Star Wars Outlaws wird ein von GTA inspiriertes Notoriety-System haben

Highlights

  • Grand Theft Auto 6 kommt vielleicht nicht vor 2025, aber Star Wars: Outlaws könnte diesen Juckreiz bald kratzen.
  • Das liegt daran, dass Outlaws sich mit seinem Fahndungssystem direkt von GTA inspirieren lässt.
  • Laut dem Creative Director des Spiels werden Death Troopers den Spielercharakter jagen, was den Fans einen zusätzlichen Grund zur Vorsicht gibt.

Es ist bekannt, dass Grand Theft Auto 6 frühestens im Herbst 2025 auf den Markt kommen wird. Wenn du aber schon früher auf eine GTA-ähnliche Lösung gehofft hast, dann könnte Star Wars: Outlaws das richtige Spiel für dich sein. Das liegt daran, dass Outlaws für sein Bekanntheitssystem im Spiel massiv von Rockstars Open-World-Franchise inspiriert sein wird. Mit anderen Worten, wir bekommen Star Wars GTA vor dem eigentlichen GTA.

In einer exklusiven Geschichte von Entertainment Weekly erzählten die Köpfe und Persönlichkeiten hinter dem kommenden Star Wars-Titel, wie das Spiel entstanden ist und wie seine Systeme funktionieren werden, wenn es im August auf den Markt kommt. Eines dieser Systeme ist eine Reputationsmechanik, bei der sich der Spieler in jeder Stadt für eine von vier Verbrecherfraktionen entscheiden kann. Die Annahme eines Auftrags oder einer Anfrage von einer der Fraktionen wirkt sich direkt auf Kay Vess‘ Ruf bei den anderen Fraktionen aus.

Siehe auch :  Sony zwingt den Hersteller der PS5-Faceplate, die Produktion einzustellen und alle Bestellungen zu stornieren

Aber während du deinen Ruf aufbaust und verschiedene Missionen der verschiedenen Syndikate übernimmst, besteht die Möglichkeit, dass du den Zorn des Imperiums auf dich ziehst. Das allmächtige Imperium hat Außenposten und ist an allen spielbaren Schauplätzen präsent, und wenn du etwas Böses tust, werden sie nicht davor zurückschrecken, dich zu verfolgen.

Death Troopers und mehr werden in Outlaws hinter dir her sein

„Denkt an die Polizei in Grand Theft Auto“, teilte Creative Director Julian Gerighty mit EW. Laut dem Kreativen wird es sechs Stufen der Berühmtheit geben, die von nicht so streng bis extrem reichen. Mit anderen Worten, es ist das Fahndungssystem von Grand Theft Auto, das in die Welt von Star Wars gebracht wird.

Für die Uneingeweihten: Das Fahndungssystem von GTA hat fünf Stufen (früher waren es sechs), die von einem Stern (nicht schwerwiegend) bis zu fünf Sternen (am schwerwiegendsten) reichen. Die genaue Fahndungsstufe eines Spielers wird durch seine Handlungen bestimmt. Wenn man zum Beispiel einen Fußgänger überfährt, wird man mit einem Stern gesucht, während man mit drei Sternen gesucht wird, wenn man einen Polizeibeamten tötet. Eine Fahndungsstufe von fünf Sternen ist der Höhepunkt all dieser Aktionen und wiederholter Vergeltungsmaßnahmen.

Siehe auch :  Die größten Gaming-Nachrichten für den 18. Juli 2022

An diesem Punkt werden die NSCs des Spiels versuchen, den Spieler um jeden Preis zu töten, obwohl der Spieler fliehen und den Druck verringern kann.

Wie wird es also in Outlaws funktionieren? Nun, es stellt sich heraus, dass es sehr ähnlich ist, aber mit ein paar Wendungen, die nur in einer weit, weit entfernten Galaxie möglich sind. Anstelle von SWAT-Teams, die dich jagen, werden es schließlich Death Troopers sein. „Wenn du bei Verbrechen gesehen wirst, werden sie anfangen, dich zu jagen. [the Empire] dich zu jagen“, sagte Gerighty. „Wenn du einige von ihnen ausschaltest, wird es immer schlimmer, bis sie schließlich die Death Troopers schicken – und vielleicht sogar noch schlimmer.“

Der Teil „noch schlimmer“ ist sicherlich das interessanteste Element des Ganzen. Da es sich um Star Wars handelt und es keinen Mangel an Kopfgeldjägern, Auftragskillern und allen Arten von Sith und Jedi gibt, besteht sicherlich die Möglichkeit, dass einige berühmte Figuren oder Fraktionen hinter Ihnen her sind. Natürlich müsstest du erst einmal die Todesschwadronen überleben. Nur dann würde Darth Vader vielleicht denken, dass du seine Zeit wert bist. Na, wäre das nicht episch?

Siehe auch :  Spider-Man-Fans können nicht fassen, wie groß seine Torte jetzt ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert