The Last of Us: Teil II – Wie lange spielst du als Abby?

Das Warten auf The Last of Us Part II hat endlich ein Ende und einige Spieler haben gemischte Dinge darüber gehört, wie viel Zeit damit verbracht wird, Abby zu spielen, eine Figur, die technisch im ersten Spiel war, aber bis jetzt nicht offiziell eingeführt wurde. Dies ist wichtig zu wissen, denn nicht alle Spieler genießen es, wenn Fortsetzungen zu viel des gesamten Spiels große neue Charaktere einführen, und im Fall von Abby beträgt dies ungefähr die gesamte letzte Hälfte des Spiels.

Wie lange man braucht, um das Spiel beim ersten Durchspielen zu spielen, hängt hauptsächlich davon ab, ob man beim Durchlaufen der Geschichte Stealth oder Brute Force einsetzt. Infolgedessen kann die Spielzeit zwischen durchschnittlich 24-30 Stunden variieren, was bedeutet, dass die Spieler Abby von 12-15 Stunden kontrollieren werden. Ist ungefähr die Hälfte des Spiels als anderer Charakter als Ellie ein Problem? Es hängt davon ab, wen Sie fragen, obwohl es angesichts der allgemeinen Themen der Fortsetzung unerlässlich ist. Faire Warnung, es gibt Spoiler voraus.

Siehe auch :  Fortnite fügt in Patch 9.20 einen neuen Storm Flip-Gegenstand hinzu und lagert das Jagdgewehr

Via: inverse.com

Um zu verstehen, warum Abby in der Fortsetzung so viel Spielzeit in Anspruch nimmt, müssen wir uns ihre Rolle in der Geschichte ansehen, die technisch am Ende des ersten Spiels beginnt, als Joel die Entscheidung trifft, Ellie nicht an die Glühwürmchen zu übergeben , was bedeutete, dass praktisch alle ermordet werden mussten, damit das Paar entkommen konnte.

Abbys Vater gehörte zu denen, die Joel tötete, und wie wir in der Fortsetzung sehen, war dies eine wahrhaft traumatische Erfahrung, die ihr nichts weiter als einen anhaltenden Wunsch nach Rache zurückließ. Als Abby sich schließlich rächt, ist dies von einem intensiven Hass getragen. Die Reaktionen der Spieler auf das Spielen als neuer Charakter über einen so langen Zeitraum waren jedoch gemischt, gerade weil sie neu ist und wir nicht auf der gleichen Reise wie das erste Spiel waren, um ihre Erfahrung auf die gleiche Weise nachzuempfinden.

Darin liegt ein Schlüsselthema des Spiels, bei dem all diese Gewalt in einem endlosen Kreislauf nur zu mehr Gewalt führt und jedes Mal, wenn jemand im Spiel brutal getötet wird, was viel zu oft vorkommt, können wir uns einen neuen Hass vorstellen, der in den Köpfen aufkeimt der überlebenden Angehörigen, die auf Rache aus sind.

Siehe auch :  Star Wars Jedi: Fallen Order DRM wurde bereits geknackt

Wenn man Abby bei der Konstruktion dieses Themas berücksichtigt, fühlt sich ihr Durchspielen deutlich anders und gut gemacht an, auch wenn die Spieler nicht mit einer solchen Wendung in ihrer Rolle gerechnet haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.