Wo Long: Gefallene Dynastie - Wie man Taotie besiegt

Obwohl er unglaublich groß, einschüchternd und ziemlich grotesk ist, ist Toatie der wohl am leichtesten zu besiegende Boss in Wo Long: Gefallene Dynastie. Allerdings hat der Kampf ein Gimmick, das vielleicht nicht sofort offensichtlich ist, wenn man zum ersten Mal gegen ihn kämpft.

Der Weg, Taotie zu besiegen, besteht darin, sich auf seine Schwachpunkte zu konzentrieren, die man daran erkennt, wie stark sie leuchten. Auch bei diesem Kampf gibt es zwei Phasen, die den Kampf verändern, wenn du seine Lebenspunkte senkst und Teile abbrichst. Entweder hatten wir wirklich Glück, als wir das erste Mal gegen diesen Boss gekämpft haben, oder seine Angriffe stellen wirklich keine Bedrohung dar.

Kampfstrategie für Phase eins

Taotie sieht vielleicht furchterregend aus, wenn man sich ihm nähert, aber man sollte so schnell wie möglich nach vorne stürmen, um ihm vor die Füße zu kommen. Du wirst bemerken, dass es leuchtende Schwachstellen an seinen Füßen hat, die deine Priorität sein sollten. Wie bereits erwähnt, gibt es zwei davon, zunächst eine an jedem Fuß. Um die Punkte zum Platzen zu bringen, musst du immer wieder angreifen, bis er schließlich verschwindet.

Du erkennst, wenn du einen Schwachpunkt zerstört hast, weil er aufhört zu leuchten.

Siehe auch :  Rune Factory 5: Angelführer

Wenn du beide Schwachpunkte an Taoties Füßen zerstörst, taumelt es und fällt um. Während es umkippt, solltest du weiter schwingen, um ihm Schaden zuzufügen, da es in diesem Zustand extrem verwundbar ist. Wenn Taotie auf dem Boden aufschlägt, bleibt es für eine gewisse Zeit am Boden liegen. Während dieser Zeit solltest du dich zu dem riesigen leuchtenden Auge auf seinem Kopf begeben.

Du kannst es mit normalen Angriffen treffen, bevor du das tust, aber versuche, keine Kampfkünste zu benutzen, weil du deine Geist-Anzeige aufbauen willst. Wenn du die Schwachstelle in seinem Gesicht erreichst, wirst du aufgefordert, einen tödlichen Schlag auszuführen. Lade deinen Geist auf und stich zu, um ihm eine Menge Schaden zuzufügen.

Mit diesem Schlag bist du immer noch in der ersten Phase, aber Taotie wird andere Angriffe verwenden und häufiger kritische Schläge einbauen. Taotie setzt eine Reihe von weitreichenden Schwüngen ein, die einen Kreis um ihn herum abdecken und treffen. Wie immer kannst du sie ablenken oder blocken, wenn du sie kommen siehst.

Wenn Taotie sich wieder aufrichtet, werden die Schwachstellen an seinen Füßen wieder auftauchen. Wiederhole einfach den Vorgang von vorhin und füge ihnen Schaden zu, bis sie platzen, und schließlich wirst du Taotie wieder zu Fall bringen.

Siehe auch :  Hardspace: Shipbreaker - Wie man Tethers benutzt

Taotie könnte einen aufladenden kritischen Schlag auf dich anwenden, also solltest du ihn ablenken oder aus dem Weg springen.

Wenn Taotie umgekippt ist, wirst du bemerken, dass eine Menge roter Dornen aus ihm herauswachsen und ein verworrenes Netz von Plattformen und Vorsprüngen bilden, die du benutzen kannst. Auf diese kannst du springen und klettern, um die leuchtende Kugel auf Taotie zu erreichen und eine aufgeladene Geist-Attacke auszuführen.

Springe hoch und klettere um die Plattformen herum, bis du den nächsten Schwachpunkt erreichst.

Nachdem ihr die Vorsprünge benutzt habt, um zu seinem Schwachpunkt zu gelangen, und ihn mit einem Geistangriff getroffen habt, löst ihr Taoties nächste Phase aus.

Kampfstrategie für Phase zwei

Abhängig von etwas RNG-Glück wird diese zweite Phase nicht lange dauern, da Taotie nur noch wenige HP hat, nachdem du es zweimal niedergeschlagen hast. Allerdings hat Taotie dabei einen Teil seiner selbst verloren und bewegt sich nun auf allen Vieren fort.

Das macht es viel flinker als vorher, also sei auf schnellere Angriffe gefasst. Du solltest dein Bestes tun, um dicht bei Taotie zu bleiben und es nicht entkommen zu lassen, wenn es ausweicht oder zurückweicht. Taotie wird immer noch massiv sein und es wird einige große schwingende Tentakel auf beiden Seiten geben, aber während wir aus diesem Winkel angegriffen haben, haben sie uns nie getroffen.

Siehe auch :  Angler-Ass: Angeln Geister - Aquarium Führer

Es könnte sein, dass ein Verfolger Taoties Aufmerksamkeit auf sich lenken konnte und es deshalb seine Seitenarme nicht zum Angriff auf uns benutzt hat, also ist es eine Überlegung wert, einen oder zwei mitzunehmen, wenn ihr feststeckt.

In dieser Phase gibt es keine Schwachstellen, die man beschädigen könnte. Wir empfehlen, dass ihr es von der Seite angreift, anstatt es frontal zu treffen, und ihr werdet schließlich genug Geistschaden an Taotie verursachen, um es wieder zu taumeln. Nachdem du in dieser Phase den Taumel erhalten hast, wird Taotie erneut umfallen.

Wie zuvor erscheinen Schwaden roter, verworrener Plattformen und Ranken, die du erklimmen sollst, um seinen nächsten Schwachpunkt zu erreichen. Klettere so hoch wie möglich und springe dann zu der Plattform hinunter, auf der sich Taoties Schwachstelle befindet. Du musst Taotie mit diesem tödlichen Schlag an seiner letzten Schwachstelle töten, sonst wird der Kampf fortgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert