Yu-Gi-Oh! Die 10 besten Archetypen in Maze Of Memories

Yu-Gi-Oh!’s Maze of Memories enthält über 60 Karten, die alle eine gewisse Ähnlichkeit mit älteren Archetypen und Charakteren haben. Dieses Booster Pack enthält Karten, die von den Paradox Brothers, Crow Hogan, Luna und sogar Seto Kaiba verwendet werden. Diese Packung führte sogar Unterstützung für die Archetypen Torwächter und Labyrinthmauer ein und gab ihnen eine Chance, im aktuellen Meta zu konkurrieren.

Bei so vielen verschiedenen Eigenschaften ist es nicht verwunderlich, dass viele Archetypen in diesem Set zu finden sind, aber einige sind viel stärker als andere. Zum Beispiel enthält dieses Pack Karten für die Infernität, den Elementarhelden und legt sogar einen Schwerpunkt auf die Schwarzglanzsoldaten.

10 Inferno

Die Infernität ist ein einzigartiger Archetyp, da sie darauf angewiesen ist, eine leere Hand zu haben, um viele ihrer Effekte zu nutzen. Dieses Konzept ist mächtig, denn je weniger Karten du hast, desto stärker ist dein Archetyp, da du den Friedhof nutzen kannst, um die Fähigkeiten deiner Karten zu erfüllen.

Außerdem haben sie Zugang zu mächtigen normalen Fallen, die den Zug deines Gegners komplett lahmlegen können, was es deinen Karten ermöglicht, lange Ketten von Xyz- und Synchro-Beschwörungen zu erzeugen und das Feld mit mächtigen Monstern zu überschwemmen, die den Kampf so erzwingen können, wie du es willst.

9 Performapal

Der Performapal-Archetyp ist eine weitere Gruppe vielseitiger Karten mit verschiedenen Karteneffekten, die ihnen helfen, das Spielfeld zu überschwemmen und mächtige Pendelbeschwörungen, Synchrobeschwörungen, Verbindungsbeschwörungen und sogar Xyz-Beschwörungen zu ermöglichen.

Sie sind auch in der Lage, sich gegenseitig zu suchen und sich auf das Feld zu bringen. Es fehlt ihnen an Feuerkraft, da die meisten Karten nicht viel Angriffskraft haben, aber was ihnen an Feuerkraft fehlt, machen sie mit ihren verschiedenen Karteneffekten wett, die das gegnerische Feld ausschalten können oder dir mächtige Monster geben, die deinen Gegner zum Zittern bringen können.

Siehe auch :  Pokemon Scharlachrot & Violett: Jeder Team-Star-Boss, Rangliste

8 Mekk-Knight

Mekk-Ritter sind ein unterschätzter und furchterregender Archetyp, gegen den man antreten muss. Diese Karten überschwemmen das Feld mit mächtigen Monstern, die extrem schwer zu besiegen sind, und sie haben mächtige Effekte, die dein Feld mit ihren Negationseffekten in Schach halten können.

Nicht nur das, sie können auch ihre Position nach Lust und Laune ändern, was es ihnen ermöglicht, ihre Effekte immer wieder zu aktivieren, wenn du nicht vorsichtig genug bist, um sie in Schach zu halten. Mekk-Knights verdienen mehr Respekt, als ihnen zuteil wird, denn sie werden ein Duell zu ihren Gunsten entscheiden, wenn du nicht aufpasst.

7 Synchron

Synchrons sind einige der besten unterstützenden Archetypen in der Geschichte von Yu-Gi-Oh! Wenn du ein Liebhaber der Synchro-Beschwörung bist, wirst du in neun von zehn Fällen ein Synchron-Monster irgendeiner Art in deinem Deck haben, weil diese Karten so vielseitig sind.

Jede von ihnen hat die Fähigkeit, das Spielfeld auf irgendeine Weise zu überschwemmen, was es dir ermöglicht, mächtige Synchromonster durch verschiedene Karteneffekte herauszuholen, die zu den Standards deines Decks passen. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit sind sie eine respektierte Gruppe von Karten in der Wettbewerbsszene.

6 Zauberbuch

Zauberbücher sind der beste Freund eines Zauberers in der Yu-Gi-Oh-Welt. Sie können sich gegenseitig suchen, was beim Ausdünnen des Decks helfen kann und es dir ermöglicht, an die Karten zu gelangen, die du brauchst, um deine Strategie voranzutreiben.

Diese Karten können auch in Decks mit Zauberzählern sehr nützlich sein, da die meisten von ihnen Zauberkarten sind und sich gegenseitig aufheben können, wodurch der Zauberzähler auf irrationale Zahlen ansteigt. Wenn du ein Fan von Zauberern bist, dann halte Ausschau nach diesem mächtigen Archetyp, denn er kann ein gutes Deck großartig machen.

Siehe auch :  Gears Tactics: Der beste Build für jede Klasse

5 Utopie

Utopia ist ein klassischer Archetyp, der von einem der Hauptprotagonisten von Yu-Gi-Oh! Zexal, Yuma, verwendet wird. In diesem Archetyp kannst du mächtige Monster erwarten, die ihre Angriffskraft erhöhen können, während sie die der gegnerischen Monster senken, was ihnen einen beträchtlichen Schub an Kampfkraft verleiht, der leicht dazu führen kann, deinen Gegner in einem einzigen Zug zu besiegen.

Wenn du nach einem Archetyp suchst, bei dem du hyper-aggressiv spielen kannst, ohne dir Sorgen machen zu müssen, dass dein Gegner deine Monster besiegen kann, ist dies der richtige für dich.

4 Schwarzflügel

Blackwings sind ein bei den Fans beliebter Archetyp, der von Crow Hogan im Yu-Gi-Oh! 5D’s Anime eingesetzt wird. Das Einzige, was sie so mächtig macht, ist ihre Fähigkeit, auf dem Feld auszuschwärmen und Handfallen zu benutzen, die deinen Gegner auf Trab halten.

Mit so vielen Möglichkeiten, das Feld zu schwärmen, können sie schnell zu Synchro- und Xyz-Monstern werden, und sie haben sogar Unterstützung, die hilft, die Hand und das Feld wieder aufzufüllen, wenn du alles getan hast, was du konntest.

Ihr hauptsächlicher Spielplan ist es, den Gegner in einem Zug zu besiegen, aber wenn das nicht passiert, musst du dir trotzdem keine Sorgen machen, da dieser Archetyp immer noch kämpfen und das Duell verlängern kann, bis er in der Lage ist, deinen Gegner zu besiegen.

3 Schwarzglanz-Soldat

Die Schwarzglanzsoldaten haben mit einer neuen Karte für diesen Archetyp, die in diesem Set eingeführt wurde, einen starken Schub an Feuerkraft erhalten. Dieser Archetyp hat bereits eine Menge verschiedener Möglichkeiten, sich gegenseitig zu suchen, und diese Karten haben die Fähigkeit, sich nach dem Einsatz gegenseitig zu recyceln, so dass du nie ohne Plan bist, wenn es darum geht, sie einzusetzen.

Siehe auch :  14 Collector's Editions aus der Souls-Reihe, Rangliste

Nun hängt es ganz von dir ab, welchen Weg du mit ihnen gehen möchtest, aber mit einer neuen Ritualkarte, die dem Archetyp hinzugefügt wurde, wird die rituelle Seite dieses Archetyps mehr Spiel sehen.

2 Rotaugen

Die Rotaugen sind ein sehr häufiger, bekannter und starker Archetyp in Yu-Gi-Oh! Was macht sie so stark ist nicht wegen ihrer mächtigen Schläger, aber ihre mehrere Möglichkeiten, den Gegner im Kampf zu besiegen.

Sie haben ein Ritualmonster, das sie ausnutzen können, ein Fusionsmonster, mächtige Effektmonster und sogar Zauberkarten, die den Gegner nach Möglichkeit im ersten Zug besiegen können. Bei so vielen Möglichkeiten, sich einen Vorteil zu verschaffen, wird es deinem Gegner schwer fallen, herauszufinden, wie er mit den Rotaugen richtig umgehen soll, denn du kannst alles, was sie dir entgegenwerfen, umgehen.

1 Elementar-Held

Einer der hyper-aggressivsten Archetypen in der Yu-Gi-Oh!-Serie. Diese Karten sind dafür bekannt, das Spielfeld mit Fusionsmonstern zu überschwemmen, die verschiedene Effekte haben, die entweder andere Monster hervorbringen, ihre Angriffskraft erhöhen oder Möglichkeiten haben, das gegnerische Spielfeld mit ein paar eigenen Karten zu negieren.

Der einzige Nachteil dieses Archetyps ist sein mangelnder Schutz, aber er kann das ausgleichen, indem er seine Monster nach Belieben zurückbringt. Ihre Such- und Wiederherstellungsfähigkeiten sind erstklassig, und nicht viele andere Archetypen können sie für lange Zeit ausschalten, da sie immer einen Weg finden werden, sich selbst auf die eine oder andere Weise auf das Feld zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert