Marvel Snap's neue Allianzen und Ligen sind genau das, was digitale TCGs vermisst haben

Wenn du sowohl online als auch vor Ort Sammelkartenspiele gespielt hast, weißt du, wie unterschiedlich diese Erfahrungen sind. Trotz der gleichen Karten, Regeln und Erscheinungsdaten sind Pokemon TCG und Pokemon TCG Live völlig unterschiedliche Spiele. Jede Woche in den örtlichen Laden zu gehen und sich mit derselben Gruppe von 20 Leuten zu treffen, um ein paar Stunden lang Einzelspiele zu spielen, hat wenig mit dem alleinigen Sitzen auf der Couch zu tun, wo man still und leise gegen Zehntausende von unsichtbaren Gegnern die Rangliste abarbeitet. Das gilt für MTG Arena, Yu-Gi-Oh! Master Duel, Pixelborn (RIP) und jedes andere physische Kartenspiel, das sowohl physisch als auch digital existiert. Sie mögen die gleichen Namen haben, aber es sind nicht die gleichen Spiele.

Es gibt eine lautstarke Gruppe von TCG-Spielern, die digitale Kartenspiele ablehnen. Sie glauben, dass das Ritual des Spieleabends und seine sozialen Vorteile so wichtig für die Identität des Hobbys sind, dass sie digitale Kunden als seelenlose, hohle Imitationen betrachten. Die Gemeinschaft hängt von einer beständigen, enthusiastischen wöchentlichen Teilnahme ab, und digitale Clients bieten eine einfachere, weniger aufwändige Alternative, von der einige meinen, dass sie die Gesundheit ihrer Spiele und ihrer lokalen Szene bedroht.

Siehe auch :  Nintendo Switch Online bekommt endlich reife Spiele, beginnend mit Perfect Dark und Turok

Ich finde es seltsam, dass digitale CCGs nicht versuchen, etwas von diesem Gemeinschaftsgefühl einzufangen. Es muss keine so große Kluft zwischen physischen und digitalen TCGs geben, und so unwahrscheinlich es auch erscheinen mag, Marvel Snap ist das seltene Spiel, das versucht, diese Kluft zu überbrücken.

Im Gegensatz zu Pokemon und Magic gibt es von Marvel Snap keine physische Version. Das hat das Studio Second Dinner jedoch nicht davon abgehalten, nach Möglichkeiten zu suchen, die Community auf ähnliche Weise zu fördern. Im Rahmen des sommerlangen Deadpool Domination-Events werden zwei neue Funktionen eingeführt, die das Gemeinschaftsgefühl im Spiel stärken sollen. Wenn sie erfolgreich sind, könnten diese Mechanismen ein Modell dafür sein, wie sich andere digitale Kartenspiele entwickeln können.

Die erste Funktion, die am 30. Juli kommt, heißt Allianzen. Dabei handelt es sich um Marvel Snaps Version von Clans, einer sozialen Funktion, die in den meisten Online-Spielen üblich ist, aber unerklärlicherweise in TCGs fehlt. Ab diesem Monat kannst du Allianzen mit anderen Spielern bilden, um Kopfgelder zu erfüllen und Fortschritte bei materiellen und kosmetischen Belohnungen zu erzielen. Kopfgelder sind im Grunde Herausforderungen, die du auswählst und mit anderen Spielern absolvierst, wobei du dir die Belohnungen teilst.

Siehe auch :  Nvidia enthüllt GeForce RTX 3090 Ti zu einem völlig angemessenen Preis von $2000

Das Spannendste an Allianzen ist, dass es einen Chat gibt, in dem man mit seinen Clanmitgliedern sprechen und Decklisten austauschen kann. Bei Papier-TCGs ist es üblich, dass wettbewerbsfähige Spieler Teil von Testteams sind, die gemeinsam üben und im Geheimen neue Strategien entwickeln. Das ist ein wichtiger Teil der Art und Weise, wie Menschen in TCGs Beziehungen aufbauen und wie sich Metas entwickeln, aber bisher gab es noch kein digitales Spiel, das so etwas bietet.

Die zweite neue Funktion sind Ligen, eine neue Art von zeitlich begrenzten Ereignissen, die ebenfalls direkt von der Art und Weise inspiriert sind, wie Menschen physische Kartenspiele spielen. Wenn ihr ab dem 8. August der kommenden Deadpool-Liga beitretet, werdet ihr in eine Gruppe mit 30 anderen Spielern eingeteilt. Sie treten dann gegen diese Spieler an, um zu sehen, wer in 72 Stunden die meisten Würfel sammeln kann. Es ist nicht ganz dasselbe wie eine wöchentliche TCG-Liga, bei der man sich mit einer Gruppe trifft, ihre Strategien lernt und über mehrere Monate hinweg sein eigenes kleines Mikro-Meta entwickelt, aber es ist ein guter Anfang, der sich eines Tages zu einem ausgefeilteren System entwickeln könnte, das dem persönlichen Spiel näher kommt.

Siehe auch :  FromSoftwares Wendung bei George R.R. Martins Elden Ring-Charakteren wird ihn "schockiert" zurücklassen

Digitale Kartenspiele werden sich immer von physischen TCGs unterscheiden, aber es ist schön zu sehen, dass Snap sich bemüht, einige der Werte, die physische Spiele bieten, ins Spiel zu bringen. Es war schon immer seltsam, dass digitalen Kartenspielen die grundlegenden Ressourcen für Communities fehlen, die fast jedes andere Online-Spiel hat, daher ist dies hoffentlich der Beginn einer Evolution für das Genre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert