Dieser blutende Hund im Elden Ring richtet den gleichen Schaden an wie 11 Radahns

Bild: Zulie die Hexe

Der blutverschmutzende Faule Streuner wird dank seiner Fähigkeit, in einer Kombo mindestens 11 Radahns Schaden zu verursachen, als einer der am meisten gebrochenen Gegner des Eldenrings bezeichnet.

Die Länder dazwischen sind voll von Faulenden Streunern, aber glücklicherweise sind sie ein recht einfach zu beseitigender Gegner. Das heißt, es sei denn, du triffst auf die Art, die dir Blutungsschaden zufügen kann. In diesem Fall können sie dich praktisch mit einem Schlag ausschalten.

Diese Varianten des Fauligen Streuners können praktisch jede Art von Spieler mit einem Treffer ausschalten, wenn es ihnen gelingt, Blutungen zu verursachen, was ihnen in der Regel mit einem Treffer oder mehr gelingt. Die YouTuberin Zulie the Witch wollte herausfinden, warum diese Hunde so viel Schaden anrichten können und zwar in Bezug auf das Urteil, dass sie derzeit gepiesackt werden.

Der Video-Clip selbst läuft durch, warum die Rotten Strays sind belästigt sowie es stellt sich heraus, dass es wegen einer Sorge mit den Animationen und Hit-Box ist. Es ist ziemlich technisch, aber um es zusammenzufassen, Elden Ring's Hunde teilen Animationsdaten, die Informationen haben, um zu wählen, ob der Hund klein oder groß ist, um den Schaden zu wählen, den er verursachen kann und auch die Länge der Zeit, die der Spieler Schäden verhindern kann, nachdem er getroffen wurde.

Siehe auch :  YouTuber bietet einen PS5 DualSense Controller Teardown, um seine fortschrittliche Technologie zu enthüllen

Aus irgendeinem Grund, wenn man auf diese blutenden Hunde zielt, wird das Videospiel die Informationen los, die benötigt werden, um zu identifizieren, welche Größe das Tier hat, wenn es einen trifft, was darauf hindeutet, dass es derzeit die Trefferbox nicht ausschaltet, wenn ein Spieler Schaden nimmt, was es ihm ermöglicht, mit einem Schlag mehrfach getroffen zu werden. Kombiniert man dies mit dem Blutungsergebnis des Hundes, dann ... ja, man ist gestorben.

Spieler des Eldenrings haben festgestellt, dass der Hund derzeit 11.000 Schadensfaktoren in einem Angriff anrichten kann, was, wie PC Gamer berichtet, 11 Schlägen von Radahn, einer der wichtigsten Erfahrungen des Videospiels, entspricht.

Dies ist sicherlich ein Insekt und auch nicht durch das Design angezeigt, aber es ist eines, das aussieht, als würde es ziemlich bald erledigt werden. Im Videoclip von Zulie the Witch wird gezeigt, wie die Computeranimation aussehen kann, wenn sie die Daten der Computeranimation bei einem Treffer nicht löscht.

Siehe auch :  Digital Extremes versichert neuen Spielern, dass Sie nicht 40 Stunden lang spielen müssen, um von den neuen Warframe-Erweiterungen zu profitieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.