Das rein weibliche League of Legends-Team von Team Singularity angekündigt

Team Singularity sorgt mit der kürzlichen Veröffentlichung eines brandneuen europäischen League of Legends-Teams, das ihr Unternehmen repräsentiert, erneut für Aufsehen.

Aber das Besondere an dieser Nachricht ist, dass es sich um eine rein weibliche Gruppe handelt, die die Dinge ein wenig verändert. Team Singularity führt sechs erfahrene Profispieler direkt in seine Organisation ein, um das volle Gesicht ihrer Organisation für die erschwingliche Szene von Organization of Legends zu sein.

Spieler:

* Adelina „Cathrine“ Nälsén

* Ida „Emprez“ Pedersen

* Joanna „Ravea“ Kinga Janeczek

* Anette „Pjush“ Holm

* Popescu „Ali“ Alexandra Cristina

* Katarzyna „Ayrine“ Gadowska

VERBINDUNG: G2 Esports bildet das League Of Legends Academy-Team namens G2 Arctic

Atle S. Stehhouwer, CEO von Team Selfhood, bereitete den neu eingeführten und früheren Spielern einen gemütlichen Empfang und sorgte dafür, dass der Erfolg in der Nähe der Organisation und des rein weiblichen Kaders angemessen war:

„Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir die Entscheidung getroffen haben, unser Female Organization of Legends-Team erneut zu eröffnen und uns mit drei unserer ehemaligen Spieler zusammengetan zu haben, um eine erschwingliche Aufstellung zu erstellen, von der unser Team glaubt, dass sie das Zeug zum Aufspringen hat an der Spitze der europäischen Frauenszene. Dies ist der erste Schritt eines größeren Plans, der versucht, die Konsistenz der weiblichen League of Legends-Szene und auch der Community zu unterstützen, jedoch viel mehr zu diesem speziellen Thema im Januar.“

Siehe auch :  Wizards District Gaming gewinnt NBA 2K League-Finale

Die alten Spieler Adelina Nälsén und Anette Holm von Group Selfhood teilten fantastische Freude für den brandneuen Kader und die Reise mit der Organisation:

„Nachdem ich ein paar Monate Schaden genommen habe, freue ich mich sehr, dies noch einmal zu tun, und es fühlt sich natürlich auch noch viel besser an, dass es mit Frauen sowie einer Organisation ist, die ich verstehe und auf die ich angewiesen bin. Ich bin fair begeistert für das Team und nicht zuletzt genieße ich es, wieder bei Singularity zu sein, wo ich weiß, dass ich immer dazugehören werde“, sagte Adelina.

Anette glich dieser Aufregung. „Mit zwei brandneuen Spielern haben wir hier viel zu erreichen und ich hoffe auch, dass sich das alles auszahlt, was wir gut machen An!“

2020 League of Legend Frauenteam

Eine rein weibliche eSports-Gruppe ist heutzutage sowie im Alter eine Seltenheit, da es jetzt nur noch viele Gruppen gibt. Normalerweise kontrollieren die Jungs immer noch die Szene. Aber da 2020 ein brandneues Jahrzehnt ist, ist es einfach das Beste, dass es zusätzliche brandneue Änderungen mit sich bringt. Für Group Selfhood ist dies nicht das erste Mal, dass sie sich entschlossen haben, eine Frauengruppe in ihr Unternehmen aufzunehmen.

Siehe auch :  Madden Tournament Shooting Survivor feiert Karriere-Comeback im Esports-Team von Cleveland Cavs

Group Selfhood hatte in der Vergangenheit ein rein weibliches Team namens Selfhood Female, zu dem die neu eingeführten Spielerinnen Cathrine, Ida und auch Ravea gehörten. Im Kader des letzten Jahres nahm die Gruppe jedoch an der Female’s Esport League Division 1: Division 1 teil und belegte den vierten Platz von 8 Gruppen. Mit dem bemerkenswerten Erfolg, den das Team in seinem Wettbewerbslauf von Organization of Legends hatte, dauerte es ein halbes Jahr, bis die eingestellte Gruppe zurückkam und die natürlichen Anforderungen erneut brachen.

Dies ist eine bedeutende Aktion für die Gleichberechtigung in der eSports-Szene. Wir kommen näher zu einer viel umfassenderen Förderung von geschlechtergerechten Methoden in Videospielen.

Quelle: Team-Selbstsein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert