Die 15 besten Kanto-Pokemon für kompetitive Kämpfe

Pokemon gibt es eigentlich schon seit einer ganzen Weile. Die ersten 151 Pokemon sind älter als eine Reihe von lang laufenden Videospielserien, so dass es nicht verwunderlich ist, dass viele von ihnen in Bezug auf ihre Kampfkraft inzwischen ausgedient haben.

Zumindest haben diese fünfzehn Spiele den Prüfungen der Zeit standgehalten und sorgen auch heute noch für Furore in der wettbewerbsorientierten Welt. Einige von ihnen haben schon so lange profitiert, wie es sie gibt, andere wiederum sind Spätzünder. Aber in jedem Fall beweist ihre Position in der Meta der Generation 8, dass sie es immer noch drauf haben.

Diese Liste enthält keine Pokemon, die für Uber verboten sind, oder regionale Varianten von Kanto-Pokemon.

15 Nidoqueen

Obwohl Nidoqueen insgesamt die gleichen Grundwerte hat, kann sie es in Sachen Lebensfähigkeit nicht mit Nidoking aufnehmen. Die Statistiken von Nidoking sind besser verteilt, wobei Nidoqueen nicht so angriffslustig, solide oder schnell ist und nicht so sehr von seinen leicht besseren Schutzstatistiken profitiert.

Dennoch erfüllt Nidoqueen eine Rolle, die mit der ihres höherstufigen Äquivalents vergleichbar ist, und schlägt sich auch bei relativ niedrigen Raten gut. Es ist ein Wallbreaker für reinen Druck und verfügt über die ideale Angriffsverlagerung, um seine Fähigkeiten in einer Reihe von Arten zu maximieren. Im Gegensatz zu Nidoking, Nidoqueen zusätzlich gesehen worden, wie es einige Nützlichkeit spielt mit Verlagerungen wie Stealth Rock und Toxic.

14 Muschel

Deckungs-Smash-Sweeper sind eine seltene, aber außergewöhnliche Rasse, und auch einer der verschiedenen Wasser-/Eis-Typen der ersten Generation führt diese Ladung normalerweise an. Cloyster hat eine fast perfekte Schimmel und Mehltau zu sein ein Deckungsschlag-Sweeper mit der Verteidigung, um physischen Treffern vor dem Aufbau standzuhalten, sowie dem Angriffstransfer, um ihn danach zu maximieren.

Abgesehen davon hat Cloyster auch die Fähigkeit Web-Link, die es mit Aktionen wie Icicle Spear und Rock Blast in seinem Arsenal gefährlich macht. Sein einziger eklatanter Mangel ist sein schrecklicher Spezialschutz , die es mit einer einzigen, anständig starken Bewegung außer Gefecht setzen kann.

13 Venusaurus

Sonnenlicht-Gruppen mögen eine eher verlorene Kunst sein, aber Venusaur hält diese Sonnenstrahlen in den höheren Ebenen des erschwinglichen Kampfes aktiv. Es ist zweifellos der beste Sonnenlicht-Sweeper des Videospiels aufgrund seiner Vielseitigkeit und seiner Fähigkeit, auch bei Sonnenlicht aufzustellen.

Es hat Zugang zu Entwicklung, einer ungewöhnlichen Art von Set-up-Aktion, die seine Stat-Boosts im Sonnenlicht erhöht. In Kombination mit Chlorophylls Geschwindigkeitssteigerung ist Venusaur fast unaufhaltsam. Das heißt, im direkten Vergleich, Venusaur im Endeffekt auch ohne das helle Klima anfällig für Methoden. dank seiner unterdurchschnittlichen Geschwindigkeit und physischen Masse.

12 Tentacruel

Tentacruel ist eine ausgezeichnete Spezial-Defensivwall sowie Utility-Pokemon , und es hat auch durch die tun dies während der Mehrheit der seine Präsenz. Seine 120 Spezial-Schutz und gute Gift/Wasser-Schutz-Typisierung haben es tatsächlich gut für zahlreiche Generationen angeboten.

Siehe auch :  Die 5 schönsten Orte in Forza Horizon 5

Es verursacht mit 80 Einzigartiger Angriff nicht so viel Schaden, obwohl seine prominentesten Schritte wie Verbrühung, Schlammbombe sowie Knock Off außergewöhnliche zusätzliche Ergebnisse bieten. Es glänzt mit einem Support-Movepool mit Hazardous, Harmful Spikes, Haze und seinem besonderen Verkaufsargument: Fast Spin. In Bezug auf andere Statistiken, hat es eine gute 100 Rate, obwohl seine physische Verteidigung ist schmerzlich nicht haben .

11 Chansey

Chansey von Pokemon

Es ist nicht einmal mehr ein voll entwickeltes Pokemon, und dennoch ist Chansey immer noch fast so bekannt, wie es in der günstigen Szene von Generation Eins auftrat. Seine klerikalen und auch schützenden Fähigkeiten werden nur von seiner evolutionären Ausnahme Blissey übertroffen, und auch danach gibt es Fälle, in denen Blissey sich in einer niedrigeren Stufe als Chansey befindet.

Mit dem Eviolit erhält Chansey eine Menge zusätzlicher Masse , was es noch schwieriger macht, es auszuschalten, wenn man es mit denselben Geräten kombiniert, die Blissey hat. Das heißt, dass ein Knock Off oder eine Methode es viel gefährlicher machen kann und ihm einen größeren toten Punkt in der Defensive bietet.

10 Gyarados

Gyarados hat Smogons UnderUsed-Rate tatsächlich gesprengt, indem es die Aufgabe übernommen hat, als ein Guts-Sweeper : Beleidigendes Pokemon, das außer Kontrolle geratene Gegner zum Verhängnis werden lassen kann, wenn es unkontrolliert bleibt. In der Regel fängt es mit Drachentanz an, diese besonderen Kosten zu tragen, und führt dann die besagte Aufgabe aus, mit Aktionen wie Wasserfall, Eiszahn, Kraftpeitsche und Beben zu zerstören.

Ohne diesen Vorsprung kann Gyarados jedoch ein wenig enttäuschend sein. Es ist besonders fehlt es an Geschwindigkeit, um eine Unterscheidung zu treffen, ohne und sein roher Angriffswert ist nicht ausreichend, um mit einer großen Wandfläche effizient umzugehen.

9 Nidoking

Nidoking nimmt eine Videokamera aus dem Pokemon-Anime in die Hand

Wie bereits angedeutet, ist Nidoking wohl immer noch der beste unter den Wandbrecher der reinen Kraft , selbst in einer mit UnderUsed vollgestopften Tier. Auf dem Papier sieht es nicht so aus, was an seinen durchschnittlichen Schlagstatistiken liegt, aber kombiniere Schiere Kraft und eine Lebenskugel mit Nidokings exzellentem Angriffs-Typing sowie einer großen Anzahl von Schritten, und es kann definitiv die Wärme bringen.

Seine Schwächen liegen in seine unterdurchschnittliche Rate und seine negativen Defensivwerte , wodurch es in erster Linie einfach als Wallbreaker gegen träge Walls eingesetzt werden kann. Glücklicherweise gibt ihm sein Gift-/Grund-Keying immer noch einen Vorteil gegenüber einigen der härtesten Tired-Tiers.

Siehe auch :  Call of Duty Warzone: So erkennen Sie, ob jemand betrügt oder einfach nur schlecht ist

8 Moltres

Generation 8 warf diesem Feuer/Flug-Typ einen Knochen zu mit der Einführung des Schwere Pflicht-Stiefel, der seine lähmende Schwäche gegen Tarnstein beseitigt. . Moltres ist nun viel besser als je zuvor in der Lage, die ihm zugedachte Aufgabe als ein offensiv starkes Energie-Pokemon .

Seine Infraktion kommt von 125 Spezial-Angriff sowie eine starke STAB-Move-Duo von Zyklon und auch Ihr Feuer-Typ Verlagerung der Auswahl. Seine Unterstützungskapazität ergibt sich aus dem Zugang zu Moves wie U-Turn, Toxic, Roost und vor allem Defog. Das heißt, es ist weder rasend schnell noch defensiv herausragend, so dass die richtige Bedrohung nicht zu viel Zeit brauchen wird, um es loszuwerden.

7 Gengar

Der einzige vollständig entwickelte Geister-Typ der ersten Generation symbolisiert wohl immer noch die offensivsten Fähigkeiten des Typs. 130 Einzigartiger Angriff sowie 110 Rate machen es zu einem großartigen Set-up Wallbreaker, mit seiner Zugänglichkeit zu Schreckliche Geschichte und vor allem mit seinem überraschend großen Movepool. In letzter Zeit wurde es in der günstigen Meta von Generation 8 am häufigsten als ein alternativer Sweeper .

Das heißt, es hat Smogons OverUsed-Tier in den neueren Generationen nicht eher gebrochen, als andere Geister-Typen ein wenig mehr Komfort haben und viel schnellere Pokemon vom Sweeper-Typ übertreffen es schnell. Es hatte ständig mit schrecklichen Schutz-Statistiken zu tun, und der Verlust von Levitate in Generation 7 besonders verletzt.

6 Alakazam

Alakazam, der gewöhnliche Spezialangriffs-Psycho-Typ, ist eine regelrechte Granate von Angriffswaffe. Es ist sehr ähnlich wie Gengar mit seinem Ein-Schuss-qualifizierten Unique Assault und auch mehr als kompetente Geschwindigkeit, um es zu unterstützen, was es zu einem der gefährlichsten Pokemon in einem Team macht.

Seine Expertise in der Move-Abteilung ist ebenfalls ausgezeichnet, mit nicht nur angreifenden Relocations, sondern auch zwei Auswahl-Setup-Relocations Tranquility Mind und Awful Plot. Das behauptet, ist es zusätzlich wie Gengar, weil es keinen Treffer einstecken kann, um sein Leben zu schonen Daher wäre eine Unterstützung für einige der schnelleren Bedrohungen des Metas sicherlich wichtig.

5 Mew

Man könnte sagen, dass Mew zurückgefallen ist, vor allem, weil Mewtwo immer noch bequem im Uber-Tier ruht. Dennoch hat das ursprüngliche Legendäre seine Stellung als das flexibelste Kampf-Pokemon aller Zeiten behalten.

Es ist schwer, nicht zu sein, wenn man 100 in jeder Statistik und praktisch jeden Standort des Videospiels zur Verfügung hat . Es wurde in praktisch jeder Rolle verwendet, von Utility-Spieler, zu ungewöhnlich aufgestellten Sweepern, bis hin zu Selbstzerstörungs-Leads . Unabhängig davon funktionieren Allround-Pokemon am besten als Klebstoff für das Team, sozusagen, und Mew ist nie eine schlechte Wahl, um die Lücken in einer kompetitiven Gruppe zu füllen.

4 Zapdos

Der Elektro-Typ der legendären Vogel-Dreiergruppe schiebt sich knapp an Moltres vorbei als der Beste der Schar, der ein wenig mehr Schlagkraft liefert. Zapdos verfügt über alle Hilfsmittel, die Moltres haben könnte, zusammen mit mehr offensiver Feuerkraft und defensiven Fähigkeiten.

Siehe auch :  10 versteckte Handlungsstränge, die jeder in Call of Duty: Cold War verpasst hat

Ein Elektro/Flug-Typ zu sein hat viele Vorteile. Defensiv kann es reduziert die Schwachpunkte von Zapdos auf 2 ungefähre Angriffe auf die Schlüsselins Gestein und Eis, sowie offensiv, es macht es zu einem begehrten einzigartigen Gegner . Sein Movepool ist auch breiter, als du sicherlich erwarten würdest, und bietet ihm Zugang zu deinen üblichen STAB-Angriffen, Volt Switch für Rotation, Warmfront für etwas Schutz und Defog.

3 Dragonite

Die allererste Pseudo-Legende aller Zeiten brauchte wirklich eine Weile, um in Gang zu kommen. Heute, nachdem es im Laufe der Generationen ein paar Liebhaber bekommen hat und auch seine STAB-Moves verbessert hat, während der Drachen-Typ Fuß gefasst hat, befindet sich Dragonite an der Spitze der Pseudo-Legendary-Klassifizierung, was seine Kraft angeht.

Es ist die Definition eines zwei- bedeutet Bedrohung und zeichnet sich sowohl offensiv als auch defensiv aus. Seine Offensivfähigkeiten sind auf dem Papier deutlicher zu erkennen, mit einem himmelhohen Angriffswert von 134, mehrere starke physische Schritte sowie die stets gefährliche Set-up-Aktion Drachentanz. Seine defensiven Fähigkeiten beruhen hauptsächlich auf seiner Fähigkeit Multischuppe und der zusätzlichen langen Lebensdauer, die es durch seinen Schlafplatz erhält.

2 Slowbro

Dieser Wasser/Psycho-Typ hat sich seit Generationen in seinem eigenen Tempo bewegt und steht immer noch als einer der erschwinglichen defensiven Titanen des Kampfes aufrecht. Es muss sich zwar das Rampenlicht mit Slowking und seinen galarischen Verwandten teilen, aber das erste ist wohl immer noch der Einkommensproduzent des Haushalts.

Seine Fähigkeiten gehen weit über eine gute Verteidigungsstatistik hinaus. Die Fähigkeit Regenerator ist sicherlich hilfreich, denn sie verleiht ihm ungezügelte Langlebigkeit in einer Kampfzone und es auch zu machen eine der besten Rotationen des Metas . Es ist auch offensiv qualifiziert, mit dem ausgefallenen „Zukunftsblick“ und der stets nützlichen „Verbrühung“ als häufig gewählte Optionswaffen.

1 Clefable

Clefable war nicht immer eine erschwingliche Routine, aber seit es in der sechsten Generation dem Feen-Typ angeboten wurde, hat es das Meta im Sturm erobert und den Typ in der Kunst des Pokemon-Kampfes optimal repräsentiert. Eigentlich ist jeder Pseudo-Legionär da draußen immer noch entsetzt über den Anblick dieses Mond-Elfen.

In Pokemons Drehtür-Meta kann Clefable jede Art von Rolle spielen. Am bekanntesten ist es als eine schützende Wandfläche für Drachen-Typen aber es verfügt über die Einzigartige Attacke, die einen leistungsstarken Mondstoß verursacht, die Heilungstransfer, um einen Kleriker zu spielen und 2 fantastische Fähigkeiten zur Auswahl in Magic Guard sowie Unaware.

Schließen