Kevin Conroy „wünscht“ sich, dass es Pläne für ein weiteres Batman Arkham-Spiel gäbe

Kevin Conroy, die Stimme hinter zahlreichen Modellen von Batman, hat tatsächlich gesagt, dass er sich ein weiteres Batman Arkham-Spiel wünscht.

Obwohl Kevin Conroy möglicherweise am besten für seine Rolle als Batman in verschiedenen Zeichentrickserien bekannt ist, hat er den Kreuzritter mit Umhang auch in allen 3 Batman Arkham-Videospielen von Rocksteady gespielt. Das letzte Spiel der Reihe, Batman Arkham Knight, wurde 2015 veröffentlicht und schien den Abschluss der Reihe zu bedeuten. Laut Kevin Conroy ist das auch weiterhin der Fall.

Wie von GamesRadar+ berichtet wurde Conroy über die Möglichkeit eines brandneuen Arkham-Spiels befragt, während im Gespräch mit The Film Dweeb . In Aktion, behauptete Conroy, „Ich will es war, ich wirklich tun. Da Einzelpersonen regelmäßig fragen. Sie müssen genau verstehen, wie kostspielig sie zu konstruieren sind. Sie kosten ein Vermögen. Sie brauchen Jahre. Die Entwicklung von Arkham Knight hat zwei Jahre gedauert, und es war ein großes Geheimnis, niemand durfte davon erfahren.“

Siehe auch :  Elden Ring führt komfortabel die UK Boxed Chart an

Obwohl Conroy ziemlich genau zu wissen scheint, dass ein brandneues Arkham-Videospiel nicht in Entwicklung ist, sollte man im Hinterkopf behalten, dass er in dem Meeting gesteht, dass die Videospiele als großes Geheimnis gehütet werden, so dass es unwahrscheinlich ist, dass er irgendetwas über seine Anwesenheit sagen würde. Dennoch sollte es nicht allzu sehr schockieren, dass die Batman Arkham-Serie wahrscheinlich nicht so schnell fortgesetzt wird. Rocksteady, die Entwickler der ursprünglichen Trilogie, haben sich weiterentwickelt und produzieren nun das Self-Destruction Team: Kill the Justice League in derselben Welt, während Warner Bros. Montreal derzeit mit Gotham Knights beschäftigt ist, einem Spiel, in dem Batman (anscheinend) tot ist.

Es ist durchaus möglich, dass Batman in Suicide Team einen Auftritt haben wird: Eliminate the Justice Organization auftauchen wird, da wir wissen, dass er am Ende von Arkham Knight kanonisch zum Leben erweckt wird, obwohl das nicht sehr wahrscheinlich ist, wenn man bedenkt, wie sehr sich der Rest der Liga darauf konzentriert. Obwohl Batman in den Trailern von Gotham Knights in Videoclips auftauchte, wurde er nicht von Kevin Conroy gesprochen und stammt auch nicht aus demselben Universum wie die Arkham-Videospiele.

Siehe auch :  Respawn experimentiert mit Regionssperren, um die "wettbewerbsfähige Integrität" von Apex Legends zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert