Die Entwickler von Apex Legends über Cross-Progression, Conduit und ihr bisher „ehrgeizigstes“ Karten-Update

Apex Legends Saison 19 ist eine große Sache. Eine neue Legende betritt den Kampf, die größte Karte des Spiels wird überarbeitet und das Ranglistenspiel wurde angepasst, um Spielern entgegenzuwirken, die sich durch Ratten an die Spitze der Rangliste setzen. Aber die aufregendste Änderung ist die Einführung der Cross-Progression, so dass Spieler ihre Konten auf mehreren Plattformen zusammenführen können.

„Es war sehr schwierig“, erklärt Experience Design Director Aaron Rutledge. „Rein technisch hat es viel länger gedauert, als wir jemals gedacht haben. Aber jetzt haben wir es endlich geschafft, wir können es endlich zu den Akten legen.“

Rutledge erklärt, wie das System funktioniert: Ihr höchstrangiges Konto wird Ihr „Master“-Konto, aber alle Ihre Kosmetika und Währungen werden zusammengeführt. Wenn ihr Bloodhounds Heirloom auf eurem PC-Account auf Stufe 451 und Fuses Heirloom auf eurem Xbox-Account auf Stufe 19 habt, wird euer neuer Master-Account auf beiden Plattformen Stufe 451 sein und beide Heirlooms auf beiden Plattformen haben. Von dort aus kannst du dich sogar auf deiner Nintendo Switch einloggen und hast Zugang zu denselben Kosmetika, denselben Erbstücken, zu allem.

Apex Legends Season 19: Änderungen an der Storm Point Map werden erklärt

Während eure Konten auf den verschiedenen Plattformen nun identisch aussehen mögen, gilt das nicht für Storm Point. Die größte Karte von Apex Legends ist in Saison 19 fast nicht wiederzuerkennen, dank sechs großer POI-Änderungen und einer erheblichen Verkleinerung.

„Dies ist eines unserer ehrgeizigsten Kartenupdates“, sagt World Director Eduardo Agostini. „Wir wollten eine wirklich große, einschneidende Veränderung vornehmen. [Lead designer] Michael Shannon hat wahrscheinlich vor eineinhalb Jahren damit begonnen, herauszufinden, was die Designziele waren, was wir machen wollten und wie wir es angehen wollten.“

„Das Problem der passiven Spieler ist etwas, das sich aus den vorherigen Staffeln ergeben hat“, sagt Aaron Rutledge, Experience Design Director bei Respawn.

Die Änderungen sind sofort offensichtlich, wenn man die neu gestaltete Karte betritt, zum Teil dank der Zuckerwattewolken und der mit Regenbogen gefüllten Skybox, die der Karte jetzt eine zuckersüße Ästhetik verleiht. Auf dem Boden sind die Dinge jedoch nicht ganz so gemütlich. Storm Point wurde von einem großen, nun ja, Sturm heimgesucht, der einige POIs verschoben, andere zerstört und einige komplett entfernt hat.

Waffenkammern sind alle verschwunden. Ihre zerbrochenen Rümpfe enthalten noch gute Beute, aber das PvE-Minispiel wurde entfernt. Ship Fall ist ebenfalls verschwunden, das Wrack wurde von den extremen Gezeiten weggespült, und die Fischfarmen sind jetzt eine zerstörte Küstenlinie. Doch es gibt Licht in der Dunkelheit. Wattson hat mit ihren wissenschaftlichen Fähigkeiten versucht, den Planeten wieder mit Energie zu versorgen, was zu einer großen Stadtübernahme in Antenna geführt hat, und ein unbekanntes Wesen namens Echo hat andere Bereiche der Karte wiederbelebt, darunter die leere zentrale Zone, die umgangssprachlich als Jurassic Park bekannt ist. Die Prowler sind verschwunden und wurden durch neue Strukturen ersetzt. Aus dem Highpoint wurde die Zoo Station, ein POI, der die Spieler in den Norden der Karte ziehen soll.

Siehe auch :  Erlebe Big Apple, 3 Uhr morgens mit den Turtles In Time Actionfiguren

„Zoo Station ist einer meiner liebsten neuen POIs, weil er aus der Luft so attraktiv aussieht“, sagt Agnostini. „Wir wollten die Leute in den Norden locken. In High Point gab es den großen Ballon – und den gibt es immer noch -, aber hier gibt es jetzt diese vier großen Türme, die leuchten, und das hilft, ins Auge zu fallen, vielleicht die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, und vielleicht werden die Leute neugierig und sagen: ‚Hey, lass uns da mal hinfahren und sehen, wie gut die Beute ist.‘ Und hinten gibt es eine nette kleine Verbindung, die zum Blitzableiter führt. Wenn man sie findet, gibt es einen schönen Schnitt durch den Berg, der vorher nicht da war.“

Agnostini beschreibt die Kürzungen an den Grenzen von Storm Point als „chirurgisch“ und erklärt, dass das Team einige wichtige Entscheidungen treffen musste, um ein besseres Erlebnis für die Spieler zu schaffen. „Wir haben Dinge wie den Blitzableiter physisch näher herangebracht, auch wenn er sich realistischerweise nicht magisch verschoben hätte. Wir mussten diese Entscheidung treffen. Wir haben ihn ein wenig näher heran geholt, um die Karte zu verbessern. Und an der Südküste sind natürlich alle neuen POIs ein bisschen näher an der Mitte, so dass alles ein bisschen enger ist. Ich denke, es ist immer noch die größte Karte im Spiel, aber es war definitiv eine bewusste Entscheidung, die Grundfläche zu reduzieren.“

Apex Legends Saison 19 Ranglisten-Update

Abgesehen von dem elektrischen Strom, der jetzt durch die Klippen von Storm Point fließt, gibt es noch eine weitere wichtige Änderung beim Betreten der Karte, die aber erst beim zweiten Mal auffallen wird. Spieler, die wieder auftauchen, haben jetzt einen Teil ihrer Beute dabei, einschließlich Waffen und Munition. Dies ist eine wichtige Änderung, die es respawned Spielern ermöglicht, mehr in Kämpfen beizutragen und diese sofortigen Vorstöße abzuwehren, wenn man ein Dropship über sich fliegen sieht.

Während respawned Spieler müssen mit Vorsicht geschoben werden, Die Rangliste von Apex Legends Season 19 Änderungen fördern Kämpfe. Rutledge mag den Begriff „Ratte“ nicht und nennt sie lieber „passive Spieler“, aber wie auch immer man sie nennt, ihre Zeit, in der sie im Rangsystem der Apex-Legenden aufsteigen, ohne auch nur den Hauch eines Kampfes zu spüren, ist vorbei.

„Das Problem der passiven Spieler ist etwas, das sich in den vergangenen Saisons herauskristallisiert hat“, sagt er. „Teilweise wurde es durch unsere Entscheidungen bezüglich der Punktevergabe bewusst, teilweise aber auch dadurch, dass die Leute einfach entdeckten: ‚Oh, es ist ein Battle Royale, es geht nur darum, am Leben zu bleiben.‘ Und so haben sich einige Leute darauf eingelassen.“

Respawn wollte jedoch aggressiveres Verhalten verstärken, um sicherzustellen, dass die höchsten Stufen des Ranglistenspiels fast wie eine „Brücke“ zwischen dem regulären Spiel und den ALGS sind. Daher muss man, wenn man die erforderlichen LP für den Rang erreicht hat, Herausforderungen abschließen, um diesen zu erreichen. Um von Silber 1 auf Gold 4 aufzusteigen, muss man zum Beispiel dreimal ein Spiel gewinnen oder drei Kills oder Assists erzielen. Diese Herausforderungen haben ein Zeitlimit, das bei fünf Matches beginnt und bis zu einem Maximum von zehn Matches ansteigt, bevor man die Leiter wieder hinuntergestoßen wird, um erneut aufzusteigen. Je näher Sie dem Abschluss der Herausforderungen kommen, desto weniger weit werden Sie zurückgestuft.

Siehe auch :  Elden Ring: Was war die Nacht der schwarzen Messer?

Außerdem gibt es in Saison 19 keine Beschränkungen für die Ränge eurer Gruppe. Apex-Predatoren können sich also mit Bronzenen zusammentun, wenn sie im Spiel viel besser sind als ihre Freunde. Macht euch aber keine Sorgen, wenn ihr ein niedrigstufiger Spieler seid, denn die Predators werden nicht in eurer Lobby herumtrampeln.

„Wir werden nicht zulassen, dass sich Meisterspieler mit zwei Bronzen in die Warteschlange einreihen und einfach durch die Lobby stampfen“, erklärt Rutledge. „Diese Bronzemedaillen werden das härteste Match ihres Lebens bestreiten, das wird tatsächlich passieren. Wenn ihr das ausprobieren wollt, nur zu, aber wir werden den Spielern mit hohem Skill nicht die Möglichkeit geben, Sandbag zu spielen und leichte Matches zu bekommen, wir werden die Spieler mit niedrigerem Level hochziehen und sie bitten, auf ein höheres Skill-Level zu kommen.“

Apex Legends Season 19 New Legend Conduit: Fähigkeiten, Überlieferungen und mehr

Bei all diesen Änderungen vergisst man fast, dass es in Saison 19 auch eine neue Legende in der Apex Legends-Rangliste gibt. Conduit startet mit den üblichen Respawn-Bemühungen, eine vielfältige Auswahl an Charakteren zu schaffen. Ihre Autorin, Christal Rose Hazelton, war eine der einzigen Filipinos im Designteam, also stellte sie ein Team von etwa zehn anderen philippinischen Respawn-Mitarbeitern sowie einen externen Berater zusammen, um ein Designdokument zu erstellen, das den Entwicklern helfen sollte, Conduit so authentisch wie möglich zu gestalten. Von Zungenbrechern in Tagalog, die der Synchronsprecher Frankie Kevich beim ersten Versuch perfekt hinbekam, bis hin zu Hinweisen auf ihr Outfit – Conduit trägt ihre Herkunft mit Stolz.

Nachdem ich vor der Saison ein paar Stunden als sie gespielt habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass Conduits Fähigkeiten stark sind. Respawn verbessert Legends normalerweise bei der Veröffentlichung, aber ich kann mir vorstellen, dass es bald einen Patch geben wird, der Conduit abschwächt. Hier sind ihre Fähigkeiten in vollem Umfang:

  • Passiv: Geschwindigkeit des Erlösers – gibt Conduit einen Geschwindigkeitsschub, wenn sie auf Verbündete außerhalb der taktischen Reichweite zuläuft.
  • Taktisch: Strahlungstransfer – Conduit sendet einen Energiestoß an einen Teamkameraden, der temporäre Schilde erzeugt und gleichzeitig einen ähnlichen Stärkungszauber erhält.
  • Ultimativ: Energiebarrikade – Conduit setzt eine Reihe von sieben Schildblockierern ein, die Feinde schädigen und verlangsamen.

Die Passive funktioniert ähnlich wie die von Bangalore, nur dass man nicht unter Beschuss sein muss, damit sie wirkt. Es macht Conduit zu einer schnellen Legende, aber es ist ihre taktische Fähigkeit, die sich extrem mächtig anfühlt. Temporäre Schilde können den Ablauf eines Kampfes völlig verändern, und es kann etwas verwirrend sein, wenn man einen Gegner geknackt hat und plötzlich ein anderer Schild auftaucht. Es ist besonders brutal, wenn es mit Revenants Ultimate kombiniert wird, das in der letzten Saison überarbeitet wurde, und macht Conduit zu einem brutalen Kämpfer.

Siehe auch :  Old School RuneScape enthüllt weitere Details zu Leagues III: Shattered Relics

Es gibt jedoch eine Sache, die Hazelton über den neuesten Rekruten der Apex Legends klarstellen möchte. „Sie hat keine Superkräfte!“, lacht der Autor. „Das war etwas, das ich bei den Reaktionen der Fans auf den Trailer nicht erwartet hatte. [.] Die Adern sind die physische Darstellung ihres Opfers; die Batterie fordert einen Tribut von ihrem Körper.“

Apex Legends Season 19 Patch Notes, Legenden- und Waffenänderungen

Bei der fraglichen Batterie handelt es sich um eine Titan-Batterie, eine weitere Anspielung auf das FPS, das Apex Legends vorausging. Das ist jedoch nicht die einzige Anspielung auf Titanfall in Season 19. Respawns Game Designer für Balance, John Larson, erklärt, dass der neue Care Packaged Wingman (der den L-Star ersetzt) und sein Skullpiercer Elite Hop-up eine Referenz ist, die Titanfall 2 Spieler verstehen könnten.

„Jeder, der mit dem Wingman Elite vertraut ist, wird das Spiel verstehen. [from Titanfall 2]Ich denke, dass wir damit eine Hommage an das Spiel machen, indem wir darüber nachdenken, wie das in Apex aussehen könnte“, sagt er. Es gibt keine abprallenden Kugeln, aber der aufgemotzte Skullpiercer ignoriert gegnerische Helm-Modifikatoren und verursacht 95 Schaden, egal was der Gegner trägt.

In dieser Saison werden alle Care Packages Waffen enthalten, also haltet schon in den ersten Phasen des Spiels Ausschau nach diesen Headies. Die vollständigen Patch-Notizen stehen noch aus, aber die Hemlok und die 30-30 wurden ein wenig abgemildert, zusammen mit Bangalore und Catalyst, zwei Verfechtern der „Wir können nichts sehen“-Meta, die das Spiel derzeit im Würgegriff hält.

Einfach ausgedrückt: Bangalores Rauch hält nicht mehr so lange an, ihre Ult betäubt nicht mehr so lange und Catalysts Ult kühlt ab. nach die Wand herunterkommt, während ihre Stacheln nicht mehr so weit geworfen werden können und keine Kugeln mehr blockieren. Zusätzlich zu diesen Änderungen sind in der Crafting-Rotation der R-301 und Volt in Crafters verfügbar, und die Digitale Bedrohung wurde komplett aus der Rotation entfernt. Mehr über diese Änderungen und den Einfluss des ALGS auf sie werdet ihr im Laufe der Woche lesen können.

Es gibt keine Ruhe nach dem Sturm, aber die Trümmer, die die Änderungen an den Sturmspitzen hinterlassen, werden einen tiefgreifenden Effekt auf Apex Legends Season 19 haben. Kombiniert man das mit einem neuen Charakter, der Möglichkeit, mit seinen Waffen wiederzubeleben, und der Auflösung der Rauch-Meta, dann haben wir es mit einer völlig neuen Erfahrung zu tun. Außerdem haben wir endlich, endlich Cross-Progression bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert