Der Herausgeber von Cult Of The Lamb antwortet auf "ketzerische" Anschuldigungen mit noch mehr Ketzerei

Manchmal sitzt man an seinem eintönigen alten Arbeitsplatz und fragt sich, ob es mehr im Leben gibt. Dümmere Menschen als Sie haben es geschafft, erfolgreich zu werden und Millionen zu verdienen, warum also nicht auch Sie? Vielleicht können Sie eine Sekte gründen - das ist auch nicht das Schwierigste, zumindest zeigt uns das Cult of the Lamb. Alles, was Sie brauchen, ist die Gunst eines gefangenen prähistorischen Wesens, das seine Macht auf Sie überträgt, und Sie werden in kürzester Zeit vom Opferlamm zum effektiven Kultführer.

Natürlich, wie bei allem, was auch nur ansatzweise religiös ist, fühlen sich die Leute schnell ins Visier genommen, obwohl es nichts mit ihnen zu tun hat. Erwartungsgemäß erhielt der Verlag Devolver Digital eine E-Mail, in der er sich erkundigte, wie sie etwas so Abtrünniges machen könnten. Offensichtlich hat der Absender dieser E-Mail keine Ahnung, wie Devolver genau funktioniert, denn die Antwort kam in der denkbar besten Devolver-Manier.

Siehe auch :  Die große Frage: Welches ist das am wenigsten zu hassende Pokemon?

" Sie sind ein Publisher in Austin Texas", heißt es in der E-Mail, die Devolver erhalten hat. "Wie können Sie mit bestem Gewissen ein Spiel veröffentlichen, das so völlig ketzerisch ist? Ich weiß nicht, wie ein Christ mit guten Prinzipien so etwas unterstützen kann." Es ist unklar, was sie in Bezug auf eine Antwort erwarteten, aber der Verleger antwortete einfach: "Unser dunkler Herr The One Who Waits reguliert es."

Außerdem haben sie einen Screenshot des Austauschs auf Twitter veröffentlicht, über den wir uns kaputtlachen können. Ganz so böse sind sie allerdings nicht, denn sie haben zu Recht jede Art von persönlichen Informationen entfernt - The One Who Waits nimmt die Privatsphäre sehr ernst.

Obwohl das Spiel höllische Bilder verwendet, gibt es keine Erwähnung von Satan, Gott oder anderen Namen, die mit dem Glauben der realen Welt verbunden sind - es sei denn, es gibt irgendwo eine Sekte, die wirklich mit einem Dungeon-Crawling-Lamm übereinstimmt, während sie Fans indoktriniert, alltägliche Vorträge anbietet und auch Gerichte mit Kacke darin zubereitet.

Siehe auch :  Fortnite neckt mindestens einen großen Retcon auf der Insel

Ob es nun ein dunkler Lord war oder einfach nur jemand, der auf Management-Simulationen und auch Roguelites steht, sie haben sich darum gekümmert, beide Genres und auch den satanischen Stil einwandfrei zu vermischen, um einen der größten Indie-Hits des Jahres 2022 zu schaffen. Es erschien aus dem Nichts und hat einen Juckreiz gestillt, von dem viele Leute nicht einmal wussten, dass sie ihn hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.