Die neuen Pokemon von Scarlet & Violet können ohne DLC an Spieler verkauft werden

2023 wird ein großes Jahr für Pokemon Scarlet sein & Violet. Während einige von euch vielleicht argumentieren, dass es Probleme gibt, die behoben werden müssen, bevor Game Freak sich auf das konzentriert, was als nächstes kommt, wurde The Hidden Treasure of Area Zero letzten Monat angekündigt. DLC, der viele neue Pokemon einführen wird, und es stellt sich heraus, dass sie mit Leuten gehandelt werden können, die den DLC nicht gekauft haben.

Das stimmt, auch wenn du den DLC nicht kaufst, dessen erster Teil im Herbst erscheinen wird, wird es technisch möglich sein, deinen wachsenden Pokedex auf dem neuesten Stand zu halten. Bestätigt von Joe Merrick von Serebii, wie Scarlet & Violets DLC funktionieren wird, wenn es darum geht, mit anderen zu spielen, wird in die Fußstapfen von Sword & Shield.

Du wirst nicht nur Pokemon mit Spielern tauschen können, die den DLC nicht gekauft haben, sondern auch mit ihnen Raids und Kämpfe bestreiten können. Trainer, die den DLC nicht besitzen, können sich dir auch im Unionskreis anschließen, doch damit enden ihre Privilegien. Wenn ihr den DLC nicht besitzt, könnt ihr bestimmte Bereiche im Unionskreis nicht besuchen, selbst wenn ihr mit einem Trainer unterwegs seid, der den Zusatzinhalt gekauft hat.

Siehe auch :  Yoko Taro ist der Held, den Videospiele brauchen

Welche Pokemon werden zu Scarlet hinzugefügt? & Violett später in diesem Jahr hinzugefügt werden, ist noch nicht offiziell bestätigt worden. Während einige der brandneuen Pokemon, die eingeführt werden, bereits gezeigt wurden, wird die Liste der zurückkehrenden Pokemon noch unter Verschluss gehalten. Eine inoffizielle Liste ist durchgesickert, die besagt, dass bis zu 230 Pokemon aus früheren Spielen zu Paldea hinzugefügt werden.

Eines der neuen Pokemon, die per DLC hinzugefügt werden, wird Terapagos sein. Über Terapagos wurde außer seinem Aussehen noch nicht viel verraten, aber einige von euch haben sich bereits davon überzeugt, dass es genau die gleiche Form wie Paldea selbst zu haben scheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert