Bethesda kündigt eine mögliche Elder Scrolls Online Seeelfen-Erweiterung an

Die Seeelfen kommen! Glauben wir. Bethesda hat uns mit einem Video eines stürmischen Meeres und der Bildunterschrift "Ein Sturm ist am Horizont" angeteasert. Es wird vermutet, dass das Unternehmen einen Hype für eine Elder Scrolls Online-Erweiterung aufbaut, in der die Seeelfen, auch bekannt als die Maormer, eine wichtige Rolle spielen werden.

Die letzte große Story-Erweiterung für ESO erschien um diese Zeit im letzten Jahr, am 26. Januar 2021. Es macht also Sinn, dass es sich bei den neuen Inhalten, die angepriesen werden, um eine vollständige Erweiterung handelt und nicht nur um eine kleine Ergänzung. Die Seeelfen sind bereits in Elder Scrolls Online vertreten, und die Fans wollen schon seit einer Weile mehr über sie erfahren. Es scheint, als ob ihre Wünsche erfüllt werden.

Die Seeelfen stammen vom Kontinent Pyandonea, der sich südlich der Summerset-Inseln befindet, der Heimat der Altmer, oder Hochelfen. Die Seeelfen haben einen blassen Teint mit milchigen Augen und sind in der Lage, Seeschlangen als Reittiere und Kriegstiere zu gebrauchen. Man möchte nicht, dass sich ein Haufen von ihnen der Küste nähert, das ist sicher.

Siehe auch :  Ein 1,5 m großer Dragonite-Plüschtier kommt 2021

Die See-Elfen werden von einem angeblich unsterblichen König, Orgnum, angeführt, von dem man annimmt, dass er der Schlangengott Satakal ist, was erklären würde, warum diese Elfen Seeschlangen zähmen können. Die Seeelfen sind seit langem mit den Hochelfen verfeindet und versuchen seit Jahrhunderten, Summerset zu erobern und für sich zu beanspruchen. In der kommenden Erweiterung könnte es zu einem regelrechten Krieg an den Küsten des Heimatlandes der Hochelfen kommen.

The Elder Scrolls Online erhält regelmäßig große Story-Updates, seit 2017 gibt es jedes Jahr eines. Das Spiel hat sich im Vergleich zum Start stark verändert, aber neue Spieler können dank des ESO-Einsteiger-Guides von gamebizz.de trotzdem einsteigen.

Dank des One Tamriel-Updates können Spieler nun jeden Teil des Spiels frei von jeglichen Stufenbeschränkungen erkunden, was bedeutet, dass ihr jeden DLC so in Angriff nehmen könnt, wie ihr ihn kauft, anstatt euch an eine bestimmte Reihenfolge halten zu müssen - obwohl wir auch einen Leitfaden haben, wie ihr ESO chronologisch spielen könnt, wenn ihr wollt.

Siehe auch :  Magic: The Gathering Arena wird auf Steam und Konsolen erscheinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.