sich auch wirklich einschränkend an. Ich kann seinen Reiz sehen, wenn Sie nach einem Videospiel suchen, das extrem lasch ist, ohne dass Sie wirkliche Bedürfnisse haben müssen, aber ich persönlich habe mich für eine Reise angemeldet, nicht für Ad-Euseum-Abhol-und-Transport-Quests. Glücklicherweise verbessert es sich, aber es ist eine lange Wartezeit.

Camp einrichten

Nachdem Sie sich der Crew Ihres Daddys angeschlossen und auf See ausgebreitet haben, bleiben das Schiff, seine Komponenten sowie seine Besitzer auf den verfluchten Inseln verteilt, nachdem ein Sturm Sie vom Kurs geworfen hat. Dein Daddy ist verletzt, also liegt es an dir, das Team zu sammeln und sich auf das Überleben vorzubereiten.

Zu Beginn des Spiels gehört dazu, mit den Mitarbeitern zu sprechen, die Ihnen sicherlich Missionen geben, bei denen Sie verschiedene Orte entdecken, um Vorräte zu sammeln. Gewöhnen Sie sich daran, weil das Muster im Begriff ist, sich zu wiederholen. Viel.

Siehe auch :  New Super Lucky's Tale Review: Wer liebt keinen hochwertigen Platformer?

Im Laufe der Geschichte müssen Sie verschiedene Produkte entdecken, um das Lager aufzustellen. Werkzeuge zum Schneiden von Bäumen, Holz zum Bauen von Strukturen und auch Samen zum Vermehren von Nahrung sind Ihre sehr frühen Materialien, die Sie auf der ganzen Insel wiederbeschaffen müssen.

Macht sowie Erforschung

Das Spiel verfügt zusätzlich über ein Machtsystem, das einige Effekte zum Entdecken auch viel gibt. Jeden Tag haben Sie eine festgelegte Menge an Leistung. Es wird von jeder Art von Arbeit verbraucht, die Sie ausführen, einschließlich Gehen, Landwirtschaft, Bauen und später Rudern und auch Kämpfen.

Ein viel intensiverer Job, wie das Laufen oder das Fällen von Bäumen, wird die Energie der Rohre sicherlich schneller entwässern, aber alle Jobs werden sie auffressen. Wenn die Rohre vollständig entleert sind, werden Sie auf dem Boden ohnmächtig und landen wieder im Lager.

Essen wird Ihre Kraft erneuern, aber wenn Sie das Videospiel zu Beginn beginnen, können Sie nur extrem begrenzte Nahrungsmaterialien mitschleppen, die nicht viel wiederherstellen. Zusätzliche Food-Slots und auch größere Power-Foods werden im Laufe der Zeit langsam freigeschaltet, genau wie alles andere.

Wenn Sie ohnmächtig werden, verlieren Sie nichts von Ihrem Inventar, aber Sie müssen die normalerweise ermüdende Reise zu dem Ort, an dem Sie sich befanden, neu starten. Ihre Karte ermöglicht schnelles Reisen, aber nur zurück zum Camp. Für alle Abenteuer im Freien müssen Sie entweder zu Fuß oder zu Ihrem gewählten Ort rudern.

Questen und Abenteuer

Questen und Abenteuer werden gleichzeitig durchgeführt. Die Karte ist Open-World, sodass Sie praktisch überall und jederzeit entdecken können. Nichtsdestotrotz werden Sie gerade im sehr frühen Spiel natürlich durch die Automechanik eingeschränkt, da es eine Weile dauert, bis Sie Brücken bauen können, die erforderlich sind, um bestimmte Orte zu erreichen.

Siehe auch :  Dungeons & Dragons Eberron: Rising From The Last War Review: Robo-Noir

Das Energiesystem schränkt dich ebenfalls ein und setzt eine natürliche Begrenzung dafür, wie viel du erreichen kannst. Dies verringert sich später, kann jedoch in den ersten Stunden des Videospiels besonders irritierend sein.

Das Questen erfolgt hauptsächlich in Form von direkten Missionen. Die große Mehrheit bittet Sie, mit einer Persönlichkeit zu sprechen, zu gehen und auch etwas aus einem bestimmten Bereich zu finden und zurückzubringen. Dies wird sicherlich danach in der Regel von einem Job wie dem Entdecken eines neuen Gerichtes, der Landwirtschaft, dem Kochen oder dem Entwickeln einer Hütte eingehalten werden.

Wenn Sie weiter direkt in die Geschichte einsteigen, erleben Sie einen Kampf, obwohl dieser sehr eingeschränkt ist und Sie auch nur einen Schalter spammen müssen, um ein Schwert herumzuschwenken.

Bauen und Angeln

Neben dem Abenteuer errichten Sie auch ein Basislager. Mein größtes Problem mit diesem System ist seine Unflexibilität. Jede Struktur kann nur dort platziert werden, wo das Spiel sie zuweist, und die Entwicklung ist nur ein Beispiel dafür, die Materialien zu bringen und einen Knopf zu drücken.

Ihre Farm erstellt die Einrichtung des Lagers und Sie müssen vor dem Sammeln Pflanzen graben, pflanzen und gießen. Das Gießen erfordert eine ziemlich regelmäßige Durchführung, insbesondere bei Pflanzen mit niedrigem Gehalt, die den Stromverbrauch Ihres Tages reduzieren werden. Sie können jedoch mehrere Ihrer Produkte sofort zubereiten und konsumieren, um sie wieder zu verbessern.

Siehe auch :  Dead Space Rückblick: Die endgültige und doch einfachste Version eines Horror-Klassikers

Gerichte werden durch die seltsame Technik gefunden, Zutaten in beliebiger Kombination in einer Lebensmittelauswahl zu platzieren, bis Sie eine neue "entdecken". Dieses bedeutungslose Minispiel scheint nur als kleine Zeitsenke zu dienen und fühlt sich auch wirklich unnötig an.

Für diejenigen, die gerne angeln, ist das Angelsystem nur eines der effektivsten Dinge des Spiels. Es braucht etwas Input, das es Ihnen ermöglicht, Ihre Casts zu timen und für die Leistung zu ziehen, und es ist auch noch entspannender und befriedigender als die Quests zum Holen und Tragen.

Spätes Videospiel

Die Geschwindigkeit nimmt zwar zu, sobald Sie tatsächlich das gesamte Team gerettet haben, aber die Zeit dafür scheint eine sehr aufgeschobene Belohnung zu sein. Die erhöhte Geschwindigkeit ist viel ansprechender und angenehmer. Es bringt viel mehr Auswahl und Engagement im späteren Spiel, ändert jedoch immer noch nicht die Standardbeschränkungen des Titels.

Kleine Punkte wie die ganze Küste entlang laufen zu müssen, um zu bestimmten Hütten zu gelangen, oder Ihr Boot fühlt sich unnötig restriktiv an, insbesondere für ein "Open-World-Spiel".

Ich kann den Reiz dieses Titels für eine Person sehen, die nach einem entspannten Gameplay mit einer niedrigen Struktur sucht. Wenn Sie jedoch nach einer aufregenden Reise suchen, werden Sie bei Stranded Sails sicherlich davon profitieren .

Ein Änderungsduplikat von Stranded Sails - Explorers of the Cursed Isles wurde gamebizz.de für diese Rezension angeboten.Stranded Sails - Explorers of the Cursed Isles ist derzeit auf Heavy Steam, Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Change verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert