Super Mario RPG Remake behält absichtlich einen Design-Fehler des Originals bei

Das Remake von Super Mario RPG hat absichtlich einen Designfehler aus dem Originalspiel beibehalten und nachgebaut, der die Größe und Form von Valentinas Papagei zufällig veränderte.

Obwohl das Switch-Remake von Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars dem Spiel ein paar neue Dinge hinzufügt, wie z.B. Post-Game-Rematches gegen Bosse, einige neue ultimative Waffen und einige veränderte Kampfmechaniken, bleibt es größtenteils eine sehr getreue Nachbildung der ursprünglichen SNES-Veröffentlichung, bis hin zu lustigen Ostereiern wie dem versteckten Gegenstand in Peachs Zimmer.

Verwandte Seiten

Der Frosch-Münze-Kröte-Sprung-Fix in Super Mario RPG ist genau das, wofür Remakes da sein sollten

Remakes können sich manchmal sinnlos anfühlen, es sei denn, sie beheben die Dinge, die am Original schlecht waren.

In der Tat ist das Remake von Super Mario RPG dem Originalspiel so liebevoll treu, dass es auch einige der Fehler, die in der SNES-Version zu finden waren, absichtlich nachbildet und beibehält. Auf einen solchen Fehler wies der Twitter-Nutzer dbMisadventure hin der darauf hinwies, dass ein auffälliger Fehler in Valentinas Design fast drei Jahrzehnte später zurückgebracht wurde.

Siehe auch :  Gaming-Detail: In Driveclub verhält sich jeder einzelne Regentropfen anders

In der Originalversion von Super Mario RPG gibt es eine kleine Kuriosität mit einem der Endgegner des Spiels, Valentina. Ohne ersichtlichen Grund hat Valentina zwei verschiedene Modelle, eines für die Oberwelt und eines für den Kampf mit dem Spieler. Es gibt auch einige auffällige Unterschiede zwischen den beiden, wie zum Beispiel die unterschiedliche Form ihres Kopfes.

Das seltsamste Detail von allen ist jedoch, dass die Änderung der Kopfgröße auch dazu führt, dass ihr Papagei ein ähnlich gestrecktes Aussehen bekommt, das sich stark von dem des Oberweltmodells unterscheidet. Es scheint, dass der Papagei dadurch wütender und kampfbereiter aussehen soll, aber am Ende sieht er ein bisschen albern aus.

Wenn man bedenkt, dass es sich hierbei mit ziemlicher Sicherheit um einen Designfehler des Originalspiels handelt, könnte man meinen, dass das Remake von Super Mario RPG diesen Fehler beheben und ein Modell von Valentina anstelle von zwei Modellen mit seltsamen Designunterschieden haben würde. Das ist jedoch nicht der Fall, denn das Remake stellt diese Eigenart absichtlich nach und macht sie sogar noch ein bisschen offensichtlicher.

Siehe auch :  Channel 4 verwendet immer noch das alte, hässliche Sonic Movie Design

Ich bin mir sicher, dass sich einige Super Mario RPG-Fans wundern. ja, das Remake hat auch einige von Valentinas… Physik verändert.. Wenn du nicht weißt, was ich meine, ist das wahrscheinlich das Beste.

Wie man dem Tweet von dbMisadventure entnehmen kann, behält die Neuauflage von Valentina die beiden unterschiedlichen Modelle bei und lässt den Papagei, der auf ihrem Kopf sitzt, sogar noch unterschiedlicher aussehen als die beiden Modelle, mit einer unverkennbar anderen Kopfform und Flügelgröße. In der Tat sieht er jetzt eher wie ein Poolschwimmer aus als ein Papagei.

Ihr Browser unterstützt das Video-Tag nicht.

Es wäre für die Entwickler ein Leichtes gewesen, einfach ein Valentina-Modell einzubauen und es konsistent zu halten, aber indem sie den Fehler absichtlich nachgebaut haben, zeigt es, wie viel Liebe sie für den SNES-Klassiker hatten, mit allen Macken und so.

Weiter

Switch könnte die perfekte Plattform für Outer Wilds sein

Das Indie-Spiel aus dem Jahr 2019 verlangt viel Trial-and-Error, und das passt gut zu einem Handheld.

Siehe auch :  Breath of the Wild-Spieler schafft es, alle vier Beedles zusammenzubringen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert