Sony entlässt fast 90 Beschäftigte mit zweiwöchiger Kündigungsfrist

Sony hat in seinen nordamerikanischen Niederlassungen fast 90 Mitarbeiter entlassen. Die Entlassungen betreffen vor allem das Marketing und den Verkauf an physische Einzelhändler.

Nach Quellen und Aufzeichnungen, die von Axios wird Sony seine "Händler"-Gruppe in den Vereinigten Staaten abbauen. Dies beinhaltet die Kürzung der Marketingaktivitäten für Einzelhändler und die Abschaffung des PlayStation Agent, einer Funktion, die Vertreter in die Einzelhandelsgeschäfte schickte, um sicherzustellen, dass das Personal über die PlayStation-Produkte informiert wurde.

Zumindest ein Mitarbeiter hat Axios mitgeteilt, dass er "unzufrieden" darüber war, dass er nur zwei Wochen im Voraus informiert wurde. Sony unternahm zudem wenig Anstrengungen, um für die betroffenen Mitarbeiter alternative Arbeitsplätze innerhalb des Unternehmens zu finden.

Die Aktion deutet darauf hin, dass Sony sich weit vom physischen Spieleverkauf entfernt und sich in Richtung Direct-to-Consumer-Werbung verlagert. Axios bedachte, dass über die Hälfte der PlayStation-Verkäufe jetzt vollständig elektronisch erfolgen, während zahlreiche Sony-Aufgabenlisten für seinen neu kombinierten Abonnement-Service sind, der intern als Spartacus verstanden wird, der PlayStation Currently und PlayStation And auch in eine einzige, mehrstufige Mitgliedschaftslösung einbezieht.

Siehe auch :  Wir hatten einen, aber was ist mit Zweiter Herr der Ringe: Das Zwei-Türme-Spiel?

Die Massenentlassungen von Sony fallen ebenfalls in eine Zeit, in der der Spielemarkt verstärkt unter die Lupe genommen wird. Vor allem Spieleentwickler fordern eine bessere Bezahlung, bessere Arbeitsbedingungen und mehr Sicherheit bei der Arbeit, allen voran die Mitarbeiter von Activision Snowstorm. In zahlreichen Klagen, die seit 2015 anhängig sind, wird Activision Blizzard vorgeworfen, seine Mitarbeiter unter entsetzlichen Bedingungen arbeiten zu lassen und sie in der Regel zu belästigen und zu missbrauchen. Die Mitarbeiter sind nach wie vor dabei, eine formelle Gewerkschaft zu gründen, obwohl Activision Snowstorm die Initiativen zur gewerkschaftlichen Organisierung bekämpft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.