Twitch-Streamer spielt Elden Ring mit einem Saxophon

Es gibt eine Sache, die man „God Run“ nennt – das ist, wenn man alle Soulsborne-Spiele hintereinander besiegt, ohne einen einzigen Treffer zu kassieren. Danach kommt der „Demigod Run“, bei dem man einfach jedes Soulsborne-Spiel hintereinander besiegt, ohne zu sterben. Und dann gibt es noch das, was der Twitch-Streamer Dr. DeComposing den „Deathless Doot Run“ nennt. Das ist ein Lauf, bei dem man mit einem elektronischen Saxophon alle Soulsborne-Spiele hintereinander besiegt, ohne zu sterben.

Allein aufgrund der Beschreibung kann man davon ausgehen, dass der „Deathless Doot Run“ in der Tat sehr anspruchsvoll ist. Das Roland Aerophone AE-10 von Dr. DeComposing ist so eingestellt, dass jede Note mit einer Maus- oder Tastatureingabe korrespondiert. Die Kamera und die Spielfigur werden mit einem Steuerknüppel auf der Rückseite des Instruments gesteuert, aber ansonsten spielt es das Saxophon zu der Melodie, die das Monster vor ihm besiegen wird.

Obwohl Dr. DeComposing ein promovierter Komponist mit jahrelanger Erfahrung ist, bedeutet das nicht, dass es einfacher ist, Elden Lord zu werden. Eines der größten Probleme ist, dass er nicht in der Lage ist, zwei Befehle gleichzeitig, in schneller Folge oder mit einem gewissen Maß an Präzision auszuführen.

Siehe auch :  Rockstar hat angeblich große Änderungen an der Unternehmenskultur vorgenommen, nachdem die Mitarbeiter wegen der Krise zurückgeschreckt waren

„Alle diese [controller-input] Faktoren zusammengenommen bedeuten, dass einfache Handlungen wie Laufen und Drehen nicht gleichzeitig ausgeführt werden können, ohne weitere Schalter, die ich in die Steuerung des Aerophons programmiert habe“, sagte Dr. DeComposing Kotaku. „Und so ist das Platforming ein Albtraum. Es ist erschütternd, wie oft ich der Schwerkraft erlegen bin, weil die Aerophone-Steuerung nicht richtig reagierte.“

Es ist schon amüsant, zu sehen, wie er immer wieder stirbt, während er versucht, sich den Weg zu Elden Lord zu bahnen. Aber noch besser ist es, wie DeComposing seinen Zuschauern erlaubt, die Kontrolle über die Klänge seines elektrischen Saxophons zu übernehmen und sie zu ersetzen durch Welpenbellen oder seltsam melodische Furzgeräusche.

Angefangen mit Dark Souls 3, hat Dr. DeComposing seitdem Bloodborne, Elden Ring und vor kurzem Sekiro durchgespielt. Jetzt ist er beim originalen Dark Souls angekommen. und nach Dark Souls 2 wird der Deathless Doot Run abgeschlossen sein.

Und als ob das Spielen von Elden Ring mit einem Saxophon nicht genug wäre, wie wäre es mit einem Streamer, der zwei Elden Ring-Charaktere gleichzeitig mit einem Controller und einer Tanzmatte spielt? Das ist ein Koordinationsniveau, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob ich dazu fähig wäre, wenn ich drei aneinandergeklebte Tintenfische wäre.

Siehe auch :  Super Mario Bros. Wonder Review - 2D ist zurück, geht aber nicht weit genug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert