Overwatch 2: Heldenführer für Ashe

Blizzard Entertainment hat ein Händchen dafür, einzigartige Helden zu erschaffen, indem sie mehrere Fähigkeiten einsetzen, die gut zusammenwirken. Überwachen 2 ist voll von verschiedenen Arten von Helden, die unter verschiedenen Umständen funktionieren können, und du kannst jeden von ihnen benutzen, um das Spiel zu gewinnen, wenn du gut genug bist.

Wenn du ein Fan der Cowboy-Kultur bist und nach einem Charakter mit mittlerer bis großer Reichweite im Spiel suchst, ist Ashe perfekt für dich. Mit der richtigen Unterstützung und Positionierung kann dieser Charakter die gegnerische Abwehrreihe ohne Probleme zerstören. Es gibt auch bestimmte Tricks mit dem Charakter, die dir helfen können, sie leicht zu meistern.

Die Rolle von Ashe in Overwatch 2

Die Entwickler von Overwatch 2 haben das Spiel auf die Rolle von Ashe abgestimmt. drei Arten von Rollen, nämlich Tank, Unterstützung und Schaden. Anders als im ersten Spiel, enthält jedes Team nur einen Tank, zwei Unterstützer und zwei Schadensträger. es sei denn, du spielst den Modus "Offene Warteschlange".

Die Rolle von Ashe im Spiel ist Schaden. Das bedeutet, dass ihre Aufgabe darin besteht die gegnerische Unterstützung zu töten und Charakteren Schaden zuzufügen, wenn sie abgelenkt sind. Die Charaktere in dieser Rolle erhalten einen Bewegungs- und Nachladegeschwindigkeitserhöhung, wenn sie einen gegnerischen Charakter besiegen.

Normalerweise sind die Warteschlangen für die Schadensrolle die längsten im Spiel wenn man entweder ohne Rangliste oder im Wettkampf spielt. Das bedeutet, dass du eine Weile warten musst, wenn du vorhast, Ashe zu mainen.

Glücklicherweise gibt dir das die Zeit, um Deathmatch oder Skirmish zu spielen und dich an ihre Fähigkeiten zu gewöhnen. und Spielstil zu gewöhnen.

Ashe's Fähigkeiten

Die Entwickler haben bei der Entwicklung dieses Charakters sehr viel Wert darauf gelegt, dass alle ihre Fähigkeiten gut miteinander harmonieren. Das gibt ihr eine Möglichkeit, sich aus jeder Situation zu befreien, während sie ihren Job als Schadensverursacherin erledigt.

Es gibt drei Arten von Fähigkeiten in Overwatch 2. mit Waffen, aktiven und ultimativen Typen. Einige Helden haben auch eine spezielle passive Fähigkeit, aber Ashe gehört nicht dazu. Hier ist alles, was ihr von Ashe erwarten könnt:

Fähigkeit Name Fähigkeitstyp Beschreibung Die Viper Die Viper Trainer-Kanone Dynamit B.O.B.
Primärwaffen-ModusDies ist ein halbautomatisches Gewehr, das einen Feind beschädigen kann, je nachdem, wohin du ihn schießt. Halbautomatisch bedeutet, dass du die Taste zum Abfeuern der Schüsse gedrückt halten musst anstatt ihn nur zu halten.
Sekundärwaffen-ModusDer sekundäre Modus ermöglicht es dir, das Visier der Waffe auszurichten und genauer zu schießen. Diese erhöht den von der Viper verursachten Schaden, verringert aber ihre Feuerrate.
Aktive FähigkeitImmer wenn ein Feind in deine Nähe kommt, kannst du diese Fähigkeit drücken, um diese Waffe zu ziehen und auf ihn zu schießen. Das wirft sowohl den Feind als auch Ashe zurück. und ermöglicht dir, Abstand zu gewinnen.
Aktive FähigkeitWie der Name schon sagt, kannst du ein Dynamit in die Richtung werfen, in die du zielst. dem Feind Schaden zufügt und einige Sekunden lang den Brenneffekt anwendet. Das Dynamit hat kein massives Projektil. also kannst du es nicht benutzen, um Feinde auf große Entfernung zu treffen.
UltimativAshe fordert Bob auf, "etwas zu tun". Er stürmt vorwärts in die Richtung, die du Ultimate einsetzt und stößt die Gegner, die ihm im Weg stehen, nach oben. Wenn er auf eine Wand trifft, bleibt er stehen und schießt auf Feinde in der Nähe.
Siehe auch :  Interview: Die Entwickler von The Texas Chain Saw Massacre über die Gründe für 3v4

Tipps zum Spielen von Ashe

Ashe hat in Overwatch 2 eine hohe Fertigkeitsgrenze, und es braucht eine Menge Zeit und Mühe, um ihre Mechanik und ihr Gameplay zu verstehen. Aber wenn du einmal verstanden hast, wie man sie spielt, wirst du ein unaufhaltsamer Spieler sein. Hier sind ein paar Tipps, die dir helfen können, ihr Gameplay schneller zu verstehen:

Dein Ziel muss perfekt sein

Wie bereits erwähnt, hat Ashe eine sekundäre Mechanik mit ihrer Waffe, die es ihr erlaubt, höheren Schaden zu verursachen. Außerdem, hat ihre Waffe eine Mechanik zur Treffererkennung. Das bedeutet, dass dein Schuss eine Verbindung herstellt, sobald du den Knopf drückst. und nicht mehr auf der Flugbahn des Geschosses basiert.

Es spielt keine Rolle, ob du mit ihr auf kurze oder lange Distanz kämpfst, du brauchst ein gutes Ziel dafür. Außerdem, wenn du einen Feind mit einem Kopfschuss triffst, ist es einen kritischen Treffer aus, der durch eine rote Markierung angezeigt wird symbolisiert wird, und der noch mehr Schaden verursacht.

Dein Ziel wird zur Priorität, wenn du gegen einen gegnerischen Helden kämpfst, denn schlechtes Zielen kann der Grund für deinen Tod sein und möglicherweise auch für den Verlust des Kampfes.

Bewahre einen kühlen Kopf

Wenn der Gegner merkt, dass du als Ashe spielst, wird er höchstwahrscheinlich versuchen, sich dir zu nähern. Das liegt daran, dass Kämpfe auf mittlere und lange Distanz ihre Stärke sind, aber sie leidet, wenn ein Feind ihr zu nahe kommt. In diesen Situationen, ist es wichtig, ruhig und gelassen zu bleiben.

Siehe auch :  Die größten Gaming-News für den 19. Oktober 2022

Während musst du die Coach Gun benutzen. um etwas Abstand zwischen dich und den Feind zu bringen, Du musst den perfekten Zeitpunkt dafür wählen. Hier sind ein paar Szenarien, in denen der Einsatz dieser Fähigkeit zum falschen Zeitpunkt schiefgehen kann:

  • Wenn du dich in einem kleinen Raum befindest oder wenn eine Wand hinter dir ist, wird dich die Fähigkeit überhaupt nicht zurückwerfen. und macht es dem Feind leicht, wieder näher zu kommen. Sie kann noch schlimmer werden, wenn der Feind keinen Platz hat, um zurückgeschlagen zu werden entweder.
  • Wenn du in der Nähe einer Kante bist und diese Fähigkeit benutzt, kann sie dich von der Kante zurückstoßen und dich auf der Stelle töten. wenn du von der Karte fällst.

Du musst diese Szenarien im Hinterkopf behalten, wenn du eine Flucht planst. Es ist besser, auf den richtigen Zeitpunkt zu warten und mit wenig Lebenspunkten zu entkommen, als die Fähigkeit falsch einzusetzen und eine zehnsekündige Abklingzeit wegen des Todes zu bekommen.

Manchmal ist Vorbeugen besser als Heilen. Wenn du die Fähigkeit Helden wie Tracer, Genji, Moira oder Reaper im gegnerischen Team hast, solltest du ihnen keine Chance geben, sich dir zu nähern. Das liegt daran, dass du vor diesen Charakteren nicht so leicht entkommen kannst selbst mit der Trainerpistole.

Sei vorsichtig, wenn du dein Ultimate benutzt

B.O.B. kann im Spiel ein zerstörerisches oder nutzloses Ultimate sein. je nachdem, wie man es einsetzt. Die Art und Weise, wie du diese Fähigkeit einsetzt, hängt von der jeweiligen Situation ab, aber den größten Nutzen hat man aus der zweiten Phase, in der Bob steht und auf den Feind schießt für eine ganze Weile.

Wenn du diese Fähigkeit aktivierst, hört Bob auf, sich zu bewegen, sobald er auf eine Wand trifft. Wenn du eine Ladung eskortierst, zählt diese auch als Wand, die ihn aufhält. Dies kann seine Positionierung komplett ruinieren, und du wirst keinen Nutzen aus der ultimativen Fähigkeit ziehen können.

Der große Kerl ist großartig für schleichende Kills in der gegnerischen Backline, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Mit seinen hohen Lebenspunkten und seinem Schaden muss der Feind entweder zurückfallen oder sterben, wenn du ihn richtig positionierst.

Siehe auch :  George R. R. Martin sagt: "Das Haus des Drachen" wäre ohne die Zeitsprünge als langsam empfunden worden

Es gibt Zeiten, in denen du eine Gruppe von Feinden siehst, die auf dich zustürmen, und du hast keine Möglichkeit zu entkommen. In solchen Fällen kann er eingesetzt werden, um sie umzuwerfen und dir etwas Zeit zu verschaffen, aber das sollte dein letzter Ausweg sein.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass der Regeln der Schwerkraft auch für ihn gelten. Wenn du versuchst, ihn in Richtung der Feinde zu schicken, aber es gibt eine Lücke dazwischen, wird er herunterfallen und sofort sterben.

Ausschau halten nach feindlichen Scharfschützen

Deine Hauptaufgabe im Team ist es die Scharfschützen des Gegners wie Widowmaker, Hanzo oder Ana auszuschalten und es gibt ein paar Möglichkeiten, dies zu tun:

  • Erstens kannst du mit deiner Waffe einfach ADS machen und auf ihren Kopf zielen. Auf große Entfernung, kannst du jeden schwächeren Gegner mit zwei Schüssen besiegen. Wenn du sie einmal triffst, müssen sie entweder zurückgehen und sich heilen lassen oder dir einen Kill geben.
  • Zweitens, ist dein Dynamit auch großartig, um Gegner aus engen Bereichen zu vertreiben. Es wird einige Zeit dauern, bis du dich an die Flugbahn dieser Fähigkeit gewöhnt hast, aber du wirst eine Menge Verwendungsmöglichkeiten dafür finden, wenn du es einmal getan hast.

Die Couchkanone hat mehrere Verwendungszwecke

Richtig, Feinde zurückdrängen und etwas Abstand schaffen. ist nicht die einzige Möglichkeit, die kleine Schrotflinte zu benutzen. Ein paar freche Tricks können dir auch mit ihr einen Vorteil gegenüber anderen Spielern verschaffen:

  • Ashe hat nicht viel Bewegungsfreiheit aber die Coach Gun kann einiges davon wettmachen. Wenn du dir sicher bist, dass keine Feinde in der Nähe sind, kannst du in die entgegengesetzte Richtung zielen, in die du gehen willst und diese Fähigkeit auf dem Boden einsetzen. Das gibt dir einen kleinen Schub, um eine gewisse Distanz zu überbrücken.
  • Wenn Genji, Hanzo, Widowmaker und Kiriko Wände hochklettern können, warum solltest du das nicht auch können? Du kannst diese Waffe benutzen auf dem Boden in der Nähe eines kleinen Gebäudes benutzen, um dich in die Luft zu befördern. So kannst du auf sie klettern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.