Michonne von The Walking Dead war fast in Mortal Kombat 1

Omni-Man kam Anfang des Monats auf den Markt und wurde der erste Gastcharakter in Mortal Kombat 1. Obwohl er eine ziemlich beliebte Ergänzung zum Spiel ist, war seine Aufnahme nicht immer in Stein gemeißelt, da Regisseur Ed Boon vor kurzem enthüllte, dass er zuerst an Invincible und The Walking Dead-Schöpfer Robert Kirkman herantrat, um die Erlaubnis zu erhalten, Michonne als Teil von Kombat Pack 1 aufzunehmen.

Leider geht Boon nicht darauf ein, warum er sich für Omni-Man und nicht für Michonne entschieden hat. Vermutlich hatte es etwas mit der kürzlichen Veröffentlichung von Staffel 2 von Invincible zu tun, obwohl das nur eine Vermutung ist. Was wir wissen, ist, dass die Einbeziehung von Michonne ziemlich gut aufgenommen worden wäre, wenn man den Kommentaren zu Boons Info-Drop Glauben schenken darf.

Die Antworten sind sich ziemlich einig darüber, wie cool es gewesen wäre, Michonne in Mortal Kombat 1 zu sehen. Einige kritisieren Boons Entscheidung, Omni-Man neben Homelander einzusetzen, da die beiden in ihren Fähigkeiten so ähnlich sind. Andere sind der Meinung, dass dies eine riesige verpasste Gelegenheit war, einen weiblichen Charakter in das erste Kombat Pack zu bringen, das für seine männliche Dominanz kritisiert wurde.

Siehe auch :  PS3- und Vita-Benutzer können keine klassischen Spiele spielen, weil sie 1969 "abgelaufen" sind

Ich bin zwar nicht der größte „Walking Dead“-Fan, aber das wäre doch supergeil gewesen. Wir hätten endlich einen weiblichen Gastcharakter haben können, und eine farbige Frau obendrein.

Obwohl die Mortal Kombat-Reihe seit über einem Jahrzehnt Charaktere aus anderen Medien in ihre Spiele aufnimmt, gab es noch immer keinen weiblichen Gastcharakter (nein, der Xenomorph aus Alien zählt nicht). Das ist ziemlich überraschend, wenn man bedenkt, dass es eine Reihe von weiblichen Charakteren wie Michonne, Beatrix Kiddo, Sarah Connor und DC-Charaktere wie Harley Quinn und Poison Ivy gibt, die wie selbstverständlich in die Serie passen.

Es bleibt zu hoffen, dass das nächste Kombat Pack des Spiels endlich einen weiblichen Gastcharakter enthalten wird, auch wenn nach dem, was wir aus den vielen Andeutungen von Boon selbst und den Leaks von Dataminern entnehmen können, keine baldigen Ergänzungen zu erwarten sind. Es wurde so gut wie bestätigt, dass Noob Saibot eine kommende Ergänzung sein wird, ebenso wie Ghostface aus den Scream-Filmen, aber das sind die einzigen beiden fast feststehenden Ergänzungen, die wir im Moment haben.

Siehe auch :  Es ist fünf Jahre her und Final Fantasy 15 ist immer noch scheiße

Wir müssen uns aber erst noch durch das Kombat Pack 1 kämpfen, in dem Peacemaker, Homelander, Quan-Chi, Ermac und Takahashi Takeda in naher Zukunft zu Mortal Kombat 1 kommen werden. Es gibt noch kein Veröffentlichungsdatum, wann wir die nächste Charaktererweiterung sehen werden, aber man kann davon ausgehen, dass es bei den Game Awards im nächsten Monat irgendwelche Neuigkeiten geben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert