Es ist an der Zeit, dass versionen-exklusive Pokemon sterben

Kaum zu glauben, dass es das Global Trade System für Pokemon schon seit Diamond gibt & Pearl gibt, und es ist noch schwerer zu glauben, dass wir es immer noch mit versionsexklusiven Pokemon zu tun haben, obwohl sie seit 15 Jahren so trivial sind. Sie ermutigen den Handel mit Freunden nicht mehr so wie zu Beginn von Pokemon, warum gibt es sie also noch?

Als ich ein Kind war, habe ich die exklusiven Versionen genossen. Bevor es das Internet und Bulbapedia gab, machte es Spaß, beim Tauschen und Kämpfen neue Pokemon zu entdecken, die man noch nie gesehen hatte. Ich erinnere mich noch, wie meine Klassenkameraden von einem Elektrobuzz schwärmten und dachten, es müsse das exotischste und seltenste Pokemon im Spiel sein. Ich fing an, sie im Kraftwerk zu züchten und sie bei allen Pokemon Blau-Spielern gegen alles einzutauschen, was ich bekommen konnte. Exklusivversionen machten damals Sinn, und als ich mehr über die Funktionsweise des Systems lernte, beeinflusste das meine Entscheidung, welche Version der jeweiligen Generation ich kaufen sollte.

Siehe auch :  Der göttliche Puls war kein Fire Emblem, das "weich" wurde - es war eine Notwendigkeit

Ich glaube, viele Leute wählen die Version, die sie spielen, immer noch nach den Exklusivtiteln aus, auch wenn das nicht mehr so wichtig ist wie früher. Der Handel wurde durch das Global Trade System trivialisiert, so dass es eher lästig ist, die exklusiven Pokemon der Version zu bekommen, zu denen man keinen Zugang hat, zumindest die nicht-legendären Pokemon, als alles andere.

Für das neue Scarlet & Violetter DLC, Versions-Exklusivitäten fühlen sich für Game Freak wirklich wie ein nachträglicher Einfall an. Nur sechs Pokemon aus vier Entwicklungslinien sind in Die blaue Maske versionsexklusiv: Aipon, Gligar, Ambipom, Gliscor, Cramorant und Morpeko. Wenn du nicht wirklich versuchst, sie alle zu fangen, bin ich mir nicht sicher, warum es jemanden überhaupt interessieren sollte.

Wenn man bedenkt, wie einfach es ist, die Pokemon zu bekommen, die nicht in der eigenen Version enthalten sind, ist es wahrscheinlich eine ziemlich triviale Sache, sich darüber zu beschweren. Ich denke nicht viel über Exklusivversionen nach. Heutzutage lasse ich mich lieber von den Pokemon überraschen, denen ich in jedem neuen Spiel begegne, als dass ich nachschaue, welche Pokemon versionsexklusiv sind, und dann danach auswähle, welches ich spiele. Aber für wettbewerbsorientierte Spieler sind Pokemon, die nur in bestimmten Versionen verfügbar sind, ein großes Problem.

Siehe auch :  Ein älterer Protagonist macht den Unterschied in Pokemon Legends aus: Arceus

Bei der diesjährigen Pokemon World Championship Series wurden eine Reihe von VGC-Spielern disqualifiziert, als festgestellt wurde, dass sie gehackte (oder gegorene) Pokemon einsetzten. Es war schon immer gegen die Regeln, modifizierte oder generierte Pokemon in Wettbewerben zu verwenden, aber die Play! Pokemon-Organisation hat begonnen, hart gegen Spieler vorzugehen, was bedeutet, dass sie sehr viel vorsichtiger sein müssen, woher sie ihre Pokemon beziehen.

Einige der disqualifizierten Spieler behaupten, dass ihre gehackten Pokemon von Leuten stammten, von denen sie dachten, sie könnten darauf vertrauen, dass sie nicht mit den illegalen Pokemon handeln würden, und die Organisation empfiehlt den Teilnehmern, den Handel ganz zu vermeiden, um sicherzustellen, dass ihre Teams die Prüfung bestehen. Dies scheint die einzige sichere Lösung zu sein, aber es bedeutet, dass jeder, der ernsthaft Pokemon spielen will, zwei Exemplare jedes Spiels kaufen und alle Spiele mehrmals zu Ende spielen müsste, um die versionsexklusiven Pokemon mit den gewünschten Werten zu erhalten. Versionsexklusive Pokemon stellen eine unangemessen hohe Hürde für den Einstieg in das Wettkampfspiel dar, vor allem jetzt, wo der Handel so riskant geworden ist.

Siehe auch :  Starfield-Spieler denken, sie haben eine No Man's Sky-Referenz gefunden

Ich hatte gehofft, dass wir die Kurve gekriegt haben, als Legends: Arceus nicht mit zwei Versionen herauskam, aber Scarlet & Violett war eine unglückliche Rückkehr zum Status Quo. Die Pokemon-Hauptspiele sind schon lange überfällig für einige Verbesserungen der Lebensqualität, und wenn es nach mir ginge, stünden die exklusiven Versionen ganz oben auf der Liste der Dinge, die abgeschafft werden sollten, vor allem, wenn Pokemon Wert auf ein gesundes Wettbewerbsumfeld legt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert