Destiny 2-Spieler erhalten nach der Abschaltung von Stadia jetzt einen Monat lang kostenlos GeForce

Die Schließung von Stadia kam nicht wirklich überraschend. Google war anfangs etwas zurückhaltend mit der Streaming-Formel der Plattform, aber als die Leute erfuhren, dass es sich nicht um das „Netflix für Spiele“ handelt, war die Idee sofort weniger attraktiv. Hinzu kommt die berüchtigte Angewohnheit von Google, Projekte zu starten und sie beim ersten Anzeichen von Unannehmlichkeiten wieder aufzugeben. Auch wenn die Plattform als solche nicht schmerzlich vermisst wird, werden sich die wenigen, die sich die Mühe gemacht haben, sicherlich benachteiligt fühlen – vor allem bei Spielen mit Live-Service.

Es scheint, als wolle Destiny 2-Entwickler Bungie an der Handvoll Guardians festhalten, die sich entschieden haben, das Spiel über Streaming-Plattformen zu spielen. Während der Entwickler seine Stadia-Server vor gut einer Woche heruntergefahren hat, wurde die Plattform selbst vor knapp drei Tagen geschlossen. Bungie nutzte die Gelegenheit, um zu versuchen, diese Spieler auf eine andere Videospiel-Streaming-Plattform, Nvidia GeForce Now, umzuleiten.

Wie von 9to5Google sollten alle, die Destiny 2 auf Stadia gespielt haben, eine E-Mail von Bungie erhalten haben, in der es heißt: „Da Stadia abgeschaltet wurde, sucht ihr vielleicht nach einem neuen Ort für Cloud-Gaming. Es ist uns gelungen, einige kostenlose Codes für Nvidias leistungsstarke Cloud-Gaming-Plattform GeForce Now zu ergattern.“ Jede E-Mail enthielt auch einen einmaligen Code, mit dem der Benutzer einen Monat lang kostenlosen Zugang zu GeForce Now Priority erhielt. Wenn du also befürchtet hast, dass du auf einen PC oder eine herkömmliche Konsole umsteigen musst, kannst du deine E-Mail einfach durchgehen. Seien Sie jedoch gewarnt, der Code wird am 19. Februar ablaufen.

Siehe auch :  Nintendo Switch Sports braucht mehr Spiele, um sich komplett zu fühlen

Googles Videospiel-Streaming-Plattform wurde im Tod mehr verehrt als im Leben. Die Spieler strömten zu Stadia, um zu versuchen, den Highscore in ihrem letzten Spiel, Worm Game, zu erreichen. Es war ein recht einfaches Spiel, aber die Spieler taten dies wahrscheinlich zu Ehren dessen, was die Plattform hätte sein können.

Zwei herzerwärmende Geschichten kamen von Stadias Version von Red Dead Online. Ein Spieler, der mehr als 6.000 Stunden im Spiel verbracht hat, erhielt von Rockstar Games ein besonderes Geschenk für seine Hingabe. Ein anderer Spieler verabschiedete sich von dem Spiel und der Plattform, indem er ein Pferd freigab, das nach seiner verstorbenen Tochter benannt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert