Mikrotransaktionen gewinnen – NBA 2K20 ist das meistverkaufte Spiel des Jahres 2019

NBA 2K20 ist nach seiner Veröffentlichung Anfang letzten Monats das derzeit sehr erfolgreiche Computerspiel des Jahres 2019.

Unabhängig von allen Problemen in Bezug auf die Mikrotransaktionsmethode von 2K Sports verlor der Titel extrem wenig Zeit, um die Spitze des Feldes zu erreichen, und besiegte plötzlich Borderlands 3 als das am meisten erworbene Spiel im September.

Das geht aus der Auflistung der NPD hervor, deren Top 10 Sie unten aufgelistet sehen könnten. Die Liste basiert jedoch nicht auf den angebotenen Geräten, wobei das Geld, das die Titel eingebracht haben, in Betracht gezogen wird.

1. NBA 2K20

2. Grenzland 3

3. FIFA 20

4. The Tale of Zelda: Das Erwachen des Weblinks

5. Madden NFL 20

6. Tom Clancys Geisterspion: Breakpoint

7. Gänge 5

8. Codevene

9. NHL 20

10. Mario Kart 8

NBA 2K20 hat vor seiner Veröffentlichung nicht effektiv bewertet und der Start war an sich ziemlich fragwürdig, aber hier geht es an die Spitze der Grafiken.

Siehe auch :  My Hero Academia Manga könnte nur noch ein Jahr vom Ende entfernt sein

Wir sollten aber auch nicht schockiert sein. 2K hat einen Schritt gemacht, der wahrscheinlich viel mehr Spielerinnen angezogen hat und alle 12 WNBA-Teams hinzugefügt hat, zusammen mit der Entscheidung, mit jedem eine ganze Saison zu spielen.

über forbes.com

Noch mehr jedoch ist die Wahrheit, dass die bevorstehende NBA-Periode, die am folgenden Dienstag beginnt, möglicherweise eine der am meisten erwarteten im Hintergrund der Organisation ist. Hinzu kommt die Wahrheit, dass Anthony Davis beigetreten ist Lebron James in Los Angeles, während Kawhi Leonard sich mit Paul George bei den Clippers zusammengetan hat, nachdem er die Toronto Raptors in der letzten Saison zu ihrem ersten Champion geführt hatte.

Natürlich gibt es noch den Zion Williamson-Aspekt. Der New Orleans Pelicans-Star ist der am meisten gehypte Neuling in Sachen Eleganz der NBA, weil James es 2003 getan hat und es werden große Punkte erwartet.

Es gab auch einige andere Schockbewegungen: die Ähnlichkeit von Russell Westbrook mit den Houston Rockets, Kevin Durant und auch Kyrie Irving, die sich mit dem Brooklyn Internet autorisierten, Jimmy Butler verließ die Philadelphia 76ers für die Miami Heat sowie Kemba Walker, der sich bei den Boston anmeldete Kelten.

Siehe auch :  Sony bestätigt, dass PS5-Spiele $70/£70 kosten werden

Es scheint eine der erstaunlichsten NBA-Kampagnen seit Jahren zu werden und 2K Sports hat wirklich davon profitiert. Was für eine Glückszahl.

Quelle: Venturebeat. com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert