Manor Lords Early Access Review – Der Weg nach vorne ist hell

Highlights

  • Manor Lords sticht unter den Citybuildern heraus – es ist ehrgeizig, schön und bereits ziemlich gut ausgearbeitet.
  • Die Transparenz des Entwicklers wird hoffentlich die Early-Access-Reise überschaubarer machen.
  • Manor Lords steckt voller Potenzial – es bietet immersiven Städtebau, organisches Storytelling, Echtzeitkämpfe und mehr.

Nach meiner 20. Spielstunde in Manor Lords und drei Speicherständen habe ich den mittelalterlichen Grundriss meiner Heimatstadt gegoogelt, einer Marktstadt in Kent, Großbritannien, und versucht, ihn nachzubauen.

Kein Citybuilder, den ich je gespielt habe – und ich habe inzwischen Dutzende gespielt – hat mich jemals dazu gebracht, Karten aus dem wirklichen Leben zu studieren. Das ist ein Beweis für die Liebe zum Detail, die der Entwickler Greg Styczeń, auch bekannt als Slavic Magic, in dieses Spiel gesteckt hat – es ist eine Liebe zum Detail, die eine Erwiderung deinerseits verlangt.

Ich kann dieses Spiel nicht bewerten, aber du solltest es kaufen

Manor Lords ist noch nicht fertig. Ich kann dem Spiel keine richtige Wertung geben, und es wäre sowieso unfair, das zu tun. Aber Sie sollten es trotzdem kaufen. Sie bekommen nicht nur einen wunderschönen mittelalterlichen Städtebau mit robusten Echtzeitkämpfen in die Hände, sondern unterstützen auch einen Entwickler und seit kurzem auch einen Verleger, der im Vorfeld der Veröffentlichung völlige Transparenz gezeigt hat – in Bezug auf die Erwartungen der Spieler, den Preis und die Zukunft des Spiels.

Es begann damit, dass Styczeń die Erwartungen der Spieler vor dem Early-Access-Start in einer Steam Post, in dem er erklärte, Manor Lords sei kein Total War-Killer und ihr solltet es auch nicht als solchen sehen. Es ist im Kern ein Stadtmanagement-Spiel, und wie der beliebteste Kommentar im Steam-Thread besagt: „Keine Sorge, das wollten wir sowieso alle.“

Darauf folgte ein weiterer Beitrag. Manor Lords wird keine Roadmap haben. Styczeń war bisher sehr transparent, was den Entwicklungsfortschritt angeht, also erwarten wir keine Funkstille, aber es wird keine festen Updates oder ähnliches geben. Es wird fertig sein, wenn es fertig ist.

Siehe auch :  Sieben Jahre später ist Edith Finchs "Cannery"-Sequenz immer noch ein großartiges Videospiel-Level

Zu guter Letzt hat der Publisher Hooded Horse in einer Discord-Ankündigung den Preis für das Spiel bekannt gegeben und erklärt, dass sie es aufgrund der regionalen Preisgestaltung von Steam noch nicht veröffentlicht haben – aber sie endeten mit einer hervorragenden Aussage, die sich alle Publisher zu Herzen nehmen sollten.

„Das Wichtigste, was ich betonen möchte: Ich glaube nicht, dass sich die Leute wegen des Preises Sorgen machen sollten. Als Publisher hat Hooded Horse noch nie AAA-Preise für ein Spiel verlangt. Wir haben derzeit auch nicht vor, dies zu tun, egal wie beliebt ein Spiel ist. Und bei Early-Access-Veröffentlichungen haben wir bisher immer Preisnachlässe in der Größenordnung von 10-25% gewährt, die für die ersten paar Wochen gelten. Wir versuchen nicht, jeden einzelnen Dollar aus den Leuten herauszuquetschen, wir werden keine 5 Editionen mit einer Tabelle aufstellen, die man braucht, um sie zu verstehen, oder Inhalte in Day-1-DLCs einschließen oder irgendeinen solchen Mist. Zum Start wird es einen fairen Preis mit einem fairen Rabatt geben.“

Entwickler-Transparenz

Ich habe die Entwicklung von Manor Lords seit 2020, als es zum ersten Mal angekündigt wurde, mit Spannung verfolgt. Styczeń ist ein regelmäßiger Tweeter (X’er?) und hat in den letzten vier Jahren Konzeptzeichnungen, Fragen zum Spieldesign und Einblicke hinter den Vorhang geteilt, während Manor Lords langsam Gestalt annahm. Nachdem ich das Spiel endlich gespielt habe, weiß ich, dass all diese Einblicke und Designfragen nicht mit dem Early-Access-Start enden werden. Manor Lords ist noch lange nicht fertig. Doch im Gegensatz zu anderen Early-Access-Titeln erfüllt mich das nicht mit Angst. Es macht mich unermesslich aufgeregt.

