Dungeons & Dragons: Alles, was Sie über das Spielen eines Kender wissen müssen

Während Dungeons & Drachen ist ein Spiel voller einzigartiger Rassen, auf die du bei der Erstellung eines Charakters zugreifen kannst, und einige Rassen haben tiefe Assoziationen mit dem jeweiligen Setting des Spiels. Die Kender stammen aus der Mitte der 80er Jahre und haben ihre Wurzeln im Dragonlance-Setting, wo sie in einer Vielzahl von Dragonlance-Romanen auftauchen. Kender sind eine kleine Rasse mit gnomischen Vorfahren, die vor allem für ihre Furchtlosigkeit bekannt ist.

Mit der Veröffentlichung von Dragonlance: Shadow of the Dragon Queen wurden die Kender als neue spielbare Rasse eingeführt, die mit ihren großartigen und robusten Fähigkeiten eine beeindruckende Bereicherung für jede Abenteurergruppe darstellen. Für diejenigen, die ihre Verbündeten als Kender in ihrem nächsten D&D-Kampagne als Kender unterstützen wollen, erfahren wir alles, was ihr über diese neue Variante eines klassischen Volkes wissen müsst!

Habt keine Angst

Kender aus dem Dragonlance-Kampagnensetting via Wizards of the Coast

Wie bereits erwähnt, ist eine seit langem bekannte klassische Eigenschaft der Kender ihre Fähigkeit, sich über Furcht hinwegzusetzen. In D&D’s fünfter Edition, die ängstliche Zustand kann sehr hinderlich sein, einen Charakter daran hindern, sich auf die Quelle seiner Angst zuzubewegen und veranlasst sie dazu Angriffswürfe mit Nachteil zu machen solange sie die Kreatur, vor der sie sich fürchten, sehen können. Zum Glück für diejenigen, die einen Kender spielen wollen, hat ihre Fähigkeit, Furcht abzuschütteln, ein mechanisches Gegenstück bekommen.

Sie sind zwar nicht völlig immun gegen den Zustand der Angst, Kender haben einen Vorteil bei allen Rettungswürfen. gegen den verängstigten Zustand und alle Schutzwürfe gegen die Beendigung des Zustands wenn man bereits befallen ist. Dies kann nicht nur dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kender verängstigt wird, erheblich zu verringern, sondern auch einmal pro langer Ruhezeit, wenn ein Kender einen Rettungswurf gegen den Zustand der Angst nicht bestehen würde, kann er wählen, ob er stattdessen automatisch erfolgreich ist – unabhängig davon, wie hoch der DC des Rettungswurfs gewesen wäre. Das bedeutet, dass ein Kender eine ausgezeichnete Wahl ist, wenn du einen Charakter spielen willst, der potentiell die Angst vor den schrecklichsten Kreaturen des Multiversums abstreifen kann.

Siehe auch :  The King Of Fighters 15: Team G.A.W. Move-Liste und Strategie-Leitfaden

Verhöhne deine Feinde, um deine Verbündeten zu schützen

Welt von Krynn Krieg der Lanze Kunst von Andrew Kuzinsky

Abgesehen von ihrer Resistenz gegen Furcht ist die vielleicht bemerkenswerteste und wirkungsvollste Fähigkeit der Kender ihre charakteristische Verspottungsmechanik. Als Bonusaktion kann man eine Kreatur im Umkreis von sechzig Fuß anvisieren von dir entfernt , zwinge sie dazu einen Rettungswurf in Weisheit zu machen. Wenn das Ziel dieser Fähigkeit scheitert misslingt, wird jeder Angriff, den es gegen andere Kreaturen als dich führt sind bei Nachteil was ihre Genauigkeit erheblich beeinträchtigt. Dieser Spott erlaubt es dir auf einzigartige Weise zu bestimmen, ob du Intelligenz, Weisheit oder Charisma benutzt, um den DC zu berechnen zu berechnen, was bedeutet, dass er für eine Vielzahl von Charakter-Archetypen und -Builds ein großer Vorteil sein kann.

Das Beste aus deinem Spott machen

Kender Plänkler von Nikki Dawes

Als Bonus-Aktion ist der Spott der Kender eine exzellente Nutzung der Aktionsökonomie, die einem breiten Spektrum von Builds zusätzlichen Unterstützungsnutzen bieten kann und es euch ermöglicht, eure Gruppe auf verschiedene Weise zu unterstützen. Erstens erlaubt euch diese Fähigkeit ein Ziel dazu bringen, mit Nachteil anzugreifen, könnt ihr verhindern, dass ein Hauptfeind, wie z.B. ein Boss Schaden an den schwächeren Mitgliedern deiner Gruppe zu verursachen. während deine Aktion zum Austeilen von Schaden oder zum Wirken von Zaubern beibehält. Während der Spott dem Ziel keinen Nachteil verschafft, wenn es dich angreift, kannst du das Beste aus der Tatsache machen, dass dein Ziel Anreiz nutzen, dich anzugreifen.

Siehe auch :  Magic The Gathering: Was ist Party?

In erster Linie kannst du einen Kender einer widerstandsfähigen Kampfklasse spielen, der über mehr Trefferpunkte zur Verfügung hat als deine Verbündeten. und so das Beste aus deinem HP-Pool herausholt. Alternativ kannst du diese Eigenschaft auch mit Zaubern und Fähigkeiten kombinieren, die ausgelöst werden, wenn ihr Schaden erleidet durch einen gegnerischen Angriff erleidet, wie zum Beispiel die Hexenmeister-Zauber Rüstung des Agathys oder Schatten von Moil. Diese Art von Paarungen können den Gegner wirklich in eine Lose-Lose-Situation bringen, in der er keine guten Angriffsoptionen hat.

Beste Klassen für einen Kender

Mazzy, Truesword-Paladin von Justyna Gil

Obwohl Kender eine flexible Rasse sind, die sich in fast jeder Klasse im Spiel auszeichnen kann, sind die folgenden besonders starke Optionen, die wir denjenigen empfehlen, die einen Kender spielen wollen.

Druide

Als weisheitsbasierte Zauberwirker sind Druiden aufgrund ihrer d8-Trefferwürfel deutlich massiger als Zauberer und Hexenmeister. Das bedeutet, dass, wenn sich eine Kreatur aufgrund deines Spottes gezwungen fühlt, dich anzugreifen, wirst du nicht sofort ausgeknockt. Noch bemerkenswerter ist, dass Druiden zwar ausgezeichnete Zauberwirker sind, aber eine Klasse, die notorische Schwierigkeiten hat, ihre Bonusaktion zu nutzen. Das bedeutet, dass Kender-Druiden können die Stärken der Druidenklasse beibehalten. und gleichzeitig verhindern, dass die Bonusaktion eines Charakters vergeudet wird.

Kämpfer

Gehört zu den bulligsten und geradlinigsten Kampfkünstlern in D.&D, wie Druiden, haben viele Kämpfer ein Problem, wenn es darum geht, das Beste aus ihrer Bonusaktion zu machen. Im Gegensatz zu Druiden wollen Kämpfer jedoch oft Schaden für ihre Gruppe einstecken während sie so nah wie möglich an ihren Feinden. Das bedeutet, dass du durch Spott den Zorn deines Gegners auf dich ziehen kannst und dabei nur gewinnen kannst. Außerdem kann der DC deines Spottes durch deine Intelligenz bestimmt werden,Kender können großartige Eldritch-Ritter und Psi-Krieger abgeben. sein, da diese beiden Unterklassen ihre Intelligenz nutzen.

Paladin

Paladine passen perfekt zu der Kombination aus Furchtresistenz und Spott, die ein Kender besitzt. Paladine neigen dazu, ihre Gruppe zu beschützen, Schaden zu verursachen, Treffer zu absorbieren und ihre Verbündeten bei Bedarf zu heilen, die Fähigkeit, die Angriffe eines Gegners absichtlich auf sich selbst umzulenken, sehr gut zu ihren Fähigkeiten. Dies wird besonders durch die Tatsache unterstrichen, dass der Großteil eines Paladins vor allem in Form von Aktionen zum Einsatz kommt ist, während die Bonusaktionen eines Paladins ansonsten verpuffen. Zusätzlich, da Paladine von Natur aus zu hohem Charisma neigen, sind sie bereits gut dafür geeignet, einen hohen DC für ihren Spott zu haben.

Hexenmeister

Wie bereits erwähnt, Hexenmeister haben Zugang zu großen exklusiven Zaubern in Form von Rüstung von Agathys und Schatten von Moil. In Verbindung mit Spott können sie Gegner in Lose-Lose-Situationen bringen. in denen sie keine nützlichen Ziele zum Angreifen haben. Zusätzlich können sie, wie Paladine, als Hexenmeister natürlich konsequent ihr Charisma einsetzen, Kender-Hexenmeister von Natur aus hohe DCs auf ihre Verspottungen haben können.

Siehe auch :  Rune Factory 4 Special: Wie man riesige Pflanzen anbaut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert