Ponys: The Galloping 2 Secret Lair MTG Drop Goes Live

Neue My Little Pony-Karten kommen zu Magic: The Gathering mit dem neuesten Secret Lair-Drop, wobei der Verkauf gerade live geht. Die neuesten Karten beinhalten die Hauptbande, Rainbow Dash, Applejack, Fluttershy und Pinkie Pie, die sich dem ersten Set anschließen, das 2019 veröffentlicht wurde.

Die Karten sind nicht turnierfähig, aber wie ihre Vorgänger werden sie definitiv zu Sammlerstücken für Fans. Die Vorbestellungen sind gerade erst live gegangen, und die Bestellungen werden ab dem 1. März dieses Jahres verschickt. Die Sammlung kostet 49,99 $ und enthält alle vier Karten aus dem Ponies: The Galloping 2 Set.

„Ponies: The Galloping 2“ ist eine Fortsetzung des 2019 erschienenen „Ponies: The Galloping. Der Drop ist exklusiv über die Secret Lair Website erhältlich und zeigt vier beliebte Charaktere aus dem Franchise: Applejack, Fluttershy, Pinkie Pie und Rainbow Dash“, so Wizards of the Coast bei der Ankündigung der Zusammenarbeit.

Die Karten können ab heute bis zum 6. November 2023 offiziell über die Secret Lair-Website erworben werden, es bleibt also noch genügend Zeit, um zu entscheiden, ob ihr sie eurer Sammlung hinzufügen wollt. Sie sind sowohl mit als auch ohne Folie erhältlich und kosten $49,99 bzw. $39,99.

Siehe auch :  Disney Lorcanas "Rise of the Floodborn"-Starterdecks sind genau das, was sie sein sollen

Die Veröffentlichung dieses Sets markiert jedoch eine weitere Partnerschaft zwischen Magic: The Gathering und der umstrittenen Wohltätigkeitsorganisation „Seattle Children’s Autism Center“. MTG ging Ende letzten Jahres eine Partnerschaft mit der Gruppe ein und sah sich daraufhin mit Gegenreaktionen von Fans konfrontiert. Dabei geht es um die Befürwortung der Applied Behavior Analysis (ABA), einer Therapie, von der Kritiker behaupten, dass sie Autisten ermutigt, ihr wahres Ich zu „maskieren“, autistische Züge zu verteufeln und die Patienten zu ermutigen, sich „normal“ zu verhalten – eine unglaublich ableistische Haltung.

„Wizards of the Coast spendet fünfzig Prozent von jedem Kauf von Ponies: The Galloping 2 zugunsten von Extra Life spenden, um das Seattle Children’s Autism Center zu unterstützen“, heißt es in der Pressemitteilung über die Zusammenarbeit.

Das Seattle Children’s Autism Center dankt der „großzügigen Philanthropie“ von Wizards of the Coast und sagt, dass das gesammelte Geld dem Zentrum helfen wird, mehr Familien zu betreuen und seine Dienstleistungen zu verbessern. Auf der Website des Zentrums wird ABA immer noch als eine der Behandlungen aufgeführt, obwohl die Autismus-Gemeinschaft immer mehr Bedenken äußert, darunter Behauptungen dass die Methode missbräuchlich ist.

Siehe auch :  Warhammer: Die Alte Welt ist ein teures Glücksspiel für Games Workshop und seine Spieler

MTG hat nicht auf frühere Bedenken über seine Arbeit mit dem Seattle Children’s Autism Center reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert