Red Dead Redemption 2: 5 Charaktere, die tatsächlich eingelöst werden (& 5, die nie eine Erlösung erhalten), Rang

Red Dead Redemption 2 erhielt bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2018 eine erstaunliche entscheidende Funktion und gilt seitdem als eines der besten Spiele der gesamten aktuellen Konsolengeneration.

Die Erzählung des Spiels hat eine außergewöhnliche Arbeit geleistet, um die Reise zu präsentieren, die sein Protagonist Arthur Morgan unternommen hat, um Erlösung angesichts seines Todes zu suchen. Er war jedoch nicht der einzige Charakter, der im Spiel gefunden wurde, als die Kreditpunkte gewürfelt wurden. Lassen Sie uns 5 Persönlichkeiten ansehen und bewerten, die in Red Dead Redemption 2 eingelöst wurden und 5, die nie erlöst wurden.

10 Nicht: Angelo Bronte

Angelo Bronte, der kriminelle Lord von Saint Denis, war ein Kerl, der ein wirklich böses Leben voller krimineller Aktivitäten, Angst und Sünde führte. Er befriedigt seinen Tod unweigerlich durch Arthur Morgan sowie John Marston, wenn sie sein Herrenhaus angreifen, indem er den Strategien von Dutch Van Der Linde folgt.

In Brontes letzten Momenten sieht man, wie feige und besorgt er wirklich ist, wenn er nicht in einer guten Lage ist. Er ist der Typ Mann, der immer nur dann nach Erlösung suchen würde, wenn er dafür etwas bekommen würde. Mobber sind normalerweise Feiglinge, die sich verstecken, und Bronte war ein strahlendes Beispiel dafür.

9 Abgeholt: Onkel

Onkel ist die Art von Charakter, die lästig sein kann, aber am Ende des Tages schlägt er gut vor. Wie viele Alkoholiker neigt er oft dazu, ein unterschiedlicher Mensch zu sein, ganz abhängig davon, wie nüchtern er ist.

Während Red Dead Redemption 2 begegnet er Arthur Morgan als sorgloser Trittbrettfahrer, der ständig etwas zu meckern hat. Im Epilog des Spiels fungiert er als der neueste Mentor von John Marston und teilt ihm mit, dass unzählige Mitglieder der Van Der Linde-Gang immer noch herumstreifen, verschiedene Jobs ausüben und ein anderes Leben führen.

Siehe auch :  Pokémon: Die 10 am schwersten zu fangenden Kanto-Pokémon, Rangliste

8 Nicht: Hosea Matthews

Hosea Matthews war das früheste Mitglied der Van Der Linde-Bande, und obwohl er nicht der gewalttätigste oder unberechenbarste war, hatte er definitiv viele Fehler, die er gerne repariert hätte. Er erfüllt sein Ende in Saint Denis, zusammen mit Lenny Summers, und es fühlte sich ständig wie zu früh an.

Zahlreiche tragen seinen Tod zum Abstieg des Niederländers Van Der Linde in den Wahnsinn bei. Es ist sicher anzunehmen, dass Hosea, wenn er überlebt hätte, definitiv auf Arthurs Seite gekommen wäre und wahrscheinlich auch in seinen letzten Tagen nach einer erlösenden Minute gesucht hätte.

7 Eingelöst: John Marston

Einige mögen argumentieren, dass John Marston in Red Dead Redemption 2 keine Erlösung gefunden haben konnte, wenn man bedenkt, dass er das gesamte anfängliche Spiel, das narrativ eine Fortsetzung ist, investiert hat, um genau das zu tun.

Nun, wenn man sich die Erlösung ansieht, ist das kein einziger Punkt und häufig kämpfen die Menschen ihr Leben lang selbst mit Kompensation. In Red Dead Redemption 2 entdeckt John jedoch die Erlösung, als er sich schließlich zu Abigail verpflichtet und Arthurs Anleitung beobachtet, ihre bestehende Lebensweise zu vermeiden, bis die Regierung ihn offensichtlich wieder einzieht.

6 Nicht: Kosten Williamson

Jeder Mensch erkennt mit dem gemeinen alten Kerl, der in jeder Nachbarschaft zu bleiben scheint. Bill Williamson war das für die Van Der Linde-Gang, da er ständig bestürzt oder verärgert über eine oder mehrere Dinge schien.

Außerdem war er nicht der klügste Kerl, und das zu reparieren, indem er lesen lernte oder sich selbst informierte, schien nicht wirklich eine seiner Prioritäten zu sein. In Anbetracht dessen, dass Red Dead Redemption 2 ein Prequel des ersten Videospiels ist, versteht jeder, der das erste gespielt hat, dass Costs in John Marstons Geschichte genauso schrecklich ist wie in Arthur Morgans.

Siehe auch :  Story Of Seasons: Pioneers Of Olive Town – Die 10 besten Outfits

5 Abgerufen: Sadie Adler

Sadie Adlers Erlösung ist ein bisschen kompliziert, wenn man bedenkt, wie sie das Leben geführt hat, aber sie hat einen Teil davon zurückbekommen. Sie war eine unschuldige Hausfrau, die es zu schätzen wusste, mit ihrer anderen Hälfte in der Wildnis zu leben, bis er getötet wurde und auch ihr Leben von den O’Driscolls genommen wurde.

Als der Epilog von Red Dead Redemption 2 herumrollt, ist sie eine schwierige und verängstigte flüchtige Jägerin, die ihren Lebensunterhalt damit verdient, Typen zu fangen, die denen sehr ähnlich sind, die ihr alles weggenommen haben. Sie mochte bösartig sein, aber sie achtete darauf, ihr Selbstwertgefühl und ihre Würde wiederzuerlangen.

4 Nicht: Micha Bell

Das Kennzeichen eines soliden Bösewichts in einem Videospiel ist, dass der Spieler ihn genauso wenig mag, wenn nicht sogar mehr als die Hauptfigur. Micah Bell war von der Minute an, in der Arthur Morgan ihn aus der Gefängniszelle in Valentine rettete, bis hin zu Sadie Adler und John Marston, die ihn auf diesem speziellen verschneiten Berg töteten, ein Dreckskerl.

Er hat nie versucht, das Gegenteil der Diskussion zu sehen und auch sein ganzer Fokus richtete sich auf die Anpassung des Dutch Van Der Linde zu seinem Vorteil. Micah starb, wie er lebte, beladen mit Müll und auch nicht gewillt, ein viel besserer Mensch zu werden.

3 Abgerufen: Charles Smith

Man könnte sagen, dass Charles Smith der am meisten unterschätzte Charakter in Red Dead Redemption 2 ist. Dieser indianische Riese ist nicht nur ein versierter Konkurrent und Stand-up-Person am Ende des Spiels, sondern er ist auch unglaublich loyal gegenüber Arthur Morgan, der posthum John Marston benutzt.

Siehe auch :  Final Fantasy: 10 Dinge, die Sie über Cactuer nicht wussten

Charles verlässt sogar seine Methode, um die Hauptgeschichte des Videospiels zu verlassen, um anderen indigenen Amerikanern zu helfen, obwohl er wie ein Außenseiter wirkt, zusammen mit ihnen, die auf Dutchs Techniken hereinfallen. Er hat sich anvertraut, ein aufrichtiges Leben zu führen und auch eine Familie zu gründen. Charles wurde von allen Übertretungen vollständig erlöst.

2 Nicht: Holländer Van Der Linde

Wenn die Spieler ihre Zeit in Red Dead Redemption 2 beginnen, werden sie einem Niederländer Van Der Linde vorgestellt, der nach den besten Interessen seiner Bande sucht. Das Videospiel entwickelt sich auf eine Weise, die zeigt, dass Dutch nicht logisch wird, da er sich in einen verzweifelten Mann verwandelt, der versucht, die letzten Züge der gesetzlosen Ressourcen, die er gelebt hat, zu fassen.

Die zeitgenössische Welt übertrifft den Wilden Westen und im Gegensatz zum Wachsen und schließlich zu einem aufrichtigen Mann, verdoppelt er seine wirtschaftlichen Techniken und Betrügereien, um sich wirklich bestätigt zu fühlen.

1 Abgerufen: Arthur Morgan

Den Arthur Morgan-Spielern zu Beginn von Red Dead Redemption 2 präsentiert sich ein ganz anderer Mensch als der am Ende seiner Reise. Da er der Protagonist des Spiels ist, steht seine Reise der Erlösung im Mittelpunkt der Erzählung.

Als er sich seiner Sterblichkeit gegenübersieht, beginnt er, die Art von Mann in Frage zu stellen, als die er sich wünscht, geboren zu werden. Er erkennt, dass er ein weniger als ideales Leben geführt hat, aber alles, was Arthur in seinen letzten Tagen tun möchte, ist, die zu rechtfertigen, denen er Unrecht getan hat, und sicherzustellen, dass diejenigen, die er schätzt, risikofrei sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert