Bjergsen wird Teilhaber von Team SoloMid

Der dänische League of Legends-Star Søren "Bjergsen" Bjerg hat sich offiziell dem Team SoloMid verschrieben. Der 23-jährige Midlaner hat nicht nur seinen Vertrag mit der Organisation wiederhergestellt, sondern ist tatsächlich auch Miteigentümer geworden. Die Vertragsverlängerung sichert seinen Bereich in der Organisation of Legends Championship Collection (LCS)-Liste für die nächsten 2 Jahre.

Søren "Bjergsen" Bjerg hat sich 2013 zum ersten Mal beim Team SoloMid angemeldet und übernahm die Mittelspur von TSM-Inhaber Andy "Reginald" Dinh. Mit Bjergsen im Kader gewann TSM die NA LCS 2014 Summer Season, 2015 Spring, 2016 Summer Season, 2017 Spring sowie 2017 Summertime Seasons. TSM ist nur eines der effektivsten nordamerikanischen League-of-Legends-Teams, wobei viele dieser Erfolge während Bjergsens Zeit in der Aufstellung erzielt wurden. Er spielt nun seit fast 6 Jahren unter dem TSM-Banner und ist nur einer von extrem wenigen, die so lange in einer einsamen Organisation geblieben sind. Mit seiner zweijährigen Vertragsverlängerung wird er zum ältesten Spieler in der Geschichte von TSM.

Siehe auch :  Team Nigma gewinnt WePlay! Bukovel Dota 2 Minor, Aufstieg zum DreamLeague Major

Neben seiner Vertragswiederbelebung kommt eine beispiellose Verlagerung des League of Legends-E-Sports. Bjergsen wird Miteigentümer der Group SoloMid-Organisation. Group SoloMid wurde 2009 von Andy "Reginald" Dinh gegründet. Bjergsen genannt Es war Dinh, der ihn zunächst wegen einer Miteigentumsübernahme ansprach. Der Mid-Laner erwähnt auch, dass sie sehr eng mit dem League of Legends-Autor Trouble Games zusammengearbeitet haben, um geeignete Regeln und auch Richtlinien zu entwickeln, da ein Spieler, der den Besitz von Komponenten einer bestehenden Organisation übernimmt, keinen Präzedenzfall hat. Es gibt viele spielereigene Unternehmen im E-Sport, obwohl sie im Allgemeinen nur von den Spielern besessen werden, die sie gegründet haben.

über Trouble Gamings

Dieser Fortschritt wurde von Team SoloMid mit einem Video enthüllt, in dem Bjergsen erklärt, dass er "aufgeregt ist, zu sehen, was die nächsten 2 Jahre zu bieten haben". Er erklärt weiter, dass ihn seine Partnerschaft mit TSM-CEO Reginald ermutigt hat, bei der Organisation zu bleiben. Vor dieser Ankündigung gab es viele Vermutungen darüber, wohin Bjergsens Zukunft ihn führen würde. Viele erwarteten, dass er TSM verlassen würde, nachdem sie sich nicht für den League of Legends Globe Champion 2019 qualifiziert hatten. In dem Nachrichtenvideo von TSM gibt der Mid-Laner an, dass er und auch Reginald nach der Saison "ein Gespräch darüber geführt haben, was schief gelaufen ist" und dass sie "vergleichbare Empfindungen" über die Bedenken innerhalb der Gruppe hatten. Bjergsen sagt, dass dies sein Selbstvertrauen in die Fähigkeit gestärkt hat, diese Probleme in Zukunft zu beheben.

Siehe auch :  Riot Games startet das League of Legends-Turnier Rising Stars für Frauen

Obwohl es viele Spekulationen darüber gibt, welche Änderungen vorgenommen werden, sind weitere Aktualisierungen des TSM LCS-Kaders noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.