Neuer Mortal Kombat 1 Patch überspringt Nintendo Switch erneut

Die Nintendo Switch-Version von Mortal Kombat 1 – die weithin als die schlechteste Art gilt, das Spiel zu spielen – wurde erneut von einem offiziellen Patch übersprungen. Dies ist der fünfte Patch, der die Plattform überspringt, womit es fast drei Wochen her ist, dass diese kontroverse Portierung irgendwelche Korrekturen erhalten hat.

Zu diesem Zeitpunkt haben PC, Xbox und PlayStation jeweils drei Patches erhalten, wobei das neueste Update auf allen drei Plattformen gleichzeitig ausgerollt wird. Das macht die Auslassung der Switch-Version umso erschreckender, zumal es diese Version des Spiels ist, die sich nachweislich in dem schlechtesten Zustand befindet und am meisten Aufmerksamkeit benötigt.

Der Patch ist jetzt live, mit Eurogamer hat entdeckt, dass es im Moment kein Wort darüber gibt, wann er auf Nintendo Switch kommen wird. Das bedeutet, dass Spieler auf der Switch wichtige Änderungen, wie z.B. Charakterbalancen, verpassen werden.

Der Patch bringt auch einige Leistungsverbesserungen und behebt einige Bugs, über die sich Spieler in den letzten Wochen beschwert haben. Zugegeben, die Leistung von Mortal Kombat 1 auf der Switch ist so schlecht, dass es einen eigenen Patch braucht, um alle seine Fehler zu beheben.

Siehe auch :  Sam Barlows "Unsterblichkeit" wird auf den 30. August verschoben

Was jedoch weniger Sinn macht, ist, dass in der Switch-Version alle Charakterbalancen fehlen, die dieser Patch einführt. Die meisten Charaktere haben Verbesserungen an ihren Movesets erhalten, und nicht alle davon basieren auf der Behebung von Fehlern. Das bedeutet, dass Switch-Benutzer möglicherweise eine Version des Spiels mit einer völlig anderen Rangliste spielen – eine große Diskrepanz für ein Kampfspiel. Während man davon ausgehen kann, dass Switch-Spieler diese Änderungen bald erhalten werden, wissen wir noch nicht, wann das sein wird.

Dies ist eine enttäuschende Wendung der Ereignisse, wenn man bedenkt, dass Ed Boon zugegeben hat, dass die Switch-Version viel mehr Arbeit benötigt. Das hat dazu geführt, dass viele Fans in Frage stellen, warum es überhaupt auf der Plattform veröffentlicht wurde, vor allem wenn man bedenkt, dass die Mortal Kombat 11 Switch-Portierung – die ebenfalls von Fans kritisiert wurde – nach der Veröffentlichung auf anderen Plattformen kam. Viele Multiplattform-Spiele wählen diesen Ansatz, da die Switch oft besondere Aufmerksamkeit erfordert.

Siehe auch :  Embracer Games Archive mit der Mission, Videospielgeschichte zu bewahren, angekündigt

Erschwerend kommt hinzu, dass der Switch-Trailer für das Spiel anscheinend Gameplay-Material verwendet, das auf dem PC gedreht wurde, was nicht gerade ein Zeichen von Vertrauen in die Portierung ist. Das deutet darauf hin, dass die Entwickler wussten, dass die Switch-Veröffentlichung am Tag der Markteinführung schwierig werden würde, aber aus welchen Gründen auch immer, hat der Publisher sie nicht verzögert. Nun argumentieren Fans, dass die Portierung billiger als andere Versionen des Spiels hätte sein sollen, oder sogar ganz gestrichen werden sollte, wenn die Switch nicht damit zurechtkäme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert