10 beste Nahkampfwaffen aus Breath of the Wild

Breath of Bush wurde im März 2017 veröffentlicht und war wahrscheinlich Nintendos bisher ehrgeizigstes Spiel, zumindest was die The Legend of Zelda-Reihe betrifft. Dieses brandneue Zelda präsentierte ein Open-World-Prinzip, viel kompliziertere Herausforderungen, eine der umfangreichsten und am tiefsten verwurzelten Geschichten, die wir bisher gesehen haben, sowie natürlich noch mehr Waffenoptionen als in der Vergangenheit.

Link hatte in der Vergangenheit schon einige faszinierende Werkzeuge: den Hakenschuss, den Feuerstab, den Megaton-Hammer, Biggerons Schwert und auch Hubbubs Feuer, neben anderen wie dem vergoldeten Schwert oder dem Schwert der Großen Fee. Was jedoch die große Anzahl an Werkzeugen in einem einzigen Spiel angeht, triumphiert Breath of the Wild. Hier ist eine Zusammenstellung von Links idealen Nahkampfwaffen aus Breath of the Wild.

10 Dragonbone Moblin Club

Dies ist eine ausgezeichnete Waffe, die man schon sehr früh im Videospiel finden kann, da sie eine große Schlagkraft hat und dennoch relativ einfach zu besitzen ist. Die Dragonbone Moblin Club ist eine zweihändige Waffe, so natürlich, es nimmt ein kleines Stück aus Ihrer Verteidigung, wie Sie keine Art von Wache verwenden können; noch mit einem Basis Angriff von 45, es erhält frühen Feinde relativ gut.

Der Nachteil der Dragonbone Moblin Club: Es ist aus Holz, so dass es brennt, wenn sie auf Feuer oder in vulkanischen Klimazonen gefangen. Sie hat eine relativ geringe Lebensdauer von 24 Jahren, hält aber auf jeden Fall länger durch als eine Boko-Fledermaus.

99. Lizal Tri-Boomerang

Der Lizal Tri-Boomerang ist ein weiteres Werkzeug, das Sie Ihren Feinden abnehmen können. Er ist fantastisch, wenn Sie den Bumerang selbst verstehen. Das Werfen ist ziemlich einfach, es ist das Fangen, das manchmal ein Problem darstellt. Aber der Tri-Bumerang ist hervorragend, denn er kann als Fernkampfwaffe eingesetzt werden, indem man ihn wirft, oder er kann im Nahkampf mit respektablen Ergebnissen eingesetzt werden.

Siehe auch :  Die 10 besten Red Dead Redemption 2-Charaktere, Rangliste

Der Tri-Boomerang ist zwar nicht so stark wie die Moblin-Keule mit Drachenknochen, aber dafür ist er ein einhändiges Werkzeug, mit dem ihr eure Deckung nutzen könnt. Mit einem Grundangriff von 36 kann der Tri-Boomerang frühe Feinde sichern, sich aber nach und nach an stärkere Gegner heranwagen. Nicht empfohlen für die Jagd nach einem Lynel.

88. Königliches Breitschwert

Original Kunst von guirink ( DEVIANTART)

Das königliche Breitschwert ist ein ausgezeichnetes einhändiges Werkzeug, wenn du das Meisterschwert noch nicht hast und du etwas Ähnliches haben möchtest. Obwohl es nicht annähernd so solide ist, mit einem Grundangriff von nur 36, ist das Royal Broadsword fantastisch, wenn du dich nicht um Keulen, Bumerangs oder Speere kümmern willst und eigentlich nur ein Schwert herumschwingen willst. Es hat ein klassisches Design, sieht in Verbindung mit einem Schild großartig aus und bietet ein perfektes Gleichgewicht zwischen Schlagkraft und Langlebigkeit. Das königliche Breitschwert kann in Tabantha Frontier und Akkala Heights, im Sha Ghema Tempel, im Shoqa Tatone Tempel und als Drop von Hinox gefunden werden.

77. Claymore der Königlichen Garde

Wie die Drachenknochen-Moblin-Keule schränkt auch das Claymore der königlichen Garde deine Geschwindigkeit und deinen Schutz ein, da es sich um ein zweihändiges Werkzeug handelt. Dennoch hat es seine Vorteile; mit einem Grundschlag von 72 kann das Claymore der königlichen Garde wirklich Schaden anrichten.

Sein Nachteil: Es ist ziemlich schwach, mit einer Haltbarkeit von nur 15. Es ist eine gute letzte Option, wenn alles andere in deiner Sammlung beschädigt ist und du einen letzten guten Schlag brauchst, um einen Wächter-Vorläufer zu besiegen.

66. Teufelsschnitzer

Ein weiteres Werkzeug, das von einem Gegner gestohlen wurde. Der Teufelsschnitzer ist eine grimmig aussehende Waffe des Yiga-Clans mit einem Grundangriff von 40 und einer Langlebigkeit von 25. Obwohl er nicht gerade der robusteste ist, steht er in Sachen Nützlichkeit im Nahkampf in einer Reihe mit den Bumerangs.

Siehe auch :  15 Open-World-Spiele, die Sie spielen können, nachdem Sie RDR2 besiegt haben

Sie haben eine ähnliche Form, weshalb sich der Dämonenschnitzer gut zum Werfen eignet; allerdings kommt er nicht zurück wie die Bumerangs, weshalb er als letzte Option empfohlen wird. Aufgrund seiner geringen Widerstandsfähigkeit wird der Satanische Kraftschnitzer für fleischige Ziele empfohlen und nicht für einen ganzen Wächter.

55. Flammenklinge/Große Flammenklinge

Die Flammenklingen sind nicht deshalb so hoch eingestuft, weil sie besonders solide sind (die Flammenklinge hat einen Basisangriff von nur 24, während die Fantastische Flammenklinge mit 36 erhältlich ist), sondern aufgrund ihrer großen Nützlichkeit.

Die Flammenklingen verursachen nicht nur Feuerschaden bei Gegnern, sondern können auch zur Beleuchtung von Feuern und Fackeln verwendet werden, wenn man keinen Feuerstein hat, zum Braten von Gemüse, zum Auftauen von Eis und zum Schutz von Link vor mäßig kalten Temperaturen. Von allen wichtigen Klingen sind die Flammenklingen die nützlichsten. Man findet sie in den Ruinen des Kolosseums, in Saas Ko‘ sah, in Tutsuwa Nima und in den Schreinen von Ze Kasho sowie in West Necluda.

44. Königliches Claymore

Es handelt sich um ein zweihändiges Werkzeug, du weißt also, was das bedeutet: geringere Geschwindigkeit und weniger Schutz. Das königliche Claymore mit einem Grundangriff von 52 ist so hoch eingestuft wie das Claymore der königlichen Garde mit einem Grundangriff von 75, weil es einfach viel robuster ist als das Claymore der königlichen Garde. Sie ist zwar immer noch recht stark im Angriff, aber mit ihrer Widerstandsfähigkeit von 40 hält sie sicherlich viel länger durch.

Das königliche Claymore kann auf Hinoxes, im Schloss Hyrule, in der Kammer der Wache, in der Gerudo-Wüste, an der Tabantha-Grenze und im Timberland-Turm gefunden werden.

33. Felsbrocken-Brecher

Der Steinbrecher ist ein großartiges zweihändiges keulenähnliches Werkzeug, das bekanntlich von Goronen-Champion Daruk besessen wird. Mit einem Grundangriff von 60 und einer perfekt ausbalancierten Haltbarkeit wird der Steinbrecher mit Sicherheit Gegner zertrümmern und auch eine sehr lange Zeit halten. Seine hohe Zähigkeit macht ihn zum besten Werkzeug, um Steine zu zerbrechen.

Siehe auch :  Pokémon: 10 schlechte Pokémon-Designs der ersten Generation, die Fans entgehen lassen

Das Fantastische am Steinbrecher ist, dass man ihn in Goron City reparieren lassen kann, wenn er kaputt geht, im Gegensatz zu jeder anderen Waffe. Besucht einfach Rohan, den Schmied, mit einem Cobble Crusher, 5 Feuersteinen und einem Diamanten. Den Felsbrockenbrecher erhältst du, nachdem du das göttliche Monster Vah Rudania erledigt hast.

22. Uralte Schwertsäge

Die Ancient Bladesaw, die an das Kettenschwert aus Warhammer 40k erinnert, steht auf dieser Checkliste so weit oben, weil sie einfach so fantastisch aussieht. Mit einem Grundschlag von 55 verursacht sie fünf weniger Schaden als die Ancient Battleaxe++, ist aber viel widerstandsfähiger und auch leichter zu ersetzen, wenn sie beschädigt wird.

Die Antike Klingensäge kann von Cherry im Akkala-Labor für alte Technologie mit der richtigen Menge an Rupien sowie Wächterteilen hergestellt werden. Wenn ihr die Komponenten habt und eure Gegner in Stücke reißen wollt, ist die Alte Klingensäge genau das Richtige für euch.

1 Lynel-Waffen

Wahrscheinlich die am schwersten zu beschaffenden Waffen, doch wenn man sie endlich hat, ist jede Art von Lynel-Werkzeug es wert. Während die Lynel-Speere ein wenig schwach sind, wenn es um Angriff geht (wie viele Speere, der größte ist der Speer der Königlichen Garde mit einem Grundangriff von 32), hat der Wilde Lynel-Brecher den höchsten Angriff mit 78, gefolgt vom Wilden Lynel-Schwert mit 58.

Da diese Werkzeuge einen soliden Angriff haben, aber relativ wenig robust sind, sind die Lynel-Werkzeuge die perfekten Preise, die man in seinem Haus aufhängen kann, um zu zeigen, dass man einen Lynel besiegt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert