Sony deutet an, dass PS VR2 Ports sehr schwierig sein werden

PS VR2 wird nicht nur nicht abwärtskompatibel mit PS VR-Spielen sein, sondern wir sollten auch nicht mit vielen Portierungen rechnen. Das geht aus einem neuen Interview mit Hideaki Nishino, Senior Vice President of Platform Experience bei Sony, hervor, der genau erklärt, warum die kontroverse Entscheidung getroffen wurde, ältere VR-Spiele auf dem neuen Modell zu verwerfen.

In dem Interview sagt Nishino, dass die Eye-Tracking-Funktionen des VR2 die Portierung älterer Spiele schwierig machen. Der Sony-Chef erklärt zwar, dass Portierungen möglich sein werden, sagt aber, dass es letztendlich von den einzelnen Entwicklern und Publishern abhängt, ob es sich lohnt. Er sagt auch, dass einige Spiele einfacher sein werden als andere, was darauf hindeutet, dass einfachere VR-Spiele portiert werden könnten.

„Dieses Mal haben wir zusätzlich zum neuen Controller-Tracking eine Rendering-Methode namens ‚Foveate Rendering‘ eingeführt, die die Auflösung des Teils, auf den die Augen fokussiert sind, erhöht“, sagt Nishino im Gespräch mit Famitsu . (via Google Translate). „Das System selbst unterscheidet sich sehr vom Vorgängermodell, es wird keine einfache Portierungsarbeit sein.

Siehe auch :  Crash Team Rumble-Entwickler sagen, dass Activision die Serie nicht aufgegeben hat

„Ob es einfach zu portieren ist oder nicht, hängt vom Inhalt ab, und ob es tatsächlich portiert wird, hängt vom Hersteller ab.“

Über Sony

Mit anderen Worten: Holen Sie sich keine PS VR2 in der Erwartung, dass Sie ältere VR-Spiele, die Sie verpasst haben, durchspielen können. Es scheint, dass neuere Spiele im Mittelpunkt des aktualisierten Modells stehen werden, wobei Portierungen nur dann vorgenommen werden, wenn Drittanbieter glauben, dass es sich lohnt.

Es gibt jedoch nicht nur schlechte Nachrichten für diejenigen, die darüber nachdenken, sich die PS VR2 zuzulegen. Die VR-Version von Resident Evil Village wird für alle, die das Spiel bereits besitzen, kostenlos sein. Wir wissen auch bereits, dass No Man’s Sky VR eine Portierung auf PS VR2 erhält, die für alle, die das Originalspiel bereits gekauft haben, kostenlos ist. Es werden auch Verbesserungen vorgenommen, so dass es die neuen Funktionen der VR2 nutzen wird.

PS VR2 soll am 22. Februar 2023 auf den Markt kommen.

Siehe auch :  Horizon Forbidden West Burning Shores DLC könnte sehr bald angekündigt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert