Die größten Gaming-Nachrichten für den 4. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch, dass Sie eine weitere Arbeitswoche hinter sich gebracht haben. Angenommen, Sie sind so wie ich, dann haben Sie möglicherweise die Gelegenheit genutzt, um zu verschlafen und alle aktuellen Informationen über Computerspiele zu verpassen. Aber keine Sorge, denn wir haben diese Zusammenfassung für Sie vorbereitet. Heute haben wir herausgefunden, dass ihr es jetzt verdient, wenn ihr im großartigen Staat New York City lebt, dass die Programmierer von Dragon Age auf jemanden eingetunkt haben, der glaubt, dass das Videospiel eine „erwachte Katastrophe“ ist, und dass Nintendo dieses Jahr höchstwahrscheinlich nicht auf die Gamescom gehen wird. Das sind nur unsere 3 Top-Storys, also lest weiter für den Rest.

über Nintendo

Nintendo wird die Gamescom 2022 verpassen

Fans des geliebten Franchise-Unternehmens aufgepasst, denn auf der diesjährigen Gamescom könnte es keine Informationen zu Mario geben. Nintendo hat nämlich beschlossen, aufgrund der weltweiten Pandemie nicht an der Veranstaltung teilzunehmen. „Die Gamescom ist ein wichtiges Ereignis in Nintendos Veranstaltungskalender“, teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit. „In diesem Jahr haben wir uns nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, nicht an Fragrance teilzunehmen. Stattdessen werden die Spieler die Möglichkeit haben, die fertige Nintendo Switch auf zahlreichen Veranstaltungen in ganz Deutschland zu testen.“ Tja. Viel Glück beim nächsten Mal.

Siehe auch :  The Elder Scrolls 6 ist endlich in Entwicklung

Dragon Age-Entwickler stürzen sich auf Rando, der Dreadwolf am Telefon als „aufgewecktes Unglück“ bezeichnet

Die Leute haben sich über die Nachricht aufgeregt, dass ein weiteres Dragon Age-Spiel in Arbeit ist, aber einige Leute sind weniger erfreut über die Art und Weise, wie sich der Job entwickelt hat. Eine Person scheint das Spiel tatsächlich als „woke catastrophe“ bezeichnet zu haben, was sie natürlich sofort zum Thema des Spottes machte. „Wenn ‚woke‘ auf die Darstellung hindeutet? Bestätigt. Fröhlicher Zufriedenheitsmonat“, sagte Video Game Supervisor Corinne Busche auf Twitter. Der innovative Supervisor John Epler schloss sich kurz darauf an. „Verdammt, wir haben die ungewöhnlich gruselige Twitter-Kumpelgruppe abgeschüttelt.“ Auch der ehemalige Creative Director Mike Laidlaw hatte ein paar Worte zu der Angelegenheit zu sagen. „War es … jemals … nicht ‚woke‘ nach ihren Standards? Vielleicht hätten wir uns mehr anstrengen müssen.“

Verlassener Entwickler wird der Vergiftung, der Nichtbezahlung von Arbeitern und der Irreführung von Anhängern beschuldigt

Das Spiel ist weitgehend in Betracht gezogen werden, um einen verlorenen Grund an dieser Stelle in Bezug auf die Produktion, aber die Nachrichten hält kommen über Deserted gesetzt. Der Programmierer wurde derzeit beschuldigt, eine giftige Atmosphäre zu kultivieren, Fans in die Irre zu führen und sogar zu vermeiden, ihre Mitarbeiter zu bezahlen. In den Worten einer Quelle: „Die ungeheuerlichsten Punkte wurden in den sozialen Medien behauptet“. „Was als ein Ort für besorgte Fans begann, um mit dem Entwickler eines Spiels in Kontakt zu treten, das im Rampenlicht stand, wurde eher zu einem Versprechen von Loyalität und Privatsphäre gegenüber jemandem, der sich auf verdächtige Weise verhält.“ Igitt.

Siehe auch :  Reise in die Feywild in der neuen Dungeons & Dragons Online-Erweiterung

Microsoft garantiert Zusammenarbeit mit Gewerkschaften nach Missbrauchsvorwürfen

Vor zahlreichen Monaten wurde bekannt, dass Microsoft Activision Blizzard übernehmen würde. Der Grund dafür ist, dass Activision Snowstorm tief in einen Skandal um Missbrauch und Übertretungen am Arbeitsplatz verwickelt ist. Das Ergebnis war ein Antrag auf gewerkschaftliche Organisierung. Microsoft hat derzeit zugesichert, diese Gewerkschaftsinitiativen zu akzeptieren, und erklärt, dass es plant, sich an eine „neue Reihe von Konzepten rund um die Anordnung von Arbeitnehmern sowie die Art und Weise, wie wir unsere Mitarbeiter, Arbeitsunternehmen und andere wichtige Interessengruppen in wichtige Gespräche rund um die Arbeit einbeziehen werden“, zu halten. Glücklicherweise scheinen sich die Dinge im Moment in die richtige Richtung zu bewegen.

New York wird der erste Staat, der das Recht auf Reparatur festlegt

Heimwerker, seid froh! Ab sofort können Sie Ihre defekten elektronischen Geräte ganz legal selbst reparieren. Zumindest, wenn Sie sich im Bundesstaat New York aufhalten. „Diese Verordnung gibt den New Yorkern die Möglichkeit, ihre Geräte selbst zu reparieren oder jemanden zu finden, der es für sie tut, ohne dass sie es an den Lieferanten schicken müssen“, sagte Assembly Speaker Carl Heastie in einer Erklärung. „Das Ende des Reparaturmonopols wird kleinen Reparaturdienstleistern helfen, den Kunden helfen, Geld zu sparen, und den digitalen Abfall verringern.“ Wie repariert man derzeit den Joy-Con Drift?

Siehe auch :  Final Fantasy 7 Remake Mod gibt Cloud sein Advent Children Outfit