Die Entwickler sind verrückt nach dem neuen PlayStation 5-Controller

Der DualSense-Controller von Sony PlayStation 5 begeistert die Entwickler mit einem Maß an Immersion, das wir mit früheren Controllern nicht erleben konnten.

Tequila Works, die Entwickler hinter dem 2017 erschienenen RIME und auch dem 2019 erscheinenden Stadia Unique GYLT, sind besonders gespannt auf die Möglichkeiten des neuen Controllers. Im Gespräch mit Merstation verglich der Leiter der spanischen Werkstatt, Raúl Rubio, die Unterschiede zwischen der aktuellen Konsolengeneration und der Next-Gen. Er wies zwar darauf hin, dass die Leistung zwischen den Generationen am ehesten möglich ist, konnte aber noch nicht sagen, inwiefern DualSense das Spiel verändern wird.

" Die integrierte Audio-Lautsprecher, die zahlreiche Möglichkeiten, um Aktivitäten innerhalb des Spiels, wo jede Kleinigkeit ist kontextualisiert erstellen bietet", sagt Rubio in einem Zitat aus dem Spanischen umgewandelt.

Während er Microsoft für die Entwicklung eines Controllers lobt, der auf den Annehmlichkeiten der Vorgängermodelle aufbaut, sieht er das Paddle der PlayStation 5 als etwas Revolutionäres an. Rubio ist begeistert von den haptischen Reaktionen, der biometrischen Datenerfassung und der Fingerabdruckerkennung der PlayStation 5, die Spiele noch intensiver machen. Mit diesem sagte behauptet, hat Sony nicht diskutiert die letzten 2, obwohl Einzelpersonen auf die Möglichkeit, dass diese Funktionen bestehen aus angedeutet. Wie dem auch sei, er scheint so viel vom PlayStation-Controller zu halten, dass er denkt, dass die ergonomische Präferenz nicht mehr der entscheidungsrelevante Aspekt in Bezug auf den Controller der Wahl für viele Spieler sein wird.

Siehe auch :  Animal Crossing: New Horizons – Codes für die sieben Todsünden

" Sony hat sich etwas mehr getraut [with their controller] In diesem Fall, mit Produce, kann man etwas viel Energievolleres machen", so Rubio.

Es wird erwartet, dass die PlayStation 5 zusammen mit der Xbox Collection X pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2020 auf den Markt kommen wird, obwohl Aufzeichnungen darauf hindeuten, dass Sonys nächste Konsole schwer zu bekommen sein wird und auch einen höheren Preis haben wird (zwischen 450 und 490 US-Dollar).

Quelle: Meristation , Spiele-Intel , WCCFTech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert