Macht der neue Ork Codex eine Dread Mob realisierbar?

Highlights

  • Das Konvertieren von Fahrzeugen für Ork-Armeen macht Spaß und ist kreativ – von Mek Gunz über Trukks bis hin zu Battlewagons.
  • Der neue Ork Codex erhöht die Punkte für Deff Dreads und Killa Kanz, fügt aber interessante Buffs wie Stärkeboni hinzu.
  • Die Dread Mob-Abteilung in der Ork-Armee ist zwar nicht konkurrenzfähig, verspricht aber ein lustiges und krawalliges Spielerlebnis.

Hallo, mein Name ist Ben und ich bin ein Mech Boi. Oder sollte das heißen: Mek Boy? Ich liebe Mechs in allen Formen und Größen, vor allem Imperial Knights und BT-7274, und Orks sind da nicht anders. Genauso wie ich schon immer eine Armee aus imperialen Dreadnoughts aufbauen wollte – was dank Legions Imperialis endlich in die Tat umgesetzt wurde – sahen meine Pläne für meine Ork-Armee immer eine Menge Rüstung vor.

Ich habe Hunderte von Modellen für die Warhammer 40.000-Armee umgebaut, darunter zaubernde Ork Weirdboyz, die auf berühmten Zauberern wie Gandork, Dumbledork und Jaf-Waaaagh! basieren (der Geist in seinem magischen Schluckspecht verleiht ihm Kräfte). Aber meine Lieblingsumbauten waren die Fahrzeuge. Ich baute Mek Gunz aus T’au Bits, Trukks aus Genestealer Cult Goliaths und Battlewagons aus Necron Ghost Arks.

Und dann kamen die Mechs. Contemptor Dreadnoughts, T’au Crisis Suits und unzählige andere Modelle wurden geplündert und zu Deff Dreads und Killa Kans umfunktioniert. Ich bin nie so weit gekommen, eine Art geplünderten Stompa zu konvertieren, aber ich habe an einem geplünderten Knight gearbeitet, den ich nie fertig bemalt habe.

Als ich also die Gelegenheit hatte, mir den neuen Ork Codex anzuschauen, der ab heute vorbestellt werden kann, mit der üblichen zweiwöchigen Wartezeit bis zur Veröffentlichung, habe ich mir sofort den Dread Mob angeschaut. Warhammer-Gemeinschaft gab uns einen Vorgeschmack was an Stomps zu erwarten war, aber die Details zeichnen ein ganz anderes Bild.

Siehe auch :  Hacker stiehlt angeblich Krypto im Wert von 25 Millionen Dollar und gibt das meiste davon für MTG-Karten aus

Zunächst einmal zu den Punkten. Deff Dreads sind von 130 auf 155 Punkte gestiegen, und Killa Kanz kosten jetzt 20 Punkte mehr, nämlich 145 für drei. Deff Dreads haben zumindest den Vorteil, dass ihre Dread Klaws jetzt Stärke 12 haben, aber Killa Kanz sind eher eine gemischte Tüte. Die Grotzooka hat ihre AP durch einen leichten Nerf verloren, aber Shooty Power Trip hat einen Buff bekommen.

Wenn du die Einheit der Killa Kans zum Schießen auswählst, darfst du einen D6 werfen.

1-2:
Diese Einheit erleidet D6 tödliche Verwundungen.

3-4:
Addiere bis zum Ende der Phase 1 zur Stärkeeigenschaft der Fernkampfwaffen, mit denen die Modelle dieser Einheit ausgerüstet sind.

5-6:
Addiere bis zum Ende der Phase 1 zum Angriffswert von Fernkampfwaffen, mit denen Modelle dieser Einheit ausgerüstet sind.

Der Stompa ist nach wie vor ein 800-Punkte-Ungetüm, das etwa die Hälfte davon wert ist. Der Big Mek mit Kustom Force Field wurde aus dem Codex entfernt, aber ein Big Mek in Mega Armour kann ein Kustom Force Field tragen. Dies ist ein weitaus teureres Modell, das 100 Punkte kostet, und es verleiht den unverwundbaren Schutz nur einer Einheit, der es beigetreten ist, also ist es für einen Dread Mob nutzlos, es sei denn, du planst, einige Meganobz hinzuzufügen.

Ich bin überrascht, dass der Big Mek mit Shokk Attack Gun nicht auch gestrichen wurde, aber er bleibt unverändert. Allerdings wirst du hauptsächlich normale Meks einsetzen wollen, da sie die einzigen Charaktere sind, die die Fahrzeuge in deiner Ork-Armee verstärken. Große Meks haben einen Platz in der Backline der Armee, verbunden mit Einheiten von Mek Gunz, die auf 40 Punkte pro Modell reduziert wurden und leichte Buffs für ihre Waffen erhalten haben. Sie erhalten außerdem das Mek-Schlüsselwort, was ihnen den Einsatz in schussfreudigeren Trupps von Boyz ermöglicht.

Siehe auch :  Pokemon-Diebe könnten Ihre Chase-Karten stehlen

Hier solltest du auch alle Verbesserungen einbauen. Press It Fasta! (35 Punkte) und Gitfinder Gogglez (10 Punkte, und lustigerweise im Punkteteil des Regelbuchs falsch als Gitfinder Googlez geschrieben) sind anständige Verbesserungen für einen Big Mek, der mit einem Trupp Mek Gunz verbunden ist. Ersterer gewährt zwei Knopfeffekte aus der Abkommandierungsregel Try Dat Button! (obwohl zwei Würfe mit demselben Ergebnis nicht doppelt zählen), und letzterer verleiht einfach Ignores Cover.

Die wohl beste Einheit in einer Dread-Mob-Armee sind leider die Gretchin. Die Dread Mob-Abteilung macht sie zur Battleline und ihre Fähigkeit Theivin‘ Scavengers macht sie immer noch perfekt zum Campen auf Zielen, zum Erzielen von Sekundärzielen und zum Farmen von CP.

Abgesehen davon gibt es nicht viel, um CP für eine Dread Mob-Abteilung auszugeben. Die einzigartigen Strategeme sind alle gut, wenn auch ein wenig situationsabhängig. Eine KP auszugeben, um Vorrückungswürfe zu wiederholen und deinen Waffen die Fähigkeit „Angriff“ zu verleihen (Superfuelled Boiler) oder 1 vom Schaden eines eingehenden Angriffs abzuziehen (Extra Gubbinz), scheint die Kosten nicht wert zu sein. Die Hälfte der Strategeme hat auch eine Kehrseite: Du kannst den Stärkungseffekt verstärken, während deine Waffen dadurch die negative Fähigkeit „Gefährlich“ erhalten. Sie sind stark, aber schießwütig, und ich kann mir nicht vorstellen, dass meine Dreads-Wand viel Zeit mit ihren Metallfingern auf dem sprichwörtlichen Auslöser verbringt, bevor sie in Basiskontakt kommt und auf die Nase fällt.

Siehe auch :  Disney Lorcana: Was ist Challenger?

Du wirst in der 10. Edition keinen Dread Mob in der Nähe der Wettkampfszene sehen. Was die Abteilungen angeht, so scheint Games Workshop die Spieler in Richtung grüne Horden zu drängen (Boyz sind wirklich gut) oder die neue Beast-Snagga-Reihe (ich frage mich, warum), anstatt sich die Frivolität der älteren Modelle zu eigen zu machen. Es ist eine Menge Zufall im Spiel, um einen Dread Mob zum Laufen zu bringen, was mir gefällt, aber selbst wenn man eine Armeeliste mit Gretchin und Mek Gunz füllt und einen Haufen Ork-Dreads nach vorne schickt, kann ich mir nicht vorstellen, wie man damit viel Schaden anrichten kann. Nicht dass irgendjemand Orks spielen würde, um wettbewerbsfähig zu sein.

Die wichtigste Erkenntnis aus dem Ork Codex ist, dass er Spaß macht. Er versteht die Boyz, er lebt und atmet den Pilzkrieg, und du wirst wahrscheinlich mit jeder Armee, die du nehmen willst, einen Aufstand haben. Sie werden vielleicht nicht auf den ersten Tischen von Turnieren zu finden sein, aber es macht Spaß, sie zu spielen. Wenn du eine Grünhaut bist, die mit roter Farbe beschmiert ist, ist das alles, was zählt.

Games Workshop hat für diesen Artikel ein PDF des Ork-Codex der 10. Edition zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert