Eldenring-Patch verbessert Radahn nach versehentlichem Nerf

Der berühmt-berüchtigte Boss in Elden Ring, Sternengeißel Radahn, wurde jetzt durch einen versehentlichen Nerf wieder auf volle Zähigkeit aufgerieben. Dies war das Ergebnis eines erst kürzlich veröffentlichten Spots für das Videospiel, der sich mit einem Insekt im Harmonisierungssystem befasste, das mehrere Angriffe schwächte.

" Wir verbreiten dieses brandneue Upgrade, um einen Schädling in Spot 1.03 zu beheben", schrieb der Programmierer hinter dem Videospiel, FromSoftware, in der Patchnotizen . "Behebt einen Fehler in der Gleichgewichtsänderung des Verantwortlichen 'Sternengeißel Radahn' in Upgrade 1.03, bei dem die Stärke einiger Schläge unbeabsichtigt verringert wurde."

Das Ergebnis ist, dass Spieler, die zwischen dem 17. März und dem 4. April gegen Radahn antraten, es mit einem relativ untermächtigen Boss zu tun hatten. Während die von FromSoftware veröffentlichten Spot Notes keine detaillierten Angaben zu den vorgenommenen Anpassungen enthielten, haben die Spieler tatsächlich die Einzelheiten herausgesucht. King Birthed Haha zum Beispiel vermerkt auf Twitter, dass "Waffen-Hitboxen viel kleiner sind, Nahkampf-Schäden typischerweise schwächer sind, einige Projektil-/Wellen-Hitboxen kleiner sind" sowie die "Zielsuchkugeln anscheinend stark modifiziert wurden", zusätzlich zu "einer Milliarde verschiedener anderer Dinge."

Siehe auch :  Team Fortress 2-Spieler äußern sich zur zweijährigen Botting-Krise

Während einige Spieler berichteten, Radahn besiegt zu haben, ohne den Nerf zu bemerken, waren andere ein wenig aufmerksamer. "Ich habe ihn gestern Abend erreicht und bin auch zahlreiche Male gestorben", sagte PollutedWater kommentierte in einer Reddit-Nachricht. "Der erste Versuch nach dem Spot und ich habe ihn getoenailed, ohne mich erholen zu müssen." CharlieHustles schloss sich dieser Aussage an und behauptete: "Ich bin ein paar Tage lang genervt zu ihm zurückgekehrt. Letztendlich habe ich ihn bekommen und auch entdeckt, dass es einfacher zu sein scheint."

Es gab viele Spieler, die den Nerf beklagten. Kaboozza zum Beispiel bemerkte in der gleichen Reddit-Nachricht: "Radahn vor dem Patch zu besiegen, war eines der lohnendsten Gefühle, die ich beim Besiegen eines Arbeitgebers erlebt habe, und ich habe seinen Schild gerne benutzt. Ich wünsche mir einfach, dass Radahn auch nach dem Patch die gleiche Intensität beibehalten kann."

Einige Spieler auf der anderen Seite halten den Nerf für eine notwendige Änderung. "Ich beendete das Videospiel als auch genossen es, aber die Bosse nur mühsam nach einer Weile, vor allem in Richtung der Fertigstellung," Imthesauceman erwähnt. "Die Kosten sollten nicht dramatisch weniger kompliziert gemacht werden, aber ich nehme an, dass die Abschwächung einiger von ihnen, besonders im späteren Videospiel, das Gesamterlebnis sehr viel spaßiger machen würde."

Siehe auch :  Borderlands 3-Spieler wollen bereits mehr spielbare Charaktere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.