Siehe auch :  Nachbild: Wie man Lush Wolf besiegt

Ich bin mir sicher, dass du inzwischen Dutzende von Stunden an Manor Lords-Inhalten auf YouTube gesehen hast. Es ist immer ein riskantes Unterfangen, die Schlüssel frühzeitig an die Ersteller von Inhalten zu übergeben, aber es hat sich für Slavic Magic und Hooded Horse massiv ausgezahlt. Die Leute lieben dieses Spiel. Manor Lords hat jetzt 3 Millionen Wunschlisten erreicht und damit den bisherigen Rekord von 2 Millionen innerhalb von ein paar Wochen gebrochen. Wenn das Spiel auch nur ein Drittel dieser Zahl erreicht, wird Manor Lords ein riesiger Erfolg sein.

Was das für die Zukunft des Spiels bedeutet, ist noch ungewiss, aber die Early-Access-Version wirkt in vielerlei Hinsicht wie eine eigene Roadmap – ein großer Teil des Tech-Baums fehlt, ebenso wie die Politik, das Steuergebäude, das mit dem Herrenhaus verbunden ist, ist nicht vorhanden, und Schreine erfüllen derzeit keinen anderen Zweck als eine nette kleine Kosmetik für den Stadtplatz. Manor Lords strotzt nur so vor Potenzial. Als meine Stadt über die 1.000-Bürger-Marke hinaus wuchs (weitere 15 Stunden Spielzeit), konnte ich nicht anders, als meine Gedanken zu den Dingen wandern zu lassen, die im Spiel fehlen – mehr Nutztiere, Flüsse und Handel, Stadtmauern, Händler und Werkstätten, spezielle Marktgebäude, die Liste geht weiter und weiter.

Manor Lords ist einmalig, eine beachtliche Leistung für einen City Builder

Der Entwickler und der Publisher haben bisher hervorragende Arbeit geleistet, und das Spiel ist bereits ein voller Erfolg bei den Inhaltserstellern, aber was genau macht Manor Lords so großartig?

Erstens sieht das Spiel hervorragend aus und die Leistung ist selbst bei 500-600 Bürgern in der Stadt hervorragend. Das Spiel wird zwar langsamer und hat einige Probleme mit der Wegfindung, wenn die Stadt sehr groß wird, aber bei Manor Lords geht es nicht unbedingt darum, die größte Stadt zu bauen.

Siehe auch :  Palia: Angelführer

Bei Manor Lords geht es darum, das Tempo zu drosseln, nur ein bisschen. Es geht darum, sich als Herzog oder Baron oder lokaler Herrscher einer kleinen, aufstrebenden Marktstadt zu positionieren. Der Fortschritt sollte langsam sein. Der Zuzug von Familien erfolgt in einem bestimmten Rhythmus, so dass es egal ist, wie viele Häuser Sie bauen, es werden immer nur so viele Menschen kommen, wie Sie Monat für Monat brauchen.

Die Ressourcen sind zwischen den Regionen verteilt, und um eine sehr große Stadt zu errichten, müssen Sie sich ausbreiten. Errichte dort ein Bauerndorf oder nutze diese Region, um große Mengen an Eisen für deine Miliz zu produzieren.

Sobald du die Bevölkerung hast, kannst du eine ziemlich große Armee aufstellen – sie hat zwar nicht die Ausmaße von Total War, aber sie kommt Mount And Blade: Bannerlord nahe. Auffallend ist, dass neben Ihrem persönlichen Gefolge aus schwer gepanzerten Truppen und allen Söldnern, die Sie anheuern, Ihr Militär aus Ihren derzeitigen Dorfbewohnern besteht. Wenn sie sterben, hat deine Stadt niemanden mehr, der ihre Wagen zieht oder ihre Felder bestellt. Der Krieg ist in diesem Spiel brutal, so wie er sein sollte.

Das Errichten neuer Gebäude ist in Manor Lords ein Vergnügen – deutlich besser als in Cities Skylines 2, irgendwie – und deinen Bürgern dabei zuzusehen, wie sie die Baumstämme herüberschleppen, die Fundamente bauen und die Stützbalken aufstellen, ist absolut fesselnd. Sie können in der Third-Person-Perspektive durch Ihre Stadt spazieren, wobei Ihr großer roter Umhang hinter Ihnen weht, und die Straßen im Schritttempo erkunden, was das ganze Paket zusammenhält. „Ich habe das gebaut“, denkst du.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert