FFVII-Remake: Tifas Kleidungsoptionen waren alle schrecklich

Tifas 3 Outfit-Entscheidungen im Last Fantasy VII Remake sind einfach schlecht, Alter.

Während Final Fantasy VII Remake bei der Aktualisierung der Grafik keine Kosten gespart hat - wie Clouds funkelnde HD-Poren bestätigen können - hat es viel weniger in seinen Outfit-Stil investiert. Insbesondere hat man es versäumt, Tifas drei Kleidungsalternativen für das Eindringen in Don Corneos Herrenhaus wirklich schmackhaft zu machen. Seit dem Erscheinen des Remakes fragen sich die Leute, welches Kleid das beste ist, aber kontroverse Meinungen? Sie sind alle negativ.

1. Ausgereift

Fangen wir mit ihrem reifen Outfit an. Es sieht so aus, als ob sich jemand nicht entscheiden konnte, ob das Kleid "frisch verheirateter Vamp" oder "Abend in der nobelsten Diskothek der Stadt" schreien sollte, und sich für die effektivste von beiden Kugeln entschied, nur um irgendwo bei "Basis-Spiel Sims 4 Dessous, die Einzelpersonen handeln, um attraktiv zu entdecken." zu landen. Und wo ist ihre Bruststütze? Willst du mir sagen, dass sie herumläuft und harten Kerlen in die Fresse haut, nur weil ein Streifen Stoff um ihren Hals diese beiden Ds hochhält? Miss Lockhart, Ihre Tittchen!

Siehe auch :  Elden Ring Speedrun-Rekord ist auf 14 Minuten gesunken

2. Sportlich

Und dann ist da noch ihr sportliches Kleid. Es gibt eine Menge umwerfender konventioneller Muster zur Auswahl, aber nein - Square Enix musste einfach sein kardshianisches Leopardenmuster haben. In welcher Welt würde man dieses Kleidungsstück für auffällig halten? Offensichtlich in Road Fighter, aber ein Quipao oder ein Cheongsam machen noch keine Athleisure aus, egal wie berühmt Chun Li auch sein mag. Vernachlässigt man das Treten, ist es einfach unangenehm, einen Quipao zu tragen. Und wenn man Japans schreckliche Behandlung chinesischer Frauen in Betracht zieht, nun ... sagen wir einfach, dass es bessere Mittel gibt, um "stilvoll" zu sein, als traditionelle Gewänder aus einem der Länder zu fetischisieren, gegen die Japan tatsächlich abscheuliche Kriegsverbrechen begangen hat.

3. Einzigartig

Und schließlich ... Tifas einzigartiges Outfit. Nun ... Ich meine, ich denke, man könnte einwenden, dass es viel weniger fetischistisch ist, weil Square Enix eine japanische Firma ist? In Anbetracht der Konkurrenz ist das allerdings so, als würde man über eine Stange auf dem Boden treten. Das Kleid ist eine Bastardisierung eines Kimonos, das Beispiel, das amerikanische Kostümgroßhändler für richtig halten, um es an Personen zu verkaufen, die sechzig Dollar für ihr orientalisch angehauchtes Halloween-Event hinblättern. Auch Tifas greller Lippenstift sticht in diesem Kleid wirklich hervor. Als Königin solltest du dir zumindest etwas Farbe auf die Wangen schmieren. Cloud hat es getan!

Siehe auch :  Der große Teamkampf von Halo Infinite könnte endlich behoben sein

Von den drei Optionen ist Tifas reifes Kleid die erträglichste, da ihre Hauptverbrechen darin bestehen, furchtbar auszusehen und keine Becher zu tragen. Die anderen beiden sind nicht nur furchtbar hässlich, sondern auch in unterschiedlichem Maße kulturell unnahbar, was sie sowohl für den Bauch als auch für die Augen anstrengend macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.