Neonazi nach Chaos auf der galaktischen Drehscheibe in No Man’s Sky verbannt

Jemand mit einem Benutzernamen, der aus „2 verschiedenen, unverwechselbaren Nazi-Empfehlungen“ besteht, wurde kürzlich aus No Male’s Skies verbannt, weil er ständig Bauaufgaben im Galaktischen Zentrum vermasselt hat. Die Person wurde von vielen anderen Spielern als „Neo-Nazi“ bezeichnet, darunter auch von demjenigen, der das Galaktische Zentrum gegründet hat, 7101334.

“ Ein Neonazi-Troll trauert um Basen im Galactic Hub und wir können absolut nichts tun“, so 7101334beschrieben. auf Reddit. „Jeder einzelne Anführer einer kanonisierten Zivilisation ist sich einig, dass Hello Gamings mit seiner Passivität die Arbeit im zivilisierten Raum eingestellt hat. Die ‚Record Base‘-Funktion gibt einen 500-Fehler zurück, was darauf hindeutet, dass Hallo Spiele noch nie einen einzigen dieser Datensätze gesehen hat, und auch die ‚Block‘-Funktion im Spiel funktioniert einfach überhaupt nicht.“

7101334 beschrieb den Galactic Hub als „einen 11-regionalen Ort im Weltraum, an dem sich Spieler entwickeln und miteinander spielen.“ Dieser Teil des Universums in No Guy’s Sky stammt aus dem, was die Spieler als „zivilisierten Bereich“ bezeichnen. Einfach ausgedrückt ist das Galaktische Zentrum ein Ort, an dem die Menschen zusammenkommen können, um die üblichen Ziele zu verfolgen, wie den Bau von Festplaneten oder optimistischen Städten. Während die Spieler viele Stunden in diese Bauarbeiten gesteckt haben, hat der „Neonazi-Troll“ „extrem viel Zeit damit verbracht, die Erfahrungen und die harte Arbeit anderer Spieler zu zerstören“, indem er Basen mit Bauklötzen versteckt hat.

Siehe auch :  Mortal Kombat 1 Tägliche Herausforderungen enthüllen, dass die Gnade gestrichen wurde

Der Entwickler hinter No Man’s Skies, Hey there Games, erklärte in einer Erklärung gegenüber Kotaku, dass „es leider vorherrscht, dass die lästigsten Spieler Wege finden, die beleidigendsten Namen zu haben.“ Die Firma merkte an, dass „einer der effektivsten Punkte, wenn wir sehen, dass diese Namen uns gemeldet werden, ist, dass wir sie dem Plattforminhaber melden und sie für alle Spiele verbieten lassen, anstatt sie nur für No Guy’s Sky zu verbieten. Das ist unsere typische Vorgehensweise. Abgesehen davon wurde der von Ihnen erwähnte Spieler derzeit zusätzlich dauerhaft für No Man’s Skies gesperrt.“ Hey there Games fügte hinzu, dass „wir einen Plan haben, Trolle oder ihre Techniken nicht offen anzuerkennen, um Nachahmungstäter nicht zu ermutigen.“

Was die „Record Base“-Funktion betrifft, die zu einem „500-Fehler“ führt, hat Hello there Gamings dies mit der Tatsache in Verbindung gebracht, dass Basen mehrfach gemeldet wurden. Das Unternehmen gab zu bedenken, dass in Wahrheit jede Beschwerde eingegangen sei.

Siehe auch :  Modder erstellt Breath of the Wild Randomizer, der feindliche Drops ändern, das Wetter tauschen und dich vom Teleportieren abhalten kann

Während der betroffene Spieler tatsächlich dauerhaft gebannt wurde, haben einige im No Male’s Skies-Gebiet wirklich Angst um die Zukunft. 7101334 wies darauf hin, dass Hello there Gamings „ihrer Nachbarschaft keine sinnvollen Instrumente zur Bekämpfung von Riesen angeboten hat. Sie haben tatsächlich auch einen allgemeinen Unwillen gezeigt, direkt zu handeln. Wir haben Berichtstickets für eine Reihe von Basis-Griefern eingereicht, wobei mehrere Galactic Hub-Mitarbeiter Berichte einreichten, so dass man erkennt, dass sie sie gesehen haben, und es wurde auch noch nie etwas unternommen.“

“ Die einfachste, am wenigsten fragwürdige Lösung wäre, dass sie ihren In-Game-Block-Schalter reparieren“, informierte 7101334 Kotaku. „Im Moment macht er überhaupt nichts, soweit wir das beurteilen können.“ Der Gamer fuhr fort: „Möglicherweise blockiert es jemanden, der sich dir anschließt, aber er kann immer noch einfach zum System warpen und auch in deine Sitzung kommen, ohne sich direkt anzumelden.“

“ Hello Gamings‘ untätige Haltung gegenüber Trollen und Griefern, wie in diesem Fall einem Neonazi, der Basen verunstaltet,“ so 7101334, „schadet ihrem Gebiet.“ Der Spieler beschrieb, wie „ihr Zögern, Gemeinschaften, die sich über viele Jahre hinweg etabliert haben, die Werkzeuge zu geben, um ihr eigenes Gebiet zu moderieren, zu einer irritierenden und unerwünschten Erfahrung für viele Leute führt.“ Außerdem ist dieser Stress nur „zum Vorteil eines einzelnen Neonazi-Riesen“.

Siehe auch :  Dark And Darker Relaunches auf Steam zu negativen Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert