Neptunia X Senran Kagura: Ninja Wars - Jeder Boss und wie man ihn besiegt

Neptunia x Senran Kagura: Ninja-Kriege kann jeden Hack-and-Slash-RPG-Fan für Dutzende von Stunden unterhalten. Der Schlüssel zur Stärkung deiner ikonischen Mädels für die kommenden (Ninja-)Kriege liegt darin, sich gegen Horden von niedlichen Monstern durchzusetzen oder in bestimmten Szenarien zu trainieren.

Bosskämpfe sind die ultimativen Tests, in denen die Spieler zeigen können, was sie gelernt haben, und die Schergen eines bösen Konzerns in die Knie zwingen können. Wir verwenden hier viele Worte, um eine der Grundformen der Videospielanleitung zu beschreiben: "Wie kann ich gewinnen?" Bleibt dran, Shinobi-Freunde, und wir werden euch durch jeden Boss in Neptunia x Senran Kagura bringen: Ninja Wars... wie ein Boss.

???

Ihr Tango mit diesem derzeit anonymen Mädchen soll Sie in die Grundlagen des Bosskampfes einführen. Schauen Sie sich die sechs Mini-Tutorial-Bildschirme genau an. Wenn Sie die darin vermittelten Grundlagen verstehen, ist das wirklich alles, was Sie brauchen, um einen Sieg zu erringen.

Der Sieg ist so einfach wie der Aufbau der Pausenanzeige, bis sie taumelt. Die Spielmechanik ist sehr gut durchdacht, einschließlich der Bewegungen, die dein Gegner macht, wenn er durch deine Angriffe anfällig für erhöhten Schaden wird. Wenn du sie umgehen kannst, sobald sie vorübergehend am Boden liegt, solltest du das tun. Wie das Spiel hilfreicherweise anmerkt, fügst du ihr auf diese Weise zusätzlichen Schaden zu.

Die Zeit, die dir gegeben wird, bevor sich die Pausenanzeige dieses Bosses erholt, ist im Vergleich zu dem, was dich im weiteren Verlauf erwartet, großzügig bemessen.

Dämonenbulle

Wir können nicht anders, als ein wenig mit diesem großen Kerl mitzufühlen. Ignoriert zu werden ist kein Spaß. Aber das ist es auch nicht, und genau das wird er den Mädchen antun, wenn sie ihn nicht zuerst niederschlagen, also sind wir hier.

Wie ihr wahrscheinlich schon aus den Textboxen vor dem Kampf entnommen habt, ist dieser Kampf eine gute Einführung in die Shinobi-EX-Spur. Ihn zu entfesseln ist nicht unähnlich dem Auslösen eines Limit-Breaks in einem Final Fantasy. Aber lassen wir das beiseite und reden wir über die Angriffstelegrafie von Demon Bull. Wie schon beim ersten Boss ist sie ziemlich krass.

Wenn er ein paar Mal auf den Boden tritt, ist das ein Zeichen dafür, dass er bald nach vorne stampfen wird, um moderaten Schaden zu verursachen. Ebenso wird sich der Dämonenbulle zu einer Seite hin aufrichten, um dann seine Waffe in einem weiten Bogen zu schwingen. In beiden Fällen ist es unglaublich offensichtlich, was passieren wird. Der einzige Angriff, auf den du wirklich aufpassen musst, ist sein Überkopfschwung, der etwa zwei Sekunden Vorlaufzeit hat und nur direkt vor ihm zuschlägt. Wenn man davon getroffen wird, können die HP von Purple Heart mit einem einzigen Schlag praktisch um die Hälfte sinken.

Steeme Legion-Hauptmann

Nun, man hat uns eine kostenlose Anstellung angeboten, aber unsere standhaften Heldinnen sind nicht interessiert, also müssen wir stattdessen diesen mechanisierten, stadtzerstörenden Job-Anwerber töten. Die primäre Offensive von Steeme Legion Captain besteht aus einer langsamen, aber stetigen Drei-Schlag-Kombination: ein horizontaler Hieb zu einer Seite, gefolgt von einem Hieb von dieser Seite zur anderen und schließlich ein vertikaler Schnitt nach unten. Keiner dieser Angriffe richtet einzeln viel Schaden an; wird er jedoch von allen dreien getroffen, sieht die Sache schon ganz anders aus.

Der Hauptmann der Steeme-Legion wird sich häufig einige Meter hinter dich teleportieren, aber er hat es nicht so eilig, dich danach zu erreichen, dass diese Technik so tödlich ist, wie sie es sonst wäre. Aktivieren Sie Ihre neu erwachte Fuurinkazan-Bergform, um den Schmerz, den er verursacht, etwas zu lindern, und es sollte nicht lange dauern, bis er fällt.

Jet

Die arme Yuuki war überzeugt, dass sie jetzt alle mit Jet bekannt sind. Sie hat nicht unrecht, aber dies ist ein Senran Kagura-Spiel. Bekannte sind in der Regel Bosskämpfe. Jet hält sich dieses Mal nicht so sehr zurück, also entfessle Fuurinkazans Feuerform, um den Druck auf sie aufrechtzuerhalten.

Siehe auch :  Final Fantasy 14: Endwalker – So entsperren Sie Artefaktrüstungen

Versuchen Sie, Jet in eine der Ecken des Kampfplatzes zu drängen - die Stellen, an denen es schwierig ist, sich in den Rest der Arena zurückzuziehen. Es ist möglich, sie auf diese Weise zu betäuben, aber sei vorsichtig, denn sie kann das Gleiche mit dir tun. Jet scheint nicht über mehrere Gesundheitsbalken zu verfügen, sodass dieser Kampf schnell vorbei sein wird.

Steamax

Wie es sich für den Abschluss eines Kapitels gehört, ist dieser Kerl in seiner Ausführung viel bossähnlicher als Jet es war. Er hat einen vollen Tank mit Lebenspunkten, seine Teleportationstechnik ist viel beeindruckender als die von Steeme Legion Captain und er schickt seine Primärwaffe regelmäßig auf dich zu.

Steamax neigt dazu, sich vier- bis fünfmal über eine kurze Distanz zu teleportieren, bevor er mit drei Schlägen angreift. Halten Sie die Kamera auf ihn gerichtet und weichen Sie nach seiner dritten Bewegung aus. Es ist möglich, diesen Schaden ganz zu vermeiden. Wenn Sie sich mit ihm am Spielfeldrand befinden, stürzt er sich immer wieder mit hoch erhobener Klinge über den Rand des Spielfelds.

Ihr solltet in der Lage sein, Steamax mindestens einmal, wenn nicht sogar zweimal, zu brechen, bevor der Kampf zu Ende ist. In seinem gebrochenen Zustand nimmt er etwa ein Drittel eines Lebensbalkens pro starkem Treffer ein, was die Sache gegen Ende wirklich beschleunigen kann.

Steamax-Rückkampf

Es mag abgedroschen klingen, aber der beste Rat für diese Zugabe gegen Steamax ist, sich nicht von ihm verunsichern zu lassen. Ja, er ist schneller. Sicher, seine Teleportation ist noch häufiger, und er hüpft damit auf einschüchternde Weise herum. Und ja, er schlägt ein bisschen härter zu. Aber auf der anderen Seite ist es jetzt ein anderes Kapitel. Deine eigenen Charaktere sind fähiger. Deine Optionen für Geistersteine haben sich erweitert. Und wenn du nicht zu sehr vor Steamax' schnellen Warps zurückschreckst, ist er vielleicht sogar einfacher als vorher.

Gegen Ende spaltet sich Steamax in mehrere Abbilder seiner selbst auf. Der alte Videospiel-Tropen ist in vollem Gange: Nur ein Bild ist der echte Steamax. Wir empfehlen, an diesem Punkt mit Fuurinkazans Feuerform stark zu sein, damit du dich mit ihm auseinandersetzen kannst, sobald du ihn aus dem Rudel herausgeschnüffelt hast.

Affimojas

Affimojas ist riesig, metallisch und wohl bei weitem sympathischer, aber wenn man alle seine Charaktereigenschaften weglässt, ähnelt dieser Boss überraschenderweise einer aufgepeppten Version des Dämonenbullen. Er schwingt sein großes Schwert in weiten und ausgeprägten Bögen, springt zurück, wenn es nötig ist, um dem unerbittlichen Sperrfeuer seiner Gegner auszuweichen, und er ist viel langsamer als die meisten anderen Bosse des Spiels.

Diese Langsamkeit geht mit dem Nachteil einher, dass Affimojas unglaublich taff ist. Herkömmliche Treffer werden ihm nicht viel Schaden zufügen, also mach dich auf ein bisschen Frustration gefasst. Je nach deinem Talent, einen gerechten Schutz auszuführen, kann es sich lohnen, die Bergform Fuurinkazan zu verwenden; Verteidigung mit Verteidigung zu bekämpfen, mag nicht effizient klingen und wird den Kampf verlängern, aber es wird auch verhindern, dass Affimojas' mächtiges Schwert dich in nur zwei bis drei Schlägen vernichtet.

Duplex

Duplex ist anders als jeder andere Endgegner, dem Sie bisher begegnet sind. Die lila glänzende, käferähnliche Maschine schleudert ihre Arm-Flügel-Dinger (hervorragende Beschreibung, wir wissen) wie Raketenstöße oder entfaltet mächtige Energieströme in einem X-Bogen, die dich zweimal in schneller Folge treffen, wenn du das Pech hast, in die Mitte zu geraten.

Gelegentlich setzt Duplex seine Bewegungen für längere Zeit aus. Darauf folgen mehrere "Schläge" mit seinen beiden Armen, einer alle paar Sekunden. Die Arme kommen zusammen, aber zum Glück wird man jedes Mal nur einmal wirklich getroffen.

Siehe auch :  Assassin's Creed Valhalla: Ein Leitfaden für alle Großschwerter

Hier wird Feuer mit Feuer bekämpft. Ob das nun Fuurinkazans Feuer, eine Reihe von Spezialangriffen oder sogar Fernkampf bedeutet, bleibt Ihnen überlassen, aber trödeln Sie nicht. Je länger der Kampf gegen Duplex andauert, desto wahrscheinlicher ist es, dass er dich zermürbt. Mach dich darauf gefasst, dass dieser Kampf härter wird als fast jeder andere in Neptunia x Senran Kagura: Ninja Wars und stelle sicher, dass du viele Gegenstände dabei hast.

Scharlachroter Dämonenbulle

Dayuus Yokai ist genau das, was die Mädels sagen: eine aufgepeppte Version der Dämonenbullen, denen du in der Vergangenheit begegnet bist. Während unser Vergleich mit Affimojas nur partiell war, ist der Crimson Demon Bull ein Volltreffer. Seine Angriffe und Fähigkeiten sind praktisch identisch mit denen seiner speziellen Monsterrasse, aber sie sind vorhersehbar mächtiger als je zuvor.

Ein Treffer mit seiner Axt während eines horizontalen Hiebes kann etwa ein Fünftel der Lebenspunkte wegreißen, aber der vertikale Hieb von Crimson Demon Bull zwingt dich mit nur einem Schlag in die Knie, so dass du bereit bist, mit dem ersteren fertig gemacht zu werden. Seien Sie geduldig mit diesem Kerl. Wann immer er Anzeichen eines Angriffs zeigt, halten Sie Abstand, wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie ausweichen können.

Seien Sie schließlich vorsichtig, wenn der Crimson Demon Bull brüllt. Die roten Wellen, die von ihm ausgehen, tun weh, wenn du auf dem Boden liegst, und es gibt nicht viel Spielraum, um auszuweichen. Eure HP werden während der Dauer der Welle nach und nach abgebaut. Spammt mit Heilgegenständen, wenn eure Lebenspunkte zur Neige gehen, denn die Menge, für die ihr getroffen werdet, scheint etwas zu variieren.

Dayuu Youtsubo

Wenn du die Geschichte verfolgt hast, oder, verdammt, wenn du jede Zwischensequenz übersprungen hast, aber länger als einen Augenblick in das Gesicht dieses Kerls geschaut hast, wirst du nicht schockiert sein, wenn du erfährst, dass Dayuu Youtsubo Gefolgsleute (oder, wie wir gerne sagen, "Müllmobs") losschickt, die den Großteil seiner Kämpfe für ihn erledigen. Die Blitze, die Dayuu in regelmäßigen Abständen verschießt, sind schädlich und haben einen leichten Zielsuch-Effekt, aber du kannst ihnen aus dem Weg gehen, indem du dich in der Nähe von Dayuu selbst aufhältst.

In der Tat ist "in der Nähe von Dayuu bleiben" eine solide Taktik für den Großteil des Kampfes. Schlüpfe durch eine Lücke in den Reihen der Feinde, die er aussendet, ignoriere sie völlig und konzentriere dich darauf, den Betrüger unerbittlich zu verprügeln. Seine Geister-Wassermelonen bringen besonders viel Glück, da sie meist hinter Dayuu spawnen. Ihn zu erreichen ist also recht einfach.

Wächter Yoh Gamer

Diese Gundam-ähnliche Wächterin verbringt einen Großteil des Kampfes damit, auf Distanz zu bleiben. Sie feuert violette Geschosse ab, die mäßigen Schaden verursachen (diese können mit Leichtigkeit abgewehrt werden), sowie schnelle, feurige Salven, denen man kaum ausweichen kann. Ihr werdet diese Angriffe wahrscheinlich absorbieren, also behaltet euer Inventar gut im Auge. Yoh Gamer liebt auch ihre Schwächungszauber; rechnet damit, dass ihr im Laufe des Kampfes zahlreiche Male gelähmt werdet.

Wenn Yoh zu einer physischen Kombo ansetzt, ist Blocken das Beste. Der Versuch, auszuweichen, vor allem, wenn die Kamera heranzoomt, wie es hier frustrierenderweise gerne geschieht, ist oft eine Übung in Vergeblichkeit. Yoh setzt mit ihren schnellen Sprüngen auf der Karte noch einen drauf, wenn sie auf ihrem letzten Lebensbalken steht. Es ist am besten, sich nicht viel zu bewegen, da sie mit dieser Attacke umso erfolgreicher zu sein scheint, je hektischer man auf sie reagiert.

Genießen Sie Yohs plötzlichen Ausbruch von englischen Schimpfwörtern nach dem Kampf. Ob absichtlich oder nicht, es ist verdammt witzig.

Siehe auch :  Doom Eternal: The Ancient Gods - Alle geheimen Begegnungsorte

Hauptmann der Steeme-Legion-Division

Das Hauptproblem hier ist, dass Steeme Legion Division Captain eine Handvoll Tricks in petto hat, die Steeme Legion Captain (was für ein feiner Unterschied im Bossnamen) nicht hatte. Zum einen hat er seiner Schwertschlitz-Kombo einen weiteren Schlag hinzugefügt, und zwar einen schnellen. Du brauchst schnelle Reflexe (und etwas Hilfe von Geisteredelsteinen), um ihm zu entgehen, aber er ist nur Teil einer Vier-Schlag-Kombo, so dass ein Treffer nicht das Ende der Welt unserer Ninja-Damen bedeutet.

Steeme Legion Division Captain schleudert ebenfalls langsame, aber starke Strahlen aus reiner Dunkelheit. Diese sind niedrig genug, dass man an ihnen vorbeispringen kann, aber er schießt immer nur ein paar auf einmal, also pass auf, dass du nicht direkt vor ihm stehst, wenn er das tut.

Nachdem er sich aufgeladen hat (ein blaues Flammenfeld umgibt ihn), sind die Schwertschwünge des Hauptmanns der Steeme-Legionsdivision rücksichtsloser, und er scheint auch etwas weniger Schaden zu nehmen. Bleibt am besten in Bewegung, wenn er anfängt, sich zu teleportieren, denn er folgt jeder Bewegung mit einem sofortigen Angriff auf kurze Distanz, hat aber Schwierigkeiten, euch zu erreichen, wenn ihr sprintet.

Voller Duplex

Es ist Neptunia zu verdanken, dass sie einen bevorstehenden Boss erkennt, wenn sie einen sieht. Full Duplex ist, nun ja, rot. Sein doppelter X-Bogen-Strahl schießt diesmal für den Bruchteil einer Sekunde am Ende nach hinten. Wir suchen im Grunde nach allem, was ihn von Duplex unterscheidet, verstehst du? Seine Werte sind rundum höher.

Ein weiterer Leckerbissen, auf den du jetzt achten solltest: ein Schwall rosa Miniaturkometen. Die armähnlichen Apparate von Full Duplex neigen sich nach oben, woraufhin er diesen Schwall abfeuert, der dich verfolgt. Wählen Sie einfach eine Richtung und laufen Sie weiter, bis es vorbei ist.

Das war's dann aber auch schon mit den Unterschieden zwischen den beiden Modellen. Bleiben Sie bei dem, was Sie gut können, und es wird nicht länger dauern, es zu töten, als sein dunkler getönter Vorgänger es tat.

Böser Geist Phantamakia

Phantamakias Move-Set ist mehr oder weniger das, was man von einer kolossalen Kreatur mit massiven Gliedmaßen und einem Durst nach Vernichtung erwarten würde. Es wird schneller und fügt mit jedem Lebensbalken einen neuen Trick hinzu, und du wirst feststellen, dass es mehr davon gibt als je zuvor. Zu Beginn beschränken sich seine Angriffe meist auf breite Hiebe mit seinen fleischigen Handflächen; diese sind angemessen schmerzhaft, aber mit den richtigen Abwehrmaßnahmen lässt sich ihre potenzielle Wirkung deutlich verringern.

Wenn Phantamakia eine beschworene sonnenähnliche Kugel einsetzt, brauchst du gar nicht erst zu rennen. Bereite dich stattdessen darauf vor, zu blocken. Du kannst dem Angriff nicht entkommen (zumindest nicht bei uns!), aber du kannst den Schmerz, den er verursacht, verringern. Für eine Barmherzigkeit ist das allerdings nicht viel.

Nach der Eliminierung von drei Lebenspunkten, wenn der gelbe Balken erscheint, feuert Phantamakia einen riesigen Energiestoß ab und das Schlachtfeld verändert sich völlig. Es wendet dieselben Nahkampfangriffe an wie zuvor, aber sie kommen jetzt schneller. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um die angriffsverstärkenden Schriftrollen hervorzuholen, denn der Endboss von Neptunia x Senran Kagura: Ninja Wars nicht gerade ein Zermürbungskampf im engeren Sinne ist, aber je länger dieser Kampf dauert, desto weniger Heilgegenstände wirst du zur Verfügung haben, um dich zu retten.

Jeder weitere Lebenspunktebalken ist gewissermaßen wie eine eigene Etappe. Wenn du den roten Balken erreichst, hat sich Phantamakia von anfänglichen Zwei-Treffer-Kombos zu grausamen Sechs-Treffer-Kombos entwickelt. Abgesehen vom Überleveln gibt es nicht viel, was Phantamakia davon abhalten kann, einen beträchtlichen Teil deiner eigenen Gesundheitsleiste zu zerstören, also beende die Geschichte des Spiels mit deinen stärksten Spezialattacken und ein wenig Hilfe von Fuurinkazan in Feuerform.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert