Starfield Player stiehlt irgendwie eine Raumstation und landet sie auf einem Planeten

Starfield ist im Moment relativ fehlerfrei, was angesichts von Bethesdas Vergangenheit mit fehlerhaften Starts ziemlich überraschend ist. Das heißt aber nicht, dass es keine gibt, und ein Spieler hat einen absoluten Knaller gefunden, der es ihm nicht nur ermöglicht hat, eine komplette Raumstation zu kaufen, sondern sie auch noch auseinanderzunehmen und auf einem nahe gelegenen Planeten zu landen. Wie haben sie das geschafft? Das weiß nicht einmal der betreffende Spieler selbst.

Der Starfield-Spieler u/VeganSatan666420 hat heute im Subreddit verraten, dass er es irgendwie geschafft hat, The Key zu kaufen, eine riesige Raumstation, die zufällig das Hauptquartier der Crimson Fleet-Fraktion ist (danke Windows Central). Dem Spieler zufolge verkauften sie ein gestohlenes Schiff an die Crimson Fleet und wechselten dann ihr Heimatschiff, was es ihnen ermöglichte, The Key als ihr eigenes zu registrieren.

Um die Sache noch merkwürdiger zu machen, konnte dieser Spieler dann anfangen, mit den Modulen der Station herumzuspielen, sie auszutauschen und das Layout von The Key nach Belieben zu verändern. Da es sich bei The Key um eine riesige Raumstation handelt, war es ihnen nicht möglich, mit ihr eine kurze Spritztour durch die Siedlungssysteme zu machen oder sich auch nur einen Zentimeter zu bewegen. Es gelang ihnen jedoch, die Station irgendwie auf einem nahe gelegenen Planeten zu landen, was dazu führte, dass ein ziemlich großes Stück der Station in den Boden einbrach.

Siehe auch :  Sony macht nicht Game Pass, sondern Nintendo Switch Online

Soweit wir das beurteilen können, verwendet u/VeganSatan666420 keine Mod, die ihm das ermöglicht, und selbst er hat keine Ahnung, warum das Spiel ihm erlaubt hat, die Station als sein Heimatschiff festzulegen. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass es sich nur um einen verrückten Bug handelt, der seinen Weg in die finale Version des Spiels gefunden hat. Das ist nicht überraschend, wenn man Bethesdas Ruf für fliegende Pferde und schwebende Augäpfel bedenkt, auch wenn man angesichts der vielen positiven Reaktionen den Bau von Raumstationen als eine Art DLC in Betracht ziehen sollte.

Alles, was wir wissen, ist, dass ihr den Schlüssel auf keinen Fall verkaufen solltet, wenn es euch gelingt, ihn in euren Besitz zu bringen, egal was ihr tut. Ein anderer Spieler namens u/DeliriousDal erklärt, dass er es auch geschafft hat, den Schlüssel zu kaufen, ihn aber verkauft hat, „weil er dachte, das würde den Fehler irgendwie beheben“. Stattdessen wurde der Schlüssel komplett aus dem Spiel gelöscht, zusammen mit all den armen Seelen und den wichtigen Questgebern, die an Bord leben. Hey, wenn sie nicht gelöscht werden wollten, hätten sie vielleicht keine Piraten sein sollen.

Siehe auch :  Die beste Berufung in Dragon's Dogma 2 verwandelt dich in einen Jedi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert