Netflix's Resident Evil Serie wurde Berichten zufolge abgesagt

Es wird berichtet, dass Netflix beschlossen hat, keine zweite Staffel der kürzlich erschienenen Fernsehserie Resident Evil fortzusetzen und die Serie nach nur einer Staffel abgesetzt hat.

Dies geht aus einem neuen Artikel von Deadline hervor, in dem behauptet wird, dass die Entscheidung wahrscheinlich aufgrund der relativ niedrigen Einschaltquoten der Serie getroffen wurde. Resident Evil debütierte auf dem Dienst auf Platz 2 mit 72,7 Millionen Sehstunden in der ersten Woche, was nicht allzu schlecht ist, hatte aber Schwierigkeiten, in der zweiten Woche mit 73,3 Millionen Sehstunden weiter zu kommen. Die Serie fiel in der dritten Woche aus den Top Ten, was Netflix zu der Annahme veranlasst hat, dass die schlechte Performance der Serie bedeutet, dass sie zu kostspielig ist, um sie fortzusetzen.

Es ist wahrscheinlich nicht allzu überraschend, dass die Serie eingestellt wurde, vor allem, wenn man sie mit anderen Videospielverfilmungen vergleicht, die es auf dem Dienst gibt. Titel wie "The Witcher", "Castlevania" und "League of Legends" haben allesamt TV-Serienadaptionen und werden von ihren Fans viel positiver aufgenommen. Die Einschaltquote von Resident Evil liegt bei Rotten Tomatoes bei mageren 22 Prozent und ist damit eine der am schlechtesten bewerteten Serien auf dem Dienst insgesamt.

Siehe auch :  Lego Star Wars: Die Skywalker-Saga ist zu Gold geworden

Weitere Neuigkeiten zu Resident Evil: Die Serienveteranen Shinji Mikami und Jun Takechi enthüllten kürzlich, dass Resident Evil 7: Biohazard ursprünglich als Live-Service-Spiel geplant war, bevor es zu dem Einzelspieler-Horrortitel wurde, den wir heute kennen und lieben. Laut Mikami hatte Capcom die Entwickler gebeten, Dinge wie Online-Multiplayer, Mikrotransaktionen und DLC einzubauen, bevor der Präsident des Unternehmens, Kenzo Tsujimoto, die Dinge in die Hand nahm.

Was die Pläne des Publishers angeht, so hat Capcom bereits angekündigt, dass es auf der diesjährigen Tokyo Game Show mit einer neuen Sendung am 15. September eine ziemlich große Präsenz zeigen wird. Wir wissen nicht, was dort zu sehen sein wird, aber Capcom hat mehrere hochkarätige Titel in Entwicklung, wie Street Fighter 6 und das Resident Evil 4 Remake.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.