Undertales „Get Dunked On“-Spruch ist auf Japanisch völlig anders

Ein Spiel in einem anderen Land zu veröffentlichen, ist nicht so einfach, wie alle Dialoge durchzugeben Google übersetzen. Tatsächlich reicht es nicht einmal aus, ein Team von professionellen Übersetzern zu engagieren – manche Sätze sind einfach zu regionalspezifisch, um jemals in einer anderen Sprache zu funktionieren. Das war der Fall bei Undertale und Sans‘ kultigem Satz „Get Dunked On“.

Wie im neuesten Buch von Clyde Mandelin von Legends of Localisation zu lesen ist, war es viel schwieriger, das Gefühl von „get dunked on“ zu reproduzieren, als man vielleicht erwartet. Da es im Japanischen keine Entsprechung gibt, war das Team gezwungen, die Zeile komplett zu ändern: „Ich habe nur versucht, dich zu umarmen.“. Das ist zwar nur eine Änderung in einem ganzen RPG voller Dialoge, aber sie reichte aus, um die Wahrnehmung von Sans‘ Charakter in Japan zu verändern und uns zwei sehr unterschiedliche Darstellungen des Bosskampfes zu geben.

Legenden der Lokalisierung Buch 3: Undertale kann ab sofort online vorbestellt werden, aber eine Passage aus dem Buch wird bereits online geteilt. Hier können wir sehen, warum Sans in der japanischen Version Änderungen erfahren musste.

Siehe auch :  Mortal Kombat-Schauspieler sagt, der Film habe sich nicht zurückgehalten, wenn es um Todesopfer geht

„Leider gibt es im Japanischen kein direktes Äquivalent für die Phrase ‚get dunked on'“, heißt es im Buch. „Das Lokalisierungsteam hat eine Reihe potenzieller japanischer Ersatzausdrücke durchgespielt, von denen die meisten Abwandlungen von ‚ha, ich habe dich reingelegt‘ oder Beleidigungen waren, die auf Internet-Slang basieren. Nichts hatte den gleichen ‚Biss‘ wie das englische Originalzitat.“

Am Ende entschied sich das Team für etwas ganz anderes: „Hm? Du bist gestorben? Das ist seltsam. Ich habe doch nur versucht, dich zu umarmen.“

Für uns im Westen mag das zunächst verwirrend sein, aber es macht sehr viel Sinn. Ähnlich wie „get dunked on“ ist es ein Satz, der dich beim ersten Mal überraschen wird und der dir noch lange nach dem Kampf im Gedächtnis bleibt. Und das tat er auch, was erklärt, warum wir so viele japanische Fankunstwerke sehen, die Sans zeigen, wie er eine sterbende Frisk/Chara umarmt.

Oh, und falls du immer noch Zweifel hast, habe ich spaßeshalber mal „get dunked on“ bei Google übersetzt. Es kommt zurück als „süchtig werden nach“. Also, ja. Gute Arbeit, Lokalisierungsteam.

Siehe auch :  Animal Crossing New Horizon Spieler nutzen Terraforming, um neue Spielmodi zu erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert