Far Cry 6 Game Of The Year DLC angeblich geleakt

Far Cry 6 wird Berichten zufolge eine Game of the Year Edition im Jahr 2022 bekommen, obwohl es 2021 veröffentlicht wurde und auch keinen Game of the Year Award gewonnen hat. Aber es wird eine neue "Erweiterung" bekommen, die die Umbenennung wert sein könnte.

Die Nachricht kommt mit freundlicher Genehmigung von Microsoft/Xbox Leaker Aggiornamenti Lumia der uns dieses Marketing-Bild aus der Datenbank des Microsoft Store zur Verfügung stellt. Der "Game of the Year Upgrade Pass" beinhaltet den Season Pass mit drei DLC-Missionen, in denen man die Rolle der früheren Far Cry-Schurken Vaas Montenegro, Pagan Min und Joseph Seed; das "Ultimate Pack" mit Ingame-Ausrüstung, darunter das "Vice Pack", das "Croc Hunter Pack" und das "Jungle Expedition Pack", die alle als Mikrotransaktionen erworben werden können, sowie eine "Erweiterung", die noch nicht beschrieben wurde.

Far Cry 6 hat mehrere storybasierte Quests als kostenlose Inhalte erhalten, die in der Stranger Things-Quest "Das Verschwinden" im März gipfelten. Da es sich dabei um kostenlose Inhalte handelt, scheinen diese kaum als Erweiterung zu gelten, aber es könnte auch sein, dass Ubisoft sich bei der Definition des Begriffs "Erweiterung" Freiheiten nimmt. Oder wir könnten tatsächlich neue DLCs für Far Cry 6 sehen, mehr als sechs Monate nachdem das Spiel sein letztes Update erhalten hat.

Siehe auch :  Diese Woche in Pokemon: Neuer Geister-Typ, Next-Gen-Spiel und mehr

Unsere Jade King gab Far Cry 6 in ihrer Rezension vier von fünf Sternen, lobte die schöne offene Welt des Spiels und seine reizenden Charaktere, kritisierte aber die Tatsache, dass es sich nie ganz entscheiden konnte, ob es Borderlands oder Ghost Recon sein wollte.

"Far Cry 6 hat ein riesiges Tonproblem", schrieb Jade. "Manchmal webt es eine fesselnde Geschichte über eine politische Revolution mit sympathischen Charakteren, die alle danach streben, ihre Heimat zu einem besseren Ort zu machen und sich gegen ein Regime zu wehren, das sie im Handumdrehen versklaven und ermorden kann. Doch in so vielen anderen Momenten wird diese ergreifende Botschaft des Fortschritts durch Ubisofts Wunsch untergraben, ein augenzwinkerndes Open-World-Abenteuer zu schaffen, in dem alles möglich ist."

Trotzdem macht Far Cry 6 jede Menge Spaß, solange man sich nicht zu sehr mit der Ethik des Mordens beschäftigt, um eine tyrannische Regierung zu stürzen. Far Cry 6 ist ab sofort für PlayStation, Xbox und PC erhältlich.

Siehe auch :  VR-Studio nDreams strebt mit 35-Millionen-Dollar-Investition PSVR2-Projekte der neuen Generation an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.