Elon Musk bedrohte CDPR mit einer antiken Waffe, um in Cyberpunk 2077 zu kommen

Der Milliardär und notorische Spinner Elon Musk ist in eine Aufnahmesitzung von Cyberpunk 2077 eingedrungen, um zu versuchen, sich in das Spiel einzuschleusen. Das geht aus den neuen Memoiren von Musk hervor, in denen er erzählt, wie er eine antike Pistole ins Studio mitbrachte und sich selbst als „bewaffnet, aber nicht gefährlich“ beschrieb.

Besser gesagt, es war die Aufnahmesitzung seines eigenen Partners, die er unterbrach. Laut seinen eigenen Worten im neuen Buch nahm Grimes gerade ihre eigenen Parts für Cyberpunk 2077 auf – sie wurde nämlich eingeladen, eine Rolle im Spiel zu spielen -, als Musk auftauchte und darauf „bestand“, einen Cameo-Auftritt zu bekommen. Leider lenkte das Studio ein, und ein NPC, der ihm ähnelt, wurde in das Spiel integriert.

„Als Grimes die Sprachaufnahmen für den Cyborg-Popstar machte, den sie in dem Videospiel Cyberpunk 2077 spielte, tauchte er mit einer zweihundert Jahre alten Pistole im Studio auf und bestand darauf, dass sie ihm einen Cameo-Auftritt geben“, heißt es in den von Walter Isaacson verfassten Memoiren.

Siehe auch :  Elden Ring Patch Töne nach unten Endure zu sein weniger ausdauernd

„Die Studiomitarbeiter waren schweißgebadet“, sagt Grimes an dieser Stelle. Musk gibt die ganze Sache dann selbst zu und sagt, er habe den CDPR-Mitarbeitern gesagt, er sei „bewaffnet, aber nicht gefährlich“.

Musk fügte hinzu, dass er in das Spiel einsteigen wollte, weil die Verwendung von kybernetischen Implantaten ihm „sehr nahe ging“, und bezog sich dabei auf seine eigenen Versuche, einen menschlichen Gehirnchip, Neurolink, zu entwickeln. Versuche“ ist allerdings großzügig ausgedrückt, denn Neurolink soll bis Februar 2022 bereits 15 Affen in Versuchen getötet haben. Fairerweise muss man sagen, dass dies genau der Arbeitsweise von Corpos in Cyberpunk 2077 entspricht, so dass es leicht zu verstehen ist, warum Musk sich wie zu Hause fühlte. Er muss allerdings etwas deprimiert gewesen sein, als er merkte, dass Arasaka die Bösen sind.

Ihr Browser unterstützt das Video-Tag nicht.

Wir haben uns an CD Projekt Red gewandt, um zu sehen, ob sie etwas zu dieser seltsamen kleinen Anekdote beizutragen haben, und werden diesen Bericht aktualisieren, sollten wir eine Antwort erhalten. Wenn der reichste Mann der Welt mit einer 200 Jahre alten Pistole im Studio herumfuchtelt, ist das sicher etwas, das einem im Gedächtnis bleibt, auch wenn es ein paar arbeitsreiche Monate im Büro waren.

Siehe auch :  Mortal Kombat-Fans wollen nur, dass Mileena und Kitana eine gesunde Beziehung zueinander haben

Trotz des großen Geredes war Grimes‘ Rolle in dem Spiel jedoch viel bedeutender. Sie spielte im Spiel die Rolle der Musikerin Lizzy Wizzy und trat in ihrer eigenen Questline auf. Ihre Tracks, Delicate Weapon und 4ÆM, sind auch im Radio des Spiels zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert