Mortal Kombat Fans sind sich nicht sicher, ob Shang Tsung wieder der Hauptbösewicht sein sollte

Shang Tsung war Liu Kang schon immer ein Dorn im Auge, und so ist es kaum verwunderlich, dass er in der Geschichte von Mortal Kombat 1 eine wichtige Rolle spielen wird. Die Fans sind jedoch geteilter Meinung darüber, ob er wieder der Hauptbösewicht sein sollte, denn einige sind der Meinung, dass ein neuer Bösewicht glänzen sollte.

Andere hingegen hoffen, dass die Autoren etwas Neues mit dem Zauberer machen und einen neuen Blickwinkel auf seine Bösartigkeit einführen. Sie sagen, dass dies mit Liu Kangs Versuchen zusammenhängen könnte, die perfekte Zeitlinie zu schaffen, in der Shang Tsung mit einer seiner eigenen die Führung übernimmt. Einige dieser Fans meinen, es könnte sogar mit dem Ende von Mortal Kombat 11 zusammenhängen, in dem er auf der Suche nach neuen Seelen, die er sammeln kann, mehrere Zeitlinien durchquert.

„Wie würdet ihr euch fühlen, wenn Shang Tsung tatsächlich der Hauptbösewicht in MK1 wäre und es keine überraschenden Enthüllungen gäbe?“, fragt Reddit-Nutzer the_killer_storm. Das kommt, da wir einen weiteren Mortal Kombat 1-Trailer bekommen, der andeutet, dass Shang Tsung tatsächlich der Hauptbösewicht ist und Liu Kang wieder einmal in die Quere kommt.

Siehe auch :  Dragon Age: Dreadwolf nimmt Lektionen von Dragon Age 2 an

„Ich hätte kein Problem damit“, sagt Tenebrate. „Shang Tsung ist generell ein guter Endbösewicht, es käme also nur darauf an, wie sie diese Enthüllung in der Geschichte aufbauen.“

Andere stimmen zu und haben sogar Ideen, wie man das machen könnte. „Twist: Shang Tsung kommt aus dem alternativen Ende der MK11 Aftermath-Zeitlinie und es ist ein Timekeeper vs. Timekeeper-Final-Showdown“, sagt GrimmTrixX.

Nicht jeder ist damit einverstanden, dass Shang Tsung wieder die Rolle des Hauptantagonisten übernimmt, vor allem, wenn es andere Charaktere gibt, die diese Lücke füllen können.

„Ich hoffe wirklich, dass Onaga zurückkommt, ehrlich gesagt. Ich will mehr Sachen aus der 3D-Ära“, antwortet Conclave111.

„Ich wäre ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht“, stimmt Turbulent-Stretch-66 zu. „Nicht, weil ich die Figur nicht mag, aber es würde den ganzen Hype um den großen Bösewicht zunichte machen. Er hatte seine Zeit in der Sonne für jetzt.“

Es dauert nicht mehr lange, bis wir es selbst herausfinden, denn Mortal Kombat 1 soll am 19. September auf den Markt kommen. Was die Story angeht, hält NetherRealm einen Großteil des Spiels unter Verschluss. Stattdessen konzentrieren sich die Trailer vor der Markteinführung auf die Unterschiede zwischen dieser Zeitlinie und den letzten beiden. Es ist zum Beispiel noch nicht ganz klar, wie Edenia und die königliche Familie in die Haupthandlung eingebunden werden, aber wir wissen, dass die Überlieferungen ziemlich durcheinander gebracht wurden. Die größte Abweichung ist sicherlich die Tatsache, dass Mileena als Thronfolgerin von einer tödlichen Krankheit befallen ist, die ihr schreckliche Tarkatan-Zähne verleiht.

Siehe auch :  Destiny 2: Witch Queen erreicht über 1 Million Vorbestellungen

Unabhängig davon, wer unser Endgegner sein wird, wird Mortal Kombat 1 für PS5, Xbox Series X/S, Nintendo Switch und PC erhältlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert