Marvel’s Avengers muss aufhören, Helden hinzuzufügen und anfangen, Schurken hinzuzufügen

Diejenigen, die immer noch Wonder’s Avengers spielen, waren beunruhigt, als Spider-Man in die PlayStation-Varianten des Spiels überging, ohne dass bekannt war, was oder wer als Nächstes kommen würde. Ein Eingeständnis von Square Enix, dass die Dinge wahrscheinlich nicht nach Plan verlaufen sind, ließ den Anschein erwecken, dass die Updates im Jahr 2022 eingestellt werden könnten. Obwohl dies noch nicht bestätigt ist, wurden diese Sorgen durch die fast schon offiziell angekündigte Ankunft von She-Hulk noch in diesem Jahr ein wenig gemildert. Es besteht außerdem die Möglichkeit, dass She-Hulks Ankunft durch eine weitere brandneue Persönlichkeit vorweggenommen wird. Möglicherweise Yelena, oder vielleicht sogar Ironheart.

Atmet jetzt noch nicht auf, Avengers-Spieler – und das sind viele. Je mehr Helden, desto besser – das mag zwar nach außen hin toll klingen, aber noch mehr vom Gleichen wird die Probleme nicht beheben, die uns befürchten ließen, dass der Live-Service von Avengers derzeit fast zum Erliegen kommt. Was sich tatsächlich entwickelt hat, ist, dass die Spieler anscheinend nur wegen der Geschichte zurückkommen. Jedes Mal, wenn eine brandneue Phase hinzugefügt wird, gibt es normalerweise einen Schub in der energetischen Spielermaterie. Trotzdem hat man nicht das Gefühl, dass die Geschichte wirklich vorankommt. Das könnte daran liegen, dass es an einer entscheidenden Zutat fehlt, die in jedem effektiven Superheldenfilm benötigt wird – einem Bösewicht.

Jeder Film braucht einen großen Bösewicht. Ein Wesen, das eine viel größere Bedrohung darstellt als alle anderen, die man bisher zu bekämpfen versucht hat. Sogar schlimmer als MODOK, Klaw und alle Roboter von Objective zusammen. Es ist ein einfacher Vergleich, aber glauben Sie Thanos im MCU. Ob unabhängig oder als Gruppe, die Avengers traten in den ersten paar Phasen gegen alle Arten von Bösewichten an, während Thanos sich amüsierte. Er arbeitete an seiner Strategie und sammelte auch die Infinity-Steine ein.

Siehe auch :  Final Fantasy 7 Rebirth Teaser entpuppt sich als TV von Kleinkind gebrochen

Noch einmal, es wäre sicherlich sehr einfach, aber Thanos als den wichtigsten Bösewicht der Avengers in diesem Moment hinzuzufügen, könnte nicht das Schlimmste auf dem Planeten sein. Die Kerngruppe der Helden, die zu Beginn des Spiels vorgestellt wird, stimmt mit denen überein, die in den Filmen zum Einsatz kommen, und sieht ihnen nicht ohne Grund schrecklich ähnlich. She-Hulks individueller Handlungsbogen geht in diesem Jahr zu Ende, die Credits rollen, und gleich nachdem die Spieler ihren ersten Blick auf den verrückten Titanen geworfen haben, geht es auch schon los. Dass Thanos dann sagt: „Na gut, dann mache ich es eben selbst“, ist vielleicht ein bisschen übertrieben, aber ehrlich gesagt gefällt mir das, wenn ich es mir recht überlege, ganz gut.

Der große Arme muss natürlich nicht Thanos sein. Marvel hat jahrzehntelange Geschichten, aus denen man schöpfen kann, in denen es viele gibt, die noch größer und böser sind als Thanos, wenn man sie auftreten lassen will. Dr. Doom verdient eine Rolle in einer großen Comicverfilmung, die nicht so ruiniert wird, wie es bei einem der letzten Versuche, Great 4 auf der großen Leinwand umzusetzen, der Fall war. Und auch nein, sein eigener Skin in Fortnite zählt nicht. Viele Wonder-Charaktere können sich jetzt damit rühmen, ich bin überrascht, dass wir immer noch nicht vom Battle Bus herunterkommen, der sich als Howard The Duck verkleidet hat.

Siehe auch :  Activision Blizzard-Auftragnehmer sprechen sich gegen Crunch, Entlassungen und Belästigung aus

Ultron ist ein weiterer Bösewicht, der seine Blumen verdient hat, auch wenn man sagen kann, dass er sie dank Suppose bekommen hat. Age of Ultron ist der schlechteste der bisherigen Avengers-Filme und steht auch in der MCU-Rangliste ein gutes Stück weiter unten als viele Solo-Filme. Wie in Was wäre wenn gezeigt wird, kann Ultron, wenn er die Gelegenheit dazu bekommt, ziemlich furchteinflößend sein. Er schneidet einen mit dem Infinity-Stein ausgestatteten Thanos in zwei Hälften, nur um des Nutzens willen. Verzeihung, hätte ich da nicht „Plünderer“ sagen sollen? Ehrlich gesagt war diese Serie so komplex, dass ich nicht einmal verstehe, in welchem Kosmos das passiert ist, also denke ich, wir sind ausgezeichnet.

Es kommt nicht wirklich darauf an, wer der Bösewicht ist, es muss nur eine Person sein, die ein bisschen was von Wonder hinter sich hat. Etwas mehr, als nur eine Welle nach der anderen von – seien wir ehrlich – ziemlich leicht zu besiegenden Robotern zu beseitigen, wenn man diesen Faktor berücksichtigt. Das letzte, was sich bei Marvel’s Avengers auch nur ein bisschen nach Marvel anfühlte, war Clint Barton, der durch die Zeit reist und sein älteres Ich den Avengers dabei hilft, die Fehler zu vermeiden, die unweigerlich zum Ende der Welt führen. Außerdem gab es keinen bestimmten Bösewicht, auf den wir uns konzentrieren konnten. Einfach nur die drohende Gefahr einer Apokalypse, die ziemlich beängstigend, aber auch gesichts- und gesichtslos ist.

Siehe auch :  Amazon Luna hat bereits einen großen Vorteil gegenüber Stadia

Es lohnt sich auch, daran zu denken, dass jeder, der das Videospiel jetzt beginnt, viel mehr Geschichte auf einmal durchspielen muss als diejenigen, die schon seit dem ersten Tag spielen. Wenn man einen Thanos oder Ultron hinzufügt und die Spieler wissen lässt, dass größere Bedrohungen auf sie zukommen, kann das sogar eine Methode sein, die Verkaufszahlen zu steigern. Und wenn Sie keinen der oben genannten Helden hinzufügen wollen und vielleicht eine Person wollen, die irgendwann ein spielbarer Held sein kann, wählen Sie Loki. Thors halbgefrorener Riesenbruder könnte das bestehende Heldenteam für den Rest des Jahres 2022 und auch darüber hinaus durcheinander bringen, nur um sie nach einer größeren Gefahr irgendwann im nächsten Jahr zu vereinen. Seine bevorstehende Ankunft wurde bereits angedeutet. Nehmen Sie Loki einfach mit auf und bieten Sie uns jemanden, der faszinierender ist als Monica und ihre Warbots.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert