GameStop verkaufte NFTs von Indie-Spielen ohne Erlaubnis

Es war eine ungewöhnliche Anzahl von Jahren für GameStop, nicht wahr? 2021 musste das Unternehmen massive Verluste und daraus resultierende Entlassungen hinnehmen, dann kam der bekannte GameStop-Lieferfehler, woraufhin Reggie Fils-Aime in den Vorstand eintrat, um zu versuchen, die Lage zu stabilisieren, dann verließ er das Unternehmen unter schlechten Bedingungen, und danach beschloss das Unternehmen, sich an NFTs zu beteiligen. Wenn sich das wie eine Staffel einer spanischen Daily Soap anhört, dann bleiben Sie dran, denn der nächste Handlungsbogen steht kurz bevor.

Es stellt sich heraus, dass der NFT-Markt von GameStop zusätzlich genutzt wurde, um Indie-Spiele ohne Zustimmung zu vermarkten. Wie berichtet von Ars Technica nutzte jemand namens Nathan Ello die Industrie, um die Great Arcade-Kollektion auf den Markt zu bringen, wobei er 8,4 ETH in den ersten Verkäufen einnahm - das sind etwa 14.000 Dollar. Wie bei vielen Dingen, die NFTs betreffen, stellte sich jedoch heraus, dass Ello nicht die Erlaubnis hatte, zwei Videospiele aus der Sammlung zu verwenden, und drei weitere stehen unter Verdacht. Außerdem hatten sie auch nicht die Lizenz für die Nutzung der PICO-8-Engine aller 5 Videospiele.

Siehe auch :  D&D-Spieler können Level 20 erreichen, indem sie so viele Ratten töten

" Wenn Einzelpersonen Wert in diesen NFTs finden, ist das ein Vorteil, aber meine Absicht ist es, Videospiele zu erstellen und zu präsentieren, die sowohl auf NFT-Marktplätzen als auch in NFT-Geldbörsen verwendet werden können", sagte er gegenüber Ars Technica in einer eher vagen Erklärung. "Sollte eine Person die Bequemlichkeit haben wollen, das Videospiel direkt von ihrer Brieftasche oder ihrer eigenen Konto-Webseite auf der Industrie zu spielen, ohne zu meiner zu browsen, dann können sie gerne eine Kopie erwerben."

GameStop hat die Kollektion bereits heruntergenommen, und auch das Konto von Ello wurde vom Markt genommen. Ello hat tatsächlich behauptet, dass einige der lizenzrelevanten Probleme sein Fehler waren, aber eines der Spiele, Galactic Wars, wurde unter dem Bereich Unlicense angeboten.

Letzten Monat berichteten wir, dass eines der NFTs, die auf dem GameStop-Marktplatz angeboten wurden, von dem kühlenden Foto des "Falling Male" inspiriert war, einem Opfer des Anschlags vom 11. September. Der NFT änderte das Ziel mit einem Foto eines Astronauten, der auf die gleiche Weise fiel. Die Zusammenfassung lautete: "Dies ist wahrscheinlich vom MIR-Terminal gefallen", was sich auf die Kollision mit der Raumstation im Jahr 1997 bezieht. Es kostete 0,65 ETH, was 994,74 USD entspricht, bevor es von GameStop nach ernsthaften Einwänden entfernt wurde.

Siehe auch :  Agent Smith ist das schwache Glied in der Wiederauferstehung der Matrix