Suicide Squad: Kill The Justice League Easter Eggs implizieren Arkham Origins ist kanonisch

Suicide Squad: Kill the Justice League hat eine Reihe von Easter Eggs in Batmans Batcave, die Warner Bros. Montreals Arkham Origins Respekt zollen und andeuten, dass es ein Kanon zum gesamten Arkham-Universum ist.

Obwohl die Fans von Batman: Arkham in den letzten Monaten ziemlich verärgert über die Behandlung von Batman durch Suicide Squad und die Tatsache, dass wir ein Live-Service-Spiel anstelle eines traditionellen Einzelspieler-Spiels bekommen haben, ist ihre Traurigkeit nichts im Vergleich zu den Leuten, die zu Arkham Origins als einem der besten Spiele der Serie stehen.

Arkham Origins wurde von einem anderen Studio, Warner Bros. Montreal, entwickelt und wird seit seiner Veröffentlichung größtenteils als Non-Canon behandelt, obwohl es Rocksteadys Formel sehr gut nachempfunden ist. Arkham Knight hat es völlig ignoriert und sogar Suicide Squad scheint anzudeuten, dass seine Ereignisse nie stattgefunden haben, da sie nicht in den Batman Experience-Abschnitt des Spiels aufgenommen wurden.

Obwohl dies wie ein weiterer harter Schlag für jeden erscheinen mag, der Arkham Origins liebt, zahlt Suicide Squad: Kill the Justice League dem schwarzen Schaf der Arkham-Familie zumindest etwas Respekt zollen. Wie der Twitter-Nutzer TheDoctorX11 anmerkt Batmans Batcave in Metropolis ist voller Anspielungen und Ostereier auf die Serie, wie die Maske von Scarecrow, der Helm von Red Hood und vieles mehr.

Siehe auch :  Ein neues Pokémon-Handyspiel Just Surprise wurde fallengelassen (um Ihnen beim Zähneputzen zu helfen)

Dass Suicide Squad den anderen Batman-Spielen von Rocksteady Tribut zollt, ist keine Überraschung, aber was ist überraschend ist, sind die Verweise auf Arkham Origins. Wie im obigen Tweet zu sehen ist, sind Gegenstände von mehreren Bösewichten aus dem Spiel zu sehen, darunter Anarkys Maske und Electructioners Handschuhe.

Man kann auch Deathstrokes Stab und Schwert und Black Mask’s, äh, Maske erkennen, aber wenn man bedenkt, dass diese beiden tatsächlich in Arkham Knight erschienen sind, scheint das eher eine allgemeine Anspielung auf dieses Spiel zu sein, anstatt auf Arkham Origins.

Wenn man bedenkt, dass diese beiden Bösewichte nur in Arkham Origins auftauchen und nicht in den drei Hauptspielen der Serie, ist das eindeutig eine Hommage an das Spiel von Warner Bros. Montreal. Man könnte sogar argumentieren, dass das Auftauchen in dieser Batcave das erste Anzeichen dafür ist, dass Rocksteady seit einiger Zeit gezeigt hat, dass Arkham Origins vielleicht doch zum größeren Arkham-Universum gehört.

Siehe auch :  Mass Effect Mod lässt dich jeden umgarnen

Vielleicht ist es nur eine subtile Anspielung auf diese Spiele und keine strikte Bestätigung, dass sie kanonisch sind, aber es ist trotzdem schön, eine kleine Repräsentation von einem Spiel zu sehen, das viel zu sehr übersehen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert