5 Dinge, auf die wir uns in Mario 3D All-Stars freuen (und 5 Dinge, die wir gerne gesehen hätten)

Erst kürzlich bestätigte Nintendo die Gerüchte über die mögliche Veröffentlichung einer verbesserten 3D-Mario-Kollektion. Ein Trailer wurde gezeigt durch Youtube als Teil der Feierlichkeiten zum 35-jährigen Bestehen des kultigen Maskottchens mit Schnurrbart.

Sehr zur Freude (und auch zum Entsetzen) vieler Fans würde es hochauflösende Varianten von Super Mario 64, Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy enthalten – und in nur wenigen Wochen auf den Markt kommen.

Obwohl dies allein schon ausreichte, um viele Nintendo-Fans zu verblüffen, war die Ankündigung etwas bittersüß, da die Zusammenstellung eher dürftig erschien. Obwohl es viel Grund zur Freude gibt, wenn man bedenkt, dass es sich um hochauflösende Versionen einiger echter Standards handelt, gibt es eine Reihe von Punkten, die diese Zusammenstellung unserer Meinung nach noch ausbauen könnte.

In diesem Sinne finden Sie hier 5 Features von Super Mario 3D All-Stars, die uns begeistern – und 5 verpasste Gelegenheiten oder fehlende Funktionen, die diese Mario-Sammlung noch viel legendärer hätten machen können.

10 Aufgeregt über: Verfügbarer Soundtrack für alle 3 Spiele

Auch wenn es für manche nur eine kleine Auswahl sein mag, ist es schwer, eine problemlos verfügbare Playlist mit einigen der besten Videospiel-Songs nicht zu schätzen – und zwar für 3D-Plattformer.

Wer kann sich nicht an die ruhige, zeitlose Melodie von „Alarming, Alarming Docks“ aus Super Mario 64 erinnern oder an die großartigen Instrumentalstücke, die den Hintergrund für Super Mario Galaxy bilden?

Der Bildschirm für die Lebensmittelauswahl des Videospiels macht es einfach, Dutzende dieser traditionellen Titel (insgesamt 175) aus allen 3 Videospielen zu durchsuchen und eine tolle Hintergrundmusik zu finden. Ähnlich wie die Spiele selbst, bieten diese Tracks eine faszinierende, klassische Reise in die Vergangenheit für zahlreiche Spieler.

9 Desire We Saw: Gamecube-Controller-Unterstützung

mit Hilfe von: youtube.com: Nintendo Anhäufung

Seltsamerweise hat Nintendo – zumindest zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels – die GameCube-Controller-Unterstützung für diese Sammlung ausgelassen. Das ist bedauerlich, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Change dank des Super Knockout Bros GameCube-Adapters die Möglichkeit hat, diese Controller zu nutzen.

Siehe auch :  7 Profi-Tipps, um große Teamkämpfe in Halo Infinite zu dominieren

Aber es ist besonders ärgerlich, wenn man bedenkt, dass eines der 3 enthaltenen Spiele, Super Mario Sunlight, ein modifizierter GameCube-Titel ist.

Natürlich gibt es immer noch den soliden Pro Controller und sogar einige dritte Feier Joy-Cons die sich dem GameCube-Tastenformat annähern. Dennoch ist es unbefriedigend zu sehen, dass dieses Standard-Attribut übersehen wird – und wir hoffen, dass Nintendo es irgendwann per Software-Upgrade nachliefert.

8 Aufgeregt über: Diese legendären Spiele unterwegs zu spielen

durch: youtube.com (Videospiele Blvd)

Wie bei vielen Portierungen/Remastern für die Switch hängt ein Großteil des Charmes von 3D All-Stars von der Möglichkeit ab, das Spiel zwischen dem Fernseher und dem tragbaren Bildschirm hin und her zu schieben und es unterwegs zu spielen. Und zweifelsohne eignen sich diese Mario-Titel mit ihrem rasanten Stil und ihren Schnellfeuer-Antiquitäten hervorragend für das mobile Gameplay.

Es ist auch besonders interessant, wenn es sich um Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy handelt, die noch nie zuvor eine Handheld-Veröffentlichung gesehen haben (Behörden).

7 Was wir gerne gesehen hätten: Ein Errungenschaftssystem

Für viele sind Errungenschaftssysteme nicht viel mehr als lustige Bonusangebote, die eine Belohnung und das Recht auf Prahlerei gewähren – und nicht zum eigentlichen Spielgeschehen beitragen. Dennoch kann man sich nur wundern, warum ein so grundlegendes Feature beiseite gelassen wurde.

Obwohl es sich nur um einen kleinen Zusatz handelt, wäre eine Art spezielles Belohnungs- oder Erfolgssystem, das sich auf alle 3 Spiele erstreckt, eine unterhaltsame Ergänzung und eine Methode gewesen, um die Spieler dazu zu bringen, jedes Spiel in seiner Gesamtheit zu entdecken. Vielleicht hätten ein paar von ihnen sogar ein paar Freischaltungen zur Folge haben können, wie neue Skins oder ästhetische Stile für Mario.

6 Aufgeregt über: Endlich Sonnenlicht rezensieren (in verbesserter Schrift)!

Super Mario 3D All-Stars Super Mario Sunlight Triad Header

Siehe auch :  Monster Hunter: Die 10 besten Monsterdesigns

Obwohl es gemeinhin als eines der schwächeren Mario-Hauptspiele gilt, ist es teilweise Sunlight, das uns – wie auch viele andere Spieler – am meisten begeistert hat. Im Gegensatz zu Super Mario 64, das für den DS überarbeitet wurde, und dem viel aktuelleren Mario Galaxy, war Sunshine für viele immer noch ein seltsames, kaum beachtetes Spiel.

Es ist seit fast zwei Jahrzehnten auf dem längst ausgestorbenen GameCube gefangen geblieben – und auch die hochauflösende Aufhellung lässt dieses helle, lebendige Spiel besonders wachsen.

5 Wünsche, die wir gesehen haben: Bessere Leistung/Grafik

via: press-start. com.au

Trotz der HD-Verbesserungen und (extrem) kleinen Gameplay-Verbesserungen hier und da, haben zahlreiche bemerkt, dass die technischen Verbesserungen besser hätten sein können. Sicher, die Spieler können sich dem hochauflösenden Glanz von Sunshine hingeben und mit der lebendigen Galaxie bei flüssigen 60 Bildern pro Sekunde mitfiebern.

Nintendo hat sich jedoch weder bei Super Mario 64 noch bei Sunshine die Mühe gemacht, diese flüssigere Bildrate einzuführen. Stattdessen sind beide auf 30 begrenzt. Wie man angesichts der ersten Konsole vielleicht erwarten kann, ist die Auflösung von Mario 64 immer noch beachtlich – allerdings beträgt die Auflösung des Videospiels nur 960 x 720, im Gegensatz zu 1920 x 1080 bei den beiden anderen.

Trotz der Verbesserungen im Vergleich zum N64 ist es eine Enttäuschung, dass Super Mario 64 keine Breitbildunterstützung bietet und Sunshine keine 60 FPS.

4 Aufgeregt über: Die Switch über die verbesserte Aktivitätssteuerung in Galaxy

by means of: ign.com

Abgesehen von der halbwegs regelmäßigen Neukalibrierung – die Bewegungssteuerung des Joy-Con, die für Super Mario Galaxy verwendet wurde, ist der klobigeren, viel ungenaueren Wiimote über ein Jahrzehnt zuvor deutlich überlegen.

Grundlegende Funktionen wie das Schnappen von Star Bits und das Drehen fühlen sich eine Stufe glatter und auch schärfer an als bei der Wii. Und nicht nur das, der Touchscreen kann auch in einer tragbaren Umgebung verwendet werden, um genau diese Funktionen mühelos auszuführen.

Siehe auch :  10 Spiele, die du spielen kannst, wenn du die Sims liebst

3 Wünsche, die wir gesehen haben: Super Mario Galaxy 2

Für zahlreiche Galaxy-Fans war es die Fortsetzung aus dem Jahr 2010, die ihren Vorgänger wirklich überstrahlte. Sie übernahm die fesselnde Planeten-Hüpf-Formel aus dem ersten Spiel und steigerte den Maßstab. Außerdem enthielt es viel mehr Material sowie vielfältige, reichhaltige Atmosphären – zusätzlich zu Marios Dino-Begleiter, Yoshi!

Daher waren sowohl die Anhänger als auch die Autoren der Liste verärgert darüber, dass diese großartige Fortsetzung in dieser Sammlung nicht enthalten war.

Aber hallo – es besteht ja immer noch die Chance, es in einem theoretischen „Super Mario 3D-Allstars 2“ im Jahr 2030 zu sehen …

2 Feuer und Flamme für: 3 der effektivsten Mario-Plattformer in wunderbarem HD

Geben wir es zu – die Verlockung, 3 erstklassige 3D-Plattformer zum ersten Mal in wunderbarer High Definition zu spielen, ist an und für sich schon ein gewaltiger Marketingfaktor. Auch das schwere Super Mario 64 ist trotz seines fehlenden Breitbildschirms eine wahre Freude – vor allem, wenn man die matschigen Texturen und die unklare Auflösung von damals bereinigt.

Dann gibt es natürlich noch die großartigen Sunlight und Galaxy, die beide auch heute noch gut funktionieren. Und auch jetzt, mit ihrem modernen Schliff, glänzen diese beiden Spiele mehr denn je.

1 Traum, den wir sahen: Extra-Inhalt

In Anbetracht des relativ hohen Preises von 60USD hätte man für jedes Videospiel ein wenig zusätzliches Perk-Material und/oder Features jenseits von Soundtrack und ausführlichem Klappentext erwartet. Es gibt wirklich eine Vielzahl von möglichen Vorschlägen an dieser Front – vielleicht eine Reihe von Anreiz-„Kapiteln“ a la Xenoblade Chronicles: Clear-cut Edition?

Selbst etwas so Unwichtiges wie brandneue Skins/Themes oder Online-Schwierigkeiten sowie Bestenlisten hätten dieses Paket noch attraktiver machen können. Dennoch ist es schwer, sich trotz des stolzen Preises und der begrenzten Verfügbarkeit nicht von diesem Paket verführen zu lassen.