F-Zero 99 ist das chaotische Rennspiel, von dem ich vergessen hatte, dass ich es wollte

Ich bin ein einfacher Mann, wenn es um Rennspiele geht. Ich will einfach nur in ein Auto springen und online gegen andere Leute fahren. Ich will weder das Drehmoment und das Fahrverhalten der einzelnen Autos studieren, noch will ich Gegenstände freischalten, damit ich herumfummeln und versuchen kann, die perfekte Balance zwischen Reifendicke und Spoilerhöhe zu finden, was auch immer das bedeutet. Gib mir einfach ein paar Autos zur Auswahl, ich suche mir das aus, von dem ich denke, dass es am coolsten aussieht, und los geht’s.

Das ist einer der vielen Gründe, warum ich so viele Stunden in Blur versenkt habe. Für die unglücklichen Spieler unter euch, die noch nie etwas davon gehört haben: Blur war der geistige Nachfolger von Project Gotham Racing von der inzwischen aufgelösten Firma Bizarre Creations. Blur war eine realistischere Version von Mario Kart. In den Online-Rennen von Blur traten 20 Spieler gegeneinander an, wobei Gegenstände wie Boosts und Raketen auf der Strecke für absolutes Chaos sorgten. Geschicklichkeit und Erfahrung spielten bei den Ergebnissen eine gewisse Rolle, aber ähnlich wie bei Mario Kart konnte auch hier ein glücklicher Anfänger oder ein durchschnittlicher Spieler wie ich einen Platz unter den ersten drei ergattern, wenn die Umstände stimmten.

Offensichtlich waren nicht genug Leute so begeistert von Blur wie ich. Es hatte Mühe, die Lobbys zu füllen, so dass die Server unerwartet abgeschaltet wurden. Ich suchte jahrelang nach einer Serie, die es ersetzen könnte. Gran Turismo hat das Bedürfnis nicht gestillt, die neueren Spiele von Need For Speed haben mich nicht so befriedigt wie Underground und Hot Pursuit, und obwohl mir die F1-Spiele gefallen, haben sie das Loch in meinem Herzen, das der Fleck hinterlassen hat, nicht füllen können.

Siehe auch :  Beliebte Map Shipment wurde in Call of Duty 4: Modern Warfare durch Zufall aufgenommen

über Xbox

Es ist schon so lange her, dass die Blur-Server abgeschaltet wurden, dass ich annahm, dieses Loch sei verheilt. Das war, bis ich F-Zero 99 gespielt habe. Selbst wenn ich immer noch aktiv nach einem Ersatz für Blur gesucht hätte, hätte ich sicher nicht nach F-Zero gesucht. Ich hasse die Serie nicht, ich weiß, dass es da draußen viel Liebe für sie gibt, aber abgesehen von dem einen Mal, als mir ein Freund in einer Videospielbar einen N64-Controller in die Hand drückte und mich aufforderte, es zu spielen, weiß ich nichts über sie. Ich wusste nicht einmal, dass F-Zero 99 im Grunde ein Schlag ins Gesicht der hartgesottenen Fans war, die seit 20 Jahren auf ein neues Spiel warten. Auch wenn sie mit einer Battle-Royale-Version des Originals vielleicht nicht zufrieden wären, da es sofort verfügbar und für NSO-Abonnenten kostenlos war, dachte ich mir, ich schaue es mir mal an.

Siehe auch :  Jeder Rancor in Jedi: Survivor kann mich mal am Arsch lecken

Ich nahm an, ich würde ein paar Rennen fahren und mich dann wieder dem wachsenden Stapel von Spielen zuwenden, die ich bis Ende 2023 noch spielen muss. Das war aber nicht der Fall. Aus zwei Rennen wurden schnell zwei Stunden, mein ganzer Abend wurde von F-Zero verschlungen. Wie sich herausstellte, ist der Battle-Royale-Racer alles, was ich mir von einem Rennspiel wünsche, und zwar in vielerlei Hinsicht, wie es auch Blur war. Vier Autos, zwischen denen man schnell wählen kann, bevor man in ein Rennen geworfen wird. 98 andere Spieler in diesem Rennen, also so chaotisch, wie man es sich von einem Rennspiel nur wünschen kann. Keine Waffen, aber bei so vielen anderen Autos in unmittelbarer Nähe und der Möglichkeit, ihnen Schaden zuzufügen, indem man sie im Crash-Bandicoot-Stil dreht, wären Waffen ein Overkill.

über Nintendo

Die Bestenlisten, etwas, das ich beim Spielen von Blur wie besessen gecheckt habe, sind ebenfalls vorhanden. Wenn man in den regulären Rennen Tickets sammelt, kann man diese gegen Eintrittskarten für den Grand Prix eintauschen. Je länger du in einem Grand Prix bleibst, desto mehr Punkte bekommst du und desto höher kletterst du in der Bestenliste. Alles sehr einfach und mehr als genug, um mich am Spielen zu halten. Wenn Sie dies lesen, werde ich wahrscheinlich noch viel mehr gespielt haben und natürlich auch in der Rangliste weit nach oben gekommen sein.

Siehe auch :  Helldivers 2 könnte sich darauf vorbereiten, einen Planeten zu sprengen

Das Beste von allem ist vielleicht, wie einfach das Spiel zu spielen ist. Es gibt nichts Schlimmeres, als ein neues Rennspiel in die Hand zu nehmen und es fühlt sich schwieriger an, als mit der realen Version dieses Autos mit 150 km/h über eine Strecke zu fahren. Ich möchte nicht darüber nachdenken, welche Reifen ich verwenden sollte oder ob mein Getriebe noch drei Runden durchhält. In F-Zero lernt man schnell die Steuerung, drei Rennen, um sich auf die schiere Anzahl von Spielern auf der gleichen Strecke einzustellen, und schon kann es losgehen.

über Nintendo

Falls jemand, der für die mögliche Rückkehr von Blur verantwortlich ist, das hier liest, darf er sich jetzt nicht ausruhen. Ich liebe F-Zero 99, und obwohl es mich vorerst über Wasser hält, hat es meinen Hunger auf mehr Blur wieder geweckt. Remaster, Fortsetzung, zur Hölle, ich habe immer noch meine Xbox 360, schaltet einfach die Server wieder ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert