Dungeons & Dragons: So erstellen Sie einen einzigartigen Spielercharakter

Dungeons ermöglicht es Spielern, besondere Persönlichkeiten hervorzubringen, mit 64 Kombinationen verschiedener Rassen und auch Strecken allein aus dem Gamer’s Manual. Allerdings spielen weltweit 13,7 Millionen Menschen D&D. Wie unterscheidet man also Ihren Tiefling-Hexenmeister von ungefähr 214.000 verschiedenen anderen Tiefling-Hexenmeistern? Hier ist eine nützliche Anleitung, um eine einzigartige D&D-Persönlichkeit zu schaffen.

Körperliche Routinen

Via: Wayne Reynolds – World of Warcraft

Die meisten Spieler notieren sich einfach eine Höhe sowie ein Gewicht in den Lücken auf dem Charakterblatt und vergessen es dann, wenn sie es auch nach unten erstellen. Allerdings beeinflussen Punkte wie Höhe und auch Gewicht genau, wie Menschen sich im täglichen Leben bewegen. Wenn Sie als 2,70 m großer Drachengeborener spielen, müssen Sie sich möglicherweise bücken, wenn Sie ein Zwergendorf besuchen. Die Körperlichkeit Ihres Charakters kann die Art und Weise, wie er sich auf der Welt bewegt, verändern.

Überlegen Sie, wie Ihre Persönlichkeit eine Kampfposition einnimmt; ein drahtiger Charakter würde die Arme ganz anders aufnehmen als ein gedrungener. Wie steht es um den Schritt Ihrer Persönlichkeit? Wie gehen sie genau? Wie klettern sie? Wenn das physische Aussehen Ihrer Persönlichkeit von dem abweicht, was ihre Statistiken sicherlich empfehlen würden, beobachten die Personen dies? Andere können betäubt werden, wenn ein dürrer Halbling eine Zähigkeitswertung von +5 hat.

Die Körperlichkeit könnte auch das Verhalten von Persönlichkeiten in sozialen Situationen verändern. Wenn sie zum Essen Platz nehmen, sind sie ein großer Esser oder wählen sie nur beim Essen aus? Sind verschiedene andere Charaktere in sie hineingezogen? Suchen sie nach oder nach unten, wenn sie mit Menschen sprechen? Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, wie Ihre Persönlichkeit zu der Welt um sie herum passt.

Siehe auch :  Elden Ring: Wie man schuppige Misbegotten besiegt

Was verletzt deinen Charakter?

Via: Barbara Golebiewska – Walhalla

In jeder Art von D&D-Kampagne sind Ihre Ziele und Motivationen sehr wichtig, sowie normalerweise einer der ersten Punkte, die Spieler für ihren Charakter erzielen. Aber genauso wichtig wie das, was deinen Charakter vorantreibt, ist das, was ihn zurücktreibt. Denken Sie an die schlechten Erfahrungen, die sie in der Vergangenheit gemacht haben – Verletzungen, Herzschmerz, individueller Groll. Danach wenden Sie das genau darauf an, wie sie mit anderen kommunizieren.

Wenn Ihre Persönlichkeit einen Groll gegen eine bestimmte Person aus ihrer Vergangenheit hegt, wird dies in einem Projekt möglicherweise nie zur Sprache kommen. Wenn der Groll jedoch gegen ein Team von Leuten protestiert, wie Soldaten des Imperiums oder Banditen, kann dies das Verhalten Ihres Charakters bei der Interaktion mit diesen Teams beeinflussen. Traumata können mehr als nur einzelne Personen betreffen. Wenn Ihr Zauberer in der Vergangenheit eine schmerzliche Erfahrung mit Feuer hatte, wie beeinflusst das Wirken von Feuerzaubern seine Denkweise? Das Integrieren von Bedenken, Animositäten und anderen schlechten Erfahrungen kann Ihnen dabei helfen, herauszufinden, wie Ihre Persönlichkeit mit der Welt kommuniziert.

Hobbys

Via: Rob Rey – Zauberer der Küste

Das Leben eines Reisenden lässt nicht viel Freizeit für Erholung, aber eine Persönlichkeit, die lebt und atmet, um Monster zu töten und Schätze zu rauben, ist ehrlich gesagt ziemlich langweilig. Viele Geschichten bieten ein gewisses Verständnis dafür, wie das Leben Ihres Charakters aussah, bevor sie mit dem Abenteuer begannen, aber sie können auch aufklären, was sie in ihrer Freizeit tun. Wenn Ihre Geschichte die eines Einsiedlers ist, könnten Sie sich beim Basteln oder bei der Holzbearbeitung Zeit verloren haben. Wenn Ihre Geschichte ein Betrüger war, waren Sie vielleicht ein Kartenhai, der von Zeit zu Zeit immer noch Spaß an einem Videospiel mit drei Drachen ante hat.

Siehe auch :  Dungeons & Dragons: Alles, was du über das Spielen eines Thri-Kreen wissen musst

Auch wenn Ihre Freizeitbeschäftigung absolut nichts mit Ihrem Hintergrund zu tun hat, kann sie Ihrem Charakter dennoch Geschmack verleihen. Wie finden Sie Zeit in Ihrer Routine, um in Ihre Freizeitaktivitäten einzusteigen? Vielleicht spielen Sie auf Reisen auf Reisen Laute, vielleicht versuchen Sie, in Tavernen Wettspiele zu starten. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass Ihr Charakter etwas anderes mit seinem Leben zu tun hat als Dungeon-Erforschung.

Freunde & & Familienmitglieder

Via: Slyflourish

Es könnte verlockend sein, eine Hintergrundgeschichte zu schreiben, in der die ganze Familie Ihres Charakters von Geistern getötet wurde. Trotzdem ist es völlig schmerzfrei und erspart Ihnen auch, an Beziehungsmerkmale aller Art denken zu müssen. Dennoch ist kein PC eine Insel, und es könnte viel besser sein, Ihrem Charakter einen Haushalt zu Hause zu erstellen. Was verbindet sie mit ihnen? Haben sie noch Kontakt? Wie stehen sie zu den Abenteuern deines Charakters?

Es ist wichtig, auch an nicht-familiäre Beziehungen zu denken. Denken Sie an Freunde, die Sie auf Ihren Reisen gefunden haben könnten, oder an Feinde, die Sie in Ihrer Vergangenheit haben könnten. Ihr Hintergrund kann auch unten nützlich sein. Wenn Sie bereits ein Krimineller waren, haben Sie vielleicht Kontakt mit dem, den Sie verlassen haben, als Sie Ihren betrügerischen Lebensstil verlassen haben. Wenn Sie einmal Seefahrer waren, hatten Sie vielleicht in einem früheren Team einen treuen Kapitän oder einen bösartigen Quartiermeister.

Siehe auch :  Wie ein Drache: Ishin - Vollständiger Leitfaden für Gion Substories

Diese Details erwecken nicht nur Ihre Persönlichkeit zum Leben, sondern liefern auch Material für eine hervorragende DM, um sie in das Projekt einzuweben. Je mehr ein DM über soziale Verbindungen versteht, desto mehr kann er sinnvolle Kommunikation in Ihre Kampagne einbringen.

Fähigkeiten

Via: Cyril Van Der Haegen

Punkte wie Fähigkeiten und auch Effizienz sind mechanisch wichtig, können aber auch genutzt werden, um deinen Charakter abzurunden. Einige Effizienzsteigerungen kommen aus ziemlich offensichtlichen Ressourcen, wie etwa einem ehemaligen Kriminellen, der eine Effizienz in Diebesgeräten hat, andere jedoch können zu faszinierenden Hintergrundgeschichten führen. Wie kam Ihr Kämpfer zu Landfahrzeugen? Warum erfordert Ihr Kleriker medizinische Kenntnisse, wenn er sich mit Magie erholen kann?

Überlegen Sie genau, wie Ihr Charakter seine Fähigkeiten erlernt hat. Überlege, ob sie ihnen etwas bedeuten. Hatten sie einen Mentor, an den sie immer denken, wenn sie eine Fertigkeit einsetzen, oder haben sie sie selbst entdeckt?

Dies ist insbesondere für Sprachen nützlich. Fast jede Persönlichkeit wird mindestens 2 Sprachen erkennen, vielleicht noch mehr. Wenn es keine Sprache ist, mit der sie aufgewachsen sind, überlegen Sie genau, wie sie sie gelernt haben. Ein Elf, der Zwergisch sprechen kann, ist viel interessanter, wenn er eine unterhaltsame Hintergrundgeschichte darüber hat, wie er sie entdeckt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert