Die Indie-Welt muss sich verbessern, mit oder ohne Silksong

Höhepunkte

  • Indie World hat den Druck der Augen der Welt nicht verdient, aber die letzte Ausgabe war trotzdem ein Fehlschlag.
  • Silksong ist mehr ein Meme geworden als ein Spiel, das die Leute wirklich sehen wollen.
  • Silksong wird irgendwann kommen. Wahrscheinlich. Vielleicht.

Die meisten Leute, die sich diese Woche Nintendos Indie World-Showcase angesehen haben, waren nur wegen einer Sache dort – Hollow Knight: Silksong. Nachdem es in Korea eine Wertung erhalten hatte, eine Seite im Xbox-Store auftauchte und bei Triple-I untergetaucht wurde, dachten viele, dies sei der Moment, in dem Silksong sein Debüt feiern würde. Aber wieder einmal drückte es sich vor dem Rampenlicht.

Silksong ist vielleicht das Spiel, das am meisten nach der Regel „Es ist fertig, wenn es fertig ist“ gelebt hat, und in einer Welt voller knapper Fristen und Spiele, die bei der Veröffentlichung kaputt gehen, sollten wir dafür dankbar sein. Das Spiel fühlt sich auch wie das Ende einer Ära an, das letzte Spiel, bei dem sich Verzögerungen und Hype in dieser Ära der Teaser-Trailer sieben Jahre vor der Veröffentlichung noch wie eine große Sache anfühlen. So habe ich mich auch gefühlt, als sich der Smash Fighters Pass dem Ende zuneigte – wenn er vorbei ist, was wird uns dann noch interessieren?

Der Hype um Silksong kann Spielevorstellungen entgleisen lassen

Um ehrlich zu sein, war ich aber nicht wirklich wegen Silksong da. Ich werde Silksong spielen und es wahrscheinlich genießen, denn das war meine Erfahrung mit Hollow Knight, aber ich bin nie über „genießen“ hinausgekommen. Meine Hoffnungen und Träume hängen nicht von der nächsten Version ab. Natürlich habe ich schon früher Hype-Zyklen erlebt, und bei jedem Showcase habe ich alles zweimal für Tomb Raider angekreuzt. Ich verstehe, dass man sich nach Informationen über ein Spiel sehnt und jedes Mal mit leeren Händen dasteht. Silksong ist für mich einfach nicht das Richtige.

Siehe auch :  Sun Haven: Wie erhalte ich alle Andenken?

Das macht diese Showcases etwas seltsam – vor allem für die Indie World, die in der Regel sehr kleine Titel präsentiert, die nicht den großen Gamer-Appeal der Hits haben, die auf den Nintendo Directs oder denen von PlayStation, Xbox oder Geoff Keighley vorgestellt werden. Man sollte sich die Indie World nicht mit anderen Erwartungen als der vagen Hoffnung ansehen, dass man etwas Cooles sehen könnte.

Das ist natürlich nicht die Schuld von Silksong. Silksong hat die bevorstehende Ankunft des Spiels nie angepriesen und ist nicht für die Schlussfolgerungen verantwortlich, die aus der Bewertung oder dem Fehler, der dazu geführt hat, dass das Spiel vorzeitig im Xbox Store erschienen ist, gezogen wurden. Aber allein dadurch, dass es existiert und überzogene Erwartungen geweckt hat (Team Cherry ist nicht die Art von Studio, die typischerweise mit dieser Art von Sehnsucht in Verbindung gebracht wird), werde ich das Gefühl nicht los, dass Silksong Dinge wie Indie World noch ein bisschen schlechter macht.

Indie World braucht ein größeres Angebot an Spielen

Siehe auch :  Chef Life: Ein Restaurant-Simulator - Wie Sie Ihr Restaurant aufrüsten und dekorieren

Selbst im Vergleich zu früheren Indie Worlds fand ich die jüngste Messe ziemlich schlecht. Es gab ein Übermaß an Niedlichkeit, mehrere Spiele, die bereits auf dem Handy erschienen sind, und das Interessanteste war Lorelei and the Laser Eyes, das uns einen Trailer zeigte, den wir bereits gesehen hatten. Ich hatte auf Ete (das, wie ich feststelle, ebenfalls sehr niedlich ist), Time Flies, Despelote, Henry Halfhead, Tracks of Thought oder Hauntii gehofft, aber auch einfach nur auf die Chance, von etwas Neuem überrascht zu werden. Auch wenn es mir egal war, dass Silksong fehlte, habe ich Indie World nicht mit großer Begeisterung verlassen.

Einerseits handelt es sich bei diesen Schaufenstern um rein kommerzielle Einrichtungen, die dem Verbraucher direkt Werbung vorführen. Sie tarnen diese Werbung als Präsentationen, bei denen die Entwickler in die Kamera sprechen, aber es handelt sich dabei um Werbung, und in vielen Fällen verlangt der Veranstalter für dieses Privileg Gebühren. Wenn man das weiß, ist es nur fair, sie zu kritisieren, wenn sie kein großes Interesse wecken.

Andererseits erscheint es mir zu zynisch, Indie-Entwickler, die ernsthaft ihre Spiele vorstellen, die einen anderen Ansatz als die Standardgewalt und das Blutvergießen verfolgen, als langweilig zu bezeichnen. Mir wäre es viel lieber, wenn eine breite Palette von Spielen im Indie-World-Stil in der Branche bekannt würde, als dass immer wieder die gleichen Triple-A-Tropen aufgewühlt werden.

Oder bin ich, was meine scheinbar vorhandene dritte Hand betrifft, nur dazu verleitet worden, zu denken, dass ich gemein bin, wenn ich niedliche Spiele als langweilig bezeichne, weil die Ganzheitlichkeit als Notwendigkeit für fröhliche Indie-Spiele, die in einem anderen Ökosystem als der Rest der Branche existieren, unaufhörlich propagiert wird? Oder führt diese Denkweise (vielleicht hilft mir ja auch nur ein Freund) dazu, dass diese Spiele in Games for Impact als etwas Eigenes, das nicht mit echten Bang Bang You’re Dead-Spielen zu verwechseln ist, abgeschöpft werden?

Siehe auch :  Hades 2 verändert so viel im frühen Zugang ist alles Teil des Spaßes

All das soll heißen, dass Silksong nicht das A und O dieser Showcases sein sollte, vor allem, weil wir nicht wissen, ob es wirklich gut sein wird. Das gilt auch für Indie World, denn wir sollen ja nur zuschauen, weil wir daran interessiert sind, tolle neue Dinge zu sehen, und nicht in der Hoffnung, dass einer der am meisten erwarteten Titel der Spielebranche genau in diesem Moment in den Schatten gestellt wird. Aber ich würde es auch gerne sehen, wenn Nintendo eine breitere Palette von Indie-Spielen fördern würde und sich nicht so sehr in der Gemütlichkeit verfangen würde, die es sich aufgebaut hat. Und jetzt zum nächsten, bei dem Tomb Raider definitiv dabei sein wird.

Hollow Knight: Silksong

Hollow Knight: Silksong ist die lang erwartete Fortsetzung des 2017 erschienenen Metroidvania-Hits, der von Team Cherry entwickelt wurde. Darin spielst du den titelgebenden Helden, der sich seinen Weg durch ein von Käfern verseuchtes Königreich kämpfen muss.

Entwickler(n).
Team Cherry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